PSP: Dave Perry: "UMD ist tot" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
kein Termin
01.09.2005

Leserwertung: 94% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dave Perry wettert gegen PSP

Dave Perry glänzt heute weniger durch ausgefallene Spielkonzepte, sondern fällt vor allem dadurch auf, dass er immer wieder öffentlich seine persönliche Meinung über die Welt der Videospiele verbreitet. Waren schon wir bösen Kritiker in Perrys Schusslinie (siehe Kolumne), bekommt jetzt Sonys PSP ihr Fett weg.

In einem Gespräch mit Gamesindustry.biz erklärt Perry das UMD-Format für tot.

"Es ist eine Verschwendung von Geld, Zeit und Investitionen. Es verbraucht den Akku schneller, füllt die Taschen...Außerdem können UMDs zerkratzt werden, was noch blöder ist. Man bettet die Technologie in Plastik ein und lässt dann ein kleines Loch, so dass sie zerkratzt werden kann?", so der Shiny-Gründer. 

Die Zukunft oder viel mehr die Rettung der PSP sieht er in der digitalen Distribution von Spielen. Seiner Meinung nach sollte sich Sony den Erfolg Apples mit dem iPod zum Vorbild nehmen und ein vollkommen neues Handheld (PSP 3.0) entwickeln, das z.B. als 4GB- und 8GB-Modell angeboten werden könnten. Spiele würde man sich mittels eines Codes digital auf das Gerät herunterladen und den PC quasi als "Zwischenspeicher" nutzen. Für alle Besitzer der jetzigen Geräte sollte Sony dann einen Service einrichten, bei dem der eigene UMD-Bestand erfasst und anschließend gegen Download-Codes eingetauscht wird.

Probleme könnte Sony laut Perry mit den Händlern bekommen, die momentan mit dem Verkauf von UMDs noch am Umsatz beteiligt werden können. Eine Option, die bei der digitalen Distribution wegfallen und die Händler dazu bewegen würde, Sonys Handheld komplett aus den Regalen zu verbannen. Als Kompromiss schlägt Perry eine Gewinnbeteiligung der Händler im Verhältnis zu den eingekauften PSP-Konsolen vor.

  


Kommentare

sinsur schrieb am
ich brauch niemanden der mir sagt die umd ist tot...für mich ist die psp schliesslich schon gestorben...da würde nun auch kein gamedownloadservice was brigen....
Hechtsuppe schrieb am
offtopic:
Ich habe selbst kein Handheld, kann also nicht mitreden. Aber für alle, denen Perry kein Begriff ist: Er hat mit Shiny den Actiontitel "MDK" gemacht. Kam irgendwann Mitte der 90er raus, wenn ich mich richtig erinnere. Ist ein hervorragendes Spiel, meines Erachtens eines der besten Actionspiele, die es damals gab. Leider war es ziemlich extravagant, weswegen der (verdiente) finanzielle Erfolg ausblieb.
Über Matrix hingegen legt man besser den Mantel des Schweigens.
Mir fällt gerade ein, von Perry/Shiny stammt doch auch Earthworm Jim und noch ein paar andere Konsolentitel oder?! Naja, er hat jedenfalls einige interessante Spiele vorzuweisen.
Das zumindest als kleine Randbemerkung. ;)
PS: Das überaus geniale (wenn auch leider nicht ganz perfekte) Messiah stammt doch auch von ihm?! Mensch, jetzt wo ich mich erinnere: Was macht der Typ eigentlich und jammert über irgendwelche blöden UMD's rum. Der soll lieber wieder ein paar Spieleperlen so wie damals entwickeln.
crewmate schrieb am
Nokia wird die Spiele der neuen nGage Reihe auch nur als Download anbieten.
(Aktuelle N-Serien Handys nutzen nGage als Technologie standard, googlet für Infos)
Die Branche sucht nach neuen Vertriebswegen, wie die Virtual Console der Wii,
oder Xbox Live Arcarde.
Ich persönlich will ja auch was in den Schrank stellen, aber Downloads hätten auch ihren Vorteil - jetzt im Falle der PSP zB.
Man muss nicht immer dutzend Module mitschleppen und es besteht keine Gefahr, Spiele zu verlieren oder das CDs verkratzen...
Es gibt auch immer mehr Hotspots wie bei Mc Donalds und W-Lan verbreitet sich auch immer mehr.
Vor ein paar Jahren waren LCD Bildschirme auch noch Nerd Zeugs...
Balmung schrieb am
Vielleicht erst mal lesen was man selbst geschrieben hat, bevor man mit so einem Müll versucht andere dumm da stehen zu lassen:
Der feine Herr Perry sollte sich lieber mal darauf konzentrieren wieder ein Spiel zu entwickeln, und wenn ihm nix einfällt: Einfach mal die Klappe halten, anstatt andere aus der Branche anzugreifen.

Auf gut deutsch: Du willst ihm verbieten seine Meinung zu sagen. Was kann er dafür, wenn Andere das dann unbedingt als News im Internet verbreiten müssen? Nur weil er damit rechnen muss, heißt das noch lange nicht, dass er deswegen nicht frei seine Meinung sagen darf.
JoinTheDarkSide schrieb am
Hotohori hat geschrieben:Egal wer, absolut Jeder hat das Recht seine Meinung zu äußern und dazu gehört auch Kritik zu üben. Also haltet lieber mal selbst die Klappe ehe ihr Anderen die Meinung verbieten wollt und dabei ist es scheiß egal was diese Leute sonst so treiben und ob euch die Meinung gefällt oder nicht.

Na klar hat absolut jeder das Recht seine Meinung zu äußern. Aber neben Dave Perry gehören nunmal auch die Forenuser hier dazu. Und wenn hier eine Aussage vom feinen Herrn Perry von den Usern kommentiert wird, ist das nichts anderes als eine Meinungsäußerung verbunden mit Lob oder Kritik.
Du scheinst hier mit zweierlei Maß zu messen. Perry kann sagen was er will, hauptsache er kommt mal wieder in die News, wenn aber jemand das gesagte kritisiert, soll er sich zurücknehmen? Das versteh' wer will.
Zu Perry: Natürlich kann man die Meinung vertreten, wenn ein abgehalfterter :D Spieleentwickler, zum Rundumschlag ausholt und sich in Bereiche wie Hardwareentwicklung einmischt, nur um mal wieder was gesagt zu haben, dass er sich lieber wieder Bereichen widmen sollte, von denen er mehr versteht.
schrieb am

Facebook

Google+