Hardware
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
kein Termin
01.09.2005

Leserwertung: 94% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PSP: Soll von Blu-ray profitieren

Nach der vor Kurzem erfolgten Ankündigung des vollständigen Wechsels von Warner Bros. und New Line Cinema ins Blu-ray-Lager scheint sich das von Sony unterstützte Filmformat weiter im Aufwind zu befinden. So berichtet die Financial Times, dass auch Paramount (Indiana Jones) und Dreamworks (Shrek) bald folgen könnten.

Paramount hatte sich im vergangenen Jahr zu HD-DVD bekannt, soll aber angeblich eine Klausel im Vertrag mit dem Konsortium haben, die konkret besagt, dass das Unternehmen aus der Vereinbarung aussteigen darf, falls Warner Bros. zu Blu-ray wechseln sollte - ein Fall, der in der vergangenen Woche eintrat. Ob Dreamworks eine ähnliche Klausel hat, ist unklar - allerdings hatten die beiden Studios die Verträge zur gleichen Zeit unterzeichnet. Paramount ließ entsprechende Berichte zwar umgehend dementieren - das allerdings hatte auch Warner Bros. getan, als Ende 2007 die ersten Gerüchte über ein exklusives Blu-ray-Bündnis auftauchten.

Sony hingegen ist derzeit damit beschäftigt, die Funktionalität des eigenen Formats auszubauen. Auf der CES 2008 zeigte man nun ein Feature, von dem PSP-Besitzer zukünftig profitieren werden. Blu-ray-Discs könnten nämlich zusätzlich noch eine niedriger aufgelöste, an den Handheld angepasste Version eines Films bereithalten. Diese kann einfach auf einen Memory-Stick in der PSP übertragen werden, indem man den Film in die PlayStation 3 einlegt und die beiden Geräte dann verbindet.

Ein konkreten Zeitplan gibt es noch nicht, laut Herstellerangaben könnten aber noch in diesem Jahr die ersten Filme aus dem Hause Sony Pictures erscheinen, die jenes Feature unterstützen - andere Studios könnten dann folgen. Damit würde wohl auch die bei Fans recht wenig beliebte UMD als Medium für Filme zu Grabe getragen werden.

Quelle: Gizmodo

Kommentare

sayhello schrieb am
GTAtor hat geschrieben:Ich bin froh darüber, dass viele Filmstudios auf Blu-ray setzen, denn letzten Ende ist es die bessere Disc. Eine Blu-ray Dsic für die PlayStation Portable zu entwickeln ist wirklich eine sehr gute Idee. Das bedeutet größere Spiel mit mehr Umfang.
Ähm... ich glaub du hast da was falsch verstanden. Es wird keine BR für PSP geben. Es wird aber auf der BR für die PS3 Inhalte oder abgespeckte Versionen für PSP geben welche dann auf die PSP übertragen werden können. Dies läuft dann via dem Memory Stick. :wink:
johndoe582398 schrieb am
Ich bin froh darüber, dass viele Filmstudios auf Blu-ray setzen, denn letzten Ende ist es die bessere Disc. Eine Blu-ray Dsic für die PlayStation Portable zu entwickeln ist wirklich eine sehr gute Idee. Das bedeutet größere Spiel mit mehr Umfang.
sayhello schrieb am
Was machen diejenigen, die eine 40GB PS3 OHNE Cardreader haben? :lol:
Ja ich weiss die können ja z.B. einen externen anschliessen. :idea:
Ich hoffe aber schon, dass dies auch ähnlich dem RemotePlay funktionieren kann, denn technisch wär das sicher kein Problem.
Den Stick aus der PSP in oder an PS3 anschliessen (je nach Modell) klingt nach "LastGen" ums mal mit den Worten von Sony auszudrücken. :wink:
Aber warten wir mal ab wie es dann in der Praxis funktioniert.
Jetgums schrieb am
4P|Mo-2 hat geschrieben:Och, des wär ja nett. Platz genug ist auf den Blu Rays ja.
@Jetgums: Für WLAN müsste die PSP den Stick irgenwie für die PS3 freigeben. Ich glaub, das wird zu kompliziert, mir scheint USB die bessere (und energiesparendere) Variante zu sein.
So wie ich die News verstanden habe, ist einmal der Film in voller HD-Auflösung auf der Blu Ray und einmal in abgespeckter Version. Die abgespeckte wird dann einfach per USB übertragen, während du die Full HD Variante auf einem Datensichtgerät anschaust.
Danke für die Antwort!
Ich hätte so an Remonte Play gedacht oder so. Das wär auch ziemlich praktisch, evtl.
Dann brauch man wenigstens nicht 2mal kaufen (umd - blu-ray) falls mans braucht und das Geld hat.
Mo-2 schrieb am
Och, des wär ja nett. Platz genug ist auf den Blu Rays ja.
@Jetgums: Für WLAN müsste die PSP den Stick irgenwie für die PS3 freigeben. Ich glaub, das wird zu kompliziert, mir scheint USB die bessere (und energiesparendere) Variante zu sein.
So wie ich die News verstanden habe, ist einmal der Film in voller HD-Auflösung auf der Blu Ray und einmal in abgespeckter Version. Die abgespeckte wird dann einfach per USB übertragen, während du die Full HD Variante auf einem Datensichtgerät anschaust.
schrieb am

Facebook

Google+