Hardware
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
kein Termin
01.09.2005

Leserwertung: 94% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

PSP: Preis gesenkt

Nachdem SCEA schon vor einigen Wochen an der Preisschraube gedreht hat, zieht jetzt auch SCEE nach und senkt ebenfalls den offiziellen Verkaufspreis der PSP. Dieser soll zukünftig 129,99 statt 179,99 Euro betragen, wie GI.biz berichtet.

Sony arbeitet derweil schon fleißig am bisher Next Generation Portable (NGP) getauften Nachfolger des Handhelds, der Ende des Jahres erscheinen soll. Mit der jetzt vorgenommenen Preisanpassung wird der Hersteller wohl auch versuchen, Nintendo den einen oder anderen potenziellen 3DS-Interessenten abspenstig zu machen.

Schnäppchenjäger mit Hang zu Inselimporten müssen den Händler ihres Vertrauens übrigens nicht bemühen: Am UK-Preis der Konsole (129,99 Pfund) wird laut Sony vorerst nichts geändert.

Kommentare

Tobs85 schrieb am
Hmm, da könnte ich mir sogar fast schon überlegen mir eine neue PSP zu holen. Ich hab noch die Fat, so ziemlich gleich zum erscheinungstermin der PSP gekauft. Und langsam bekommt sie Macken. Da wäre ein recht günstiger Ersatz gar nicht so verkehrt.
HeXXeR schrieb am
Bei so ner Preissenkung ist immer die frage also wenn man ide Konsole nicht hat die alte kaufen mit einem guten Lineup oder liebr die neue mit nur einigen starttitel und vorallem zum vollpreis ...
da ich meine psp sowieso habe werde ich wohl nach dem release der ngp erst mal abwarten was da so rauskommt und dann mal entscheiden
tip toe schrieb am
Huang Lee hat geschrieben::x schade das man seine alten umds nicht benutzen kann ! :cry: :cry: :cry:
Falscher Thread :?:
Huang Lee schrieb am
:x schade das man seine alten umds nicht benutzen kann ! :cry: :cry: :cry:
Jimbei schrieb am
Es gab also nie eine vollständige Software-Emulation für PS2-Abwärtskompatibilität? Mh... Hatte es früher aus einer heise-News:
In Europa wird nun die Revision CECHCxx ohne PS2-Chip verkauft, die in Kürze auch in Japan und USA ausgeliefert werden soll. Die Abwärtstskompatibilität übernimmt ein Software-Emulator für den Cell-Prozessor. Die dadurch ersparten Hardwarekosten dürften für den EE/GS-Chip und die zusätzlichen Platinenbauteile bei rund 40 US-Dollar liegen.

Sah es jetzt aber gerade auf Wikipedia:
Wurden bei der ersten Version der PlayStation 3 noch beide Chips (EmotionEngine und Graphics Synthesizer) der PlayStation 2 verbaut, so wurde nun nur noch der ?Graphics Synthesizer? verbaut. Damit funktionierten anfangs jedoch viele ältere Spiele nicht oder nur eingeschränkt.

Stereomud hat geschrieben:Kamen doch noch 1-2 Silent Hill Teile nachträglich exclusiv auf dieser raus und noch 2-3 Titel sehr gute Titel. Zumindest in den ersten 2 Jahren und selbst das weiterhin vermarkten neuerer Spiel ist doch ein netter Service den Microsoft nicht geliefert hat!

Silent Hill: Origins war ein Port des PSP-Teils, weil dieser (vermutlich) zu wenig Geld auf der PSP machte, und "Shattere Memories" war eher "so nebenbei" (also ebenfalls nicht exklusiv), weil man primär für die Wii entwickelte (quasi "Last Generation"-Hardware). Aber abgesehen davon gehört die Silent Hill-Reihe Konami. Es ging aber um den Support seitens Sony, und den gibt es nicht mehr (und die bloße Produktion von PS2-Konsolen verstehe ich nicht als Support). Sony konzentriert sich seit 2007 voll auf die PS3 (was...
schrieb am

Facebook

Google+