PSP: Laut EB Games veraltet - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
kein Termin
01.09.2005

Leserwertung: 94% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PSP - Laut EB Games veraltet

Darüber wird man sich bei Sony nicht unbedingt freuen: Bei GoNintendo ist man über einen neues 'Trade-in'-Angebot von EB Games (USA) gestolpert, eine der größten Ketten im Spielebereich in Nordamerika. 

"Tausche die Vergangenheit ein... Spiele die Zukunft!", heißt es in der Werbung. Die "Zukunft", das ist laut EB der Nintendo DS Lite, die "Vergangenheit" wird repräsentiert durch den GBA SP, den alten DS und ... die Sony PSP.

Wer Letztere in Zahlung gibt, um sich einen DS Lite zuzulegen, erhält 100 Dollar gutgeschrieben.


Kommentare

johndoe478604#2 schrieb am
Eben das ist es ja, früher fühlte sich ein Junge wie ein Held, wenn er eine Konsole seins' nennen durfte, denn damals war es einfach schnurz-piep egal, welches Spiel man gespielt hat, hauptsache es war virtuell und flackerte auf dem Bildschirm.
Heute jedoch ist es nicht mehr der gleiche Fall, denn der Gruppenzwang lässt manchen Kindern keine anderen Chancen übrig.
Ich meine ok, die USK und JuSchu wird Heutzutage von absolut keinem Minderjährigen eingehalten, und wenn doch, sind es halbwegs gute Eltern, die um Ihr Kind sorgen und wissen was es spielen darf.
Man erinnere sich ein paar Jahre zurück an die Zeiten des Pokemonrausches; jeder, aber absolut jeder guckte die Serie, spielte die Spiele und sammelte die Karten, ob Knabe oder Mädchen.
Denn es war IN, für jüngere und Jugendliche.
Jetzt plötzlich ist es "kindisch", man wird erniedrigt und verspottet, wenn mann die Tatsache aufdecken will, dass man sowas halt gerne spielt/guckt/sammelt.
Darüber hinaus spielen auch die Medien eine enorm grosse Rolle, auch wenn verdeckt und nicht immer sichtbar.
Doch genug gemeckert, denn ein Sprössling in den Altern seiner Entwicklung ist nunmal neugierig auf das, was Ihm/Ihr verboten wird, und diesen Drang der Neugier, kann man nur schwer unter Kontrolle halten.
Aber Gruppenzwang und all dieses Getue um Kinderspiele und Co. ist nichts weiter als die Pseudo-Coolness der Kinder von Heute.
Ich habe selbst einen Cousin im Alter von 12 Jahren, und auch er spielt Spiele ab 16 oder 18 Jahren, was will man tun? Ihm das verbieten? Wenn ja, wie? Denn wenn man Ihm den Rücken zudreht wird er wieder dasselbe tun und weiterhin diese Spiele spielen, denn der Drang ist zu gross, sodass Ihn ein Sprössling in diesem Alter noch kaum unterbinden könnte.
Und die Spiele für seinen Alter mag er entweder selten, oder wird von seinem Freundeskreis, sofern man sowas noch Freundschaft nennen kann, ausgelacht/verspottet, wenn die erfahren, dass es sowas...
Balmung schrieb am
Ist das wirklich die heutige Generation? Ich meine früher als ich noch Kind war, haben Dinge, die als typisch erwachsen galten, auch mehr Reiz auf mich ausgeübt, als Dinge, die als Kindgerecht angesehen wurden. Auf die heutige Jugend würde ich das nicht unbedingt schieben, das es heute intensiver ist als damals, liegt wohl eher daran, das Spiele inzwischen deutlich verbreiteter sind. Dadurch macht sich auch bei den Kids der Fakter Gruppenzwang mehr bemerkbar. Wer ist schon cool, wenn er kindgerechte Spiele spielt? Ich denke, wenn sich Jemand weniger darüber Gedanken machen würde, wie er vor seinen Freunden da steht, dann würden einige Kinder und Jugendliche mehr "Kinderspiele" spielen.
johndoe478604#2 schrieb am
Stimmt, es ist wahrlich eine Ironie, dass ältere Spieler mehr Interesse für kinderfreundliche Spiele entgegenbringen, während minderjährige Kinder eher zu Erwachsenen-Spiele tendieren...
Die heutige Generation eben...
Balmung schrieb am
Der Witz dabei ist ja noch, dass das, was einige als Kinderspiele bezeichnen, gerade eher von den älteren als von den jüngeren Spielern gespielt wird. ;)
johndoe478604#2 schrieb am
At 1st; sry für Puddelobst, die Editfunktion stellt immer ein Beinchen.
ThePlake0815 hat geschrieben:
Jehuty79 hat geschrieben:
ThePlake0815 hat geschrieben: Versteht mich nicht falsch!: ich will DS und Wii nich schlecht reden
Hast du doch soeben getan, oder hab' ich mich verlesen?
Du hast dich nicht verlesen, ich habe lediglich meine eigene Meinung geschrieben (der Ausdruck "eigene Meinung" scheint für viele hier ein fremdwort zu sein, wir sind keine Masse mit einem Hirn!)

Deine persönliche Meinung muss nicht einer "Beleidigung" widersprechen.
Du sagtest Nintendo-Spiele seien Kinderspiele, somit Ihre Spieler alles Kinder, und das war schlecht geredet, ob es nun deine eigene Meinung ist oder nicht.
Zumal ich mich nicht erinnern kann, dass ich jemals deine eigene Meinung durch den Dreck gezogen hätte.
ThePlake0815 hat geschrieben:
Jehuty79 hat geschrieben:
ThePlake0815 hat geschrieben:soll mein Aabeitskollege/guter Freund doch weiterhin zuhause mit der Wii-remote rumfuchteln,.....
Achso, du arbeitest also mit Kindern... nett.
Ich sagte mit keinem Wort, dass Nintendo spieler Kinder sind! Ich sagte dass diese Spiele in meinen Augen Kinderspiele sind!
Dann sag' mir doch in deiner ganzen Weisheit, warum denn ein Kinderspiel Kinderspiel heisst, warum ein Jugendlicher bzw. Erwachsener ein Kinderspiel spielen sollte und warum Nintendospiele in deinen Augen Kinderspiele sind, welche nur minderjährige Kinder geeignet sind.
E-G hat recht... lädt wahrlich zum zudonnern ein.
schrieb am

Facebook

Google+