Pursuit Force: Die Unterschiede der US-Version - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Bigbig Studios
Publisher: Sony
Release:
09.06.2010
Test: Pursuit Force
91

Leserwertung: 88% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Pursuit Force: US-Spieler haben's leichter

Einer der größten Kritikpunkte, der viele Spieler an dem Action-Titel störte, waren die hohen Anforderungen an das Können: Ohne häufiges Wiederholen der Levels hatten auch erfahrene Zocker keine Chance, Pursuit Force durchzuspielen. Dem soll in der Anfang März erscheinenden US-Version abgeholfen werden, wie Sony-Produzent Ryan Hamlyn gegenüber Next Generation geäußert hat. Jeder Abschnitt wurde genau unter die Lupe genommen und allzu knappe Zeitlimits beseitigt oder sehr aggressive Gegner ein Stück versöhnlicher gestimmt.

Abgesehen davon erhält die Auflage für den nordamerikanischen Markt neue Synchronsprecher. Offenbar hatten die in Europa zu Wort kommenden Charaktere für Sony zu wenig Profil: "Für das US-Publikum haben wir einige Leute ausgesucht, die unserer Meinung nach mehr Persönlichkeit in ihrer Stimme ausdrücken, z.B. den Polizeichef oder die Pilotin des Hubschraubers." Abgesehen von den Neuaufnahmen wurde den Figuren übrigens auch mehr Text verpasst.

Und noch eine weitere Besonderheit wird die US-Fassung aufweisen: Bonus-Bilder, welche bereits freigeschaltet wurden, können im Bilder-Verzeichnis der PSP gespeichert und so u.a. als Hintergrund des Handhelds verwendet werden. Übrigens: Inspiriert wurden die Pursuit Force-Macher (ehemalige DTM- und Colin McRae-Entwickler) u.a. von Indiana Jones' Kampf auf einem fahrenden Truck.


Quelle: Next Generation

Kommentare

Deracus schrieb am
nichts...
außer das es uns mal wieder zeigt, wo wir als europäischer markt bei den herstellern außerhalb europas stehen...
genau wie bei world of warcraft auch...
das läuft hier schon unter dem motto: \"freut euch, dass ihrs überhaupt haben dürft, aber geld machen wir woanders, also sind die auch wichtiger!\"
das mag hart klingen...aber wenn man nur ein wenig drüber nachdenkt wird man erkennen, dass es viele beispiele gibt, wo sowas zutreffend ist
crizi schrieb am
Und was bringt uns das jetzt?
AnonymousPHPBB3 schrieb am
<P>Einer der größten Kritikpunkte, der viele Spieler an dem Action-Titel störte, waren die hohen Anforderungen an das Können: Ohne häufiges Wiederholen der Levels hatten auch erfahrene Zocker keine Chance, Pursuit Force durchzuspielen. Dem soll in der Anfang März erscheinenden US-Version abgeholfen werden, wie Sony-Produzent Ryan Hamlyn gegenüber Next Generation <A href="http://www.next-gen.biz/index.php?optio ... &Itemid=34" target=_blank>geäußert</A> hat. Jeder Abschnitt wurde genau unter die Lupe genommen und allzu knappe Zeitlimits beseitigt oder sehr aggressive Gegner ein Stück versöhnlicher gestimmt.</P><P>Abgesehen davon erhält die Auflage für den nordamerikanischen Markt neue Synchronsprecher. Offenbar hatten die in Europa zu Wort kommenden Charaktere für Sony zu wenig Profil: "Für das US-Publikum haben wir einige Leute ausgesucht, die unserer Meinung nach mehr Persönlichkeit in ihrer Stimme ausdrücken, z.B. den Polizeichef oder die Pilotin des Hubschraubers." Abgesehen von den Neuaufnahmen wurde den Figuren übrigens auch mehr Text verpasst.</P><P>Und noch eine weitere Besonderheit wird die US-Fassung aufweisen: Bonus-Bilder, welche bereits freigeschaltet wurden, können im Bilder-Verzeichnis der PSP gespeichert und so u.a. als Hintergrund des Handhelds verwendet werden. Übrigens: Inspiriert wurden die Pursuit Force-Macher (ehemalige DTM- und Colin McRae-Entwickler) u.a. von Indiana Jones' Kampf auf einem fahrenden Truck.</P><br><br>Hier geht es zur News: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?L ... wsid=50366" target="_blank">Pursuit Force: Die Unterschiede der US-Version</a>
schrieb am

Facebook

Google+