God of War: Chains of Olympus: Zu kurz? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Ready At Dawn
Publisher: Sony
Release:
21.01.2009
Test: God of War: Chains of Olympus
88

Leserwertung: 90% [17]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

God of War PSP: Zu kurz?

Wireds Chris Kohler konnte schon etwas Zeit mit einer Testversion von God of War: Chains of Olympus verbringen, und obwohl das finale Review noch aussteht, stellt er schon mal fest: Der PSP-Ausritt von Kratos fällt seiner Meinung nach zu kurz aus.

Das Spiel könnte in etwas weniger als fünf Stunden durchgespielt werden. Was für Kohler wohl kein Problem wäre, wenn es sich dabei um mit atemberaubenden Momenten gespickte fünf Stunden handeln würde - das allerdings sei nicht der Fall. Je näher man dem Ende kommt, desto einfallsloser werde das Leveldesign; es sei dann nicht viel mehr als eine Aneinanderreihung großer Räume voller Feinde.

In Nordamerika wird das Spiel übrigens auch in Form eines PSP-Bundles veröffentlicht, welches 200 Dollar kosten wird. Der im Paket enthaltene Handheld wartet mit einem speziellen, für das Spiel entworfenen Design auf. Laut SCEE gibt es derzeit allerdings keine Pläne, das Bundle auch in Europa anzubieten.

Kommentare

Egon Olsen schrieb am
CasanOffi hat geschrieben:Völlig egal, was irgendwer zum PSP-GoW sagen oder schreiben wird - wenn Chains of Olympus in den Regalen liegt, wird es nur einen Sekundenbruchteil dauern, bis ich damit an der Kasse stehe :banane:
so siehts aus :anbet:
qpadrat schrieb am
KleinerMrDerb hat geschrieben:Nunja irgendwann ist auch mal bei einem God of War die Luft draussen.
Also in dem Punkt muss ich ihm leider recht geben.
Also was mich betrifft, ich war vom 1.Teil noch gefesselt und es war ein riesen Spaß das Spiel zu zocken, sogar so stark, dass ich es auf sehr schwer durchgezockt habe.
Den 2.Teil fand ich irgendwie schon langweiliger, da war irgendwie die Luft raus. So, als hätte ich das schon alles gesehen. Als ich es durchgezockt habe, hab ich es gleich in die Ecke geknallt und nicht wie bei Teil 1 sofort auf sehr schwer neu angefangen. Erst vor ein paar Monaten hab ich mich dazu aufraffen können Teil 2 auf sehr schwer zu beginnen und spiele mich Stück für Stück durch das Spiel. Bin auch bald durch, freu mich schon auf die freigespielten Videos.
Also, ich denke ich kann gut auf den PSP-Teil verzichten (gut, ich hab auch keine).
masshiro_no schrieb am
Alastor hat geschrieben:Was hier manche für Bedenken haben...
God of War bestach seit jeher durch vieles, aber nie durch lange Spieldauer.
Es ist ein Bombastfeuerwerk der griechischen Mythologie mit saucoolem Protagonisten, diesmal am Handheld.
Gekauft wird das Spiel von mir auf jeden Fall...
Eben...und kurz und geil find ich besser als lang und lahm.
Alastor schrieb am
Was hier manche für Bedenken haben...
God of War bestach seit jeher durch vieles, aber nie durch lange Spieldauer.
Es ist ein Bombastfeuerwerk der griechischen Mythologie mit saucoolem Protagonisten, diesmal am Handheld.
Gekauft wird das Spiel von mir auf jeden Fall...
gozd13583 schrieb am
Habe die US Demo von GoW - Chains of Olympus gespielt und kann nur sagen egal ob zu kurz oder zu eintönig, einfach ein geiles Spiel. Und mal im Ernst, Teil 1 war auch ab und zu sehr eintönig und Teil 2 war ebensfalls viiiel zu kurz. Trotzdem sind es die besten Spiele für die PS2.
schrieb am

Facebook

Google+