Activision Blizzard: Austritt aus der ESA - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Unternehmen
Entwickler: -
Publisher: -

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Activision/Vivendi: ESA-Austritt

Activision Blizzard (Unternehmen) von

Activision hatte gestern bekanntgegeben, dass man nicht mehr an der E3 teilnehmen wird. Die einst wichtigste Spielemesse wird von der Entertainment Software Association (ESA) organisiert, dem US-Publisherverband. Während Activision "geschäftliche Gründe" für die Entscheidung nennt, könnte die Maßnahme auch politischer Natur sein.

Kotaku will aus nicht näher genannten Quellen erfahren haben, dass sowohl Activision als auch der Fusionspartner Vivendi Games nicht mehr der jährlichen Konferenz der einflussreichen Organisation beiwohnen werden und wohl auch gar nicht mehr Mitglied in der ESA sind. Und während in der Tat einige Webseiten wie Wikipedia Activision und Vivendi Games dort noch aufführen - in der ESA-Mitgliedersektion sind sie nicht mehr zu finden.

Damit würde ausgerechnet der designierte Marktführer nicht mehr Teil der ESA-Familie sein. Nach dem Zusammenschluss dürfte Activision Blizzard nämlich das umsatzträchtigste Unternehmen in der Branche darstellen - zumindest bis zur durchaus möglichen Übernahme Take-Twos durch Electronic Arts.

*Update*: Mittlerweile hat die ESA den Austritt der beiden Publisher bestätigt.


Kommentare

gbox schrieb am
R.I.P. E3 :Salut:
hanzelklick schrieb am
Naja, ich finds schade ^^
Gamesconvention go ! :D
Linden schrieb am
Die letzte E3 ging an mir unbemerkt vorbei, weil beim letzten mal auch garnicht so ein Rummel und Wirbel darum gemacht wurde, wie davor die Jahre.
Hans-Jakob Käs schrieb am
Vor zwei Jahren war es ein Monsteranlass, die Publisher gaben unmenge an Kohle aus für ihre bombastischen Stände. Vor einem Jahr war es eine Art VIP-Anlass.
Toll..... vor zwei Jahren war es vielleicht teuer für die Publisher, aber wenigstens kamen die Gamer. Press & Friends am VIP-Anlass letztes Jahr... die kaufen keien Spiele sondern wollen möglichst alles gratis. Da reicht es auch wenn man nur einen Journalisten hinschickt.
TaLLa schrieb am
mal im ernst: Wen interessierts? Niemanden, für große Ankündigungen und Vids brauch man keine Messe.
schrieb am

Facebook

Google+