PlayStation Vita: Neue AAA-Titel im Westen unwahrscheinlich - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
22.02.2012

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

PlayStation Vita: Westliche AAA-Titel unwahrscheinlich

PlayStation Vita (Hardware) von Sony
PlayStation Vita (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Schlechte Nachrichten für Vita-Besitzer: Sonys Handheld wird im Westen vermutlich keine neuen großen Marken bekommen. Das hat SCE-Präsident Andrew House den US-Kollegen von IGN auf der Develop-Conference in Brighton verraten. Zwar würde man in Japan aufgrund der Marktstruktur an der Vita als "Triple-A-Machine" festhalten, bei anderen Märkten wäre man sich dessen aber nicht sicher, so House weiter.  Als Grund nennt er die Remote-Play-Fähigkeit der Vita, die das Konsumieren von PS4-Titeln auf dem Handheld ermöglichen würde. So stelle sich die Frage, wenn man "PlayStation4-Inhalte auf der Vita spielen kann, macht das AAA-Inhalte unnötig oder nicht?"

Letztes aktuelles Video: PS Vita Slim-Trailer


Quelle: IGN

Kommentare

Pioneer82 schrieb am
Hoffentlich bringen die wenigstens die Spiele aus Japan rüber.
Die Konsole wird unverdient so vernachlässigt.
CryTharsis schrieb am
Steppenwälder hat geschrieben:na was wohl? das was im post drüber steht... gute verkaufszahlen, große fanbase, und das potential zum systemseller. fakt is dass das keine spiele sind die der vita großartige verkaufszahlen beschert haben, und um nix anderes gehts hier. Und sony plant offensichtlich auch nicht mehr da irgendwas großartig in die wege zu leiten.
Spiele aus Reihen wie Uncharted, Killzone, Resistance oder Little Big Planet haben sich auf der Vita überwiegend nicht besonders gut verkauft, obwohl sie eine große fanbase und das Potential zu systemsellern haben. Du siehst also: selbst diese Titel sind kein Garant für gute Verkäufe. Es hat also nichts mit Nischen games zu tun und der Vorwurf
Steppenwälder hat geschrieben:Aber Nischentitel sind für mich keine Systemseller - sprich es reicht für Sony nicht, solche Titel zu veröffentlichen damit die Konsole erfolgreich ist und ein breites Publikum anspricht.
paßt nicht.
thaddeuz hat geschrieben:Nintendo hat es einfach drauf wenn es um Innovationen bei ihren alt eingesessenen Marken geht. Die entwickeln sich dann von selbst zu Systemsellern -ohne große Werbekampagnen-.
Das hat nichts mit Innovationen zu tun. Sie verkaufen sich so gut, weil die Marken eben so stark und auf Handheldkonsolen bereits seit langem etabliert sind. Die etablierten Sony Reihen, feierten ihre großen Erfolge auf Heimkonsolen und Handhelden sind für sie überwiegend Neuland.
casanoffi schrieb am
Steppenwälder hat geschrieben:und wirklich oft hab ich früher auch ned leute mit gameboys in der u bahn gesehen.^^ Damals warens noch Zeitungen xD
:D
GrimoireWeiss schrieb am
Natürlich ist der Markt durch SF/Tablets stärker Fragmentiert als noch vor 5+ Jahren, das ändert aber nix daran das man zum Vernünftigen Mobilen Zocken immernoch einen Handheld braucht* und solang es da keinen Durchbruch bei SF/Tablets gibt wird es auch noch einen Markt für Handhelds geben.
Und den Rekord Vorgänger nicht direkt zu übertrumpfen ist auch nicht unbedingt eine Schande das hat die PS3 zb auch nichtmal annähernd geschafft, ein Erfolg war Sie trotzdem.
Beim 3DS würd ich Persönlich auf 75-85 Millionen am Endetippen, je nachdem wie Lange Nintendo das Ding Supportet.
*Mir ist durchaus bewusst das es Genre gibt die auf Touch only gut Funktionieren, die masse ist das allerdings nicht.
crewmate schrieb am
Ich habe jeden Tag bis zu 5 Street Pass Begegnungen. Darunter auch weibliche Miis mit "Yolo" Nachrichten, die Pokemon und Animal Crossing spielen. Aus der S Bahn und aus dem Bus.
Ja, es ist immer noch komisch mit einem 3DS statt einem Handy dar zu sitzen. Aber längst nicht so strange wie noch zur Jahrtausend Wende.
Und der 3DS muss für Nintendo als Unternehmen auch nicht so erfolgreich werden wir der DS. Die Japaner haben Analysten wie Michael Pachter und co die Stirn geboten, die Handhelds bereits angeschrieben hatten.
Ja, wir befinden uns in einer großen Veränderung. Aber auch die findet nicht von heute auf morgen statt. Derzeit läuft der 3DS. Nintendo unterstützt in weiter und auch 3rd Parties, vor allem aus dem Osten veröffentlichen dafür. Und zumindest Indis wie Shinen aus München oder Renegade Kid entwickeln dafür.
Wir das in der nächsten Generation ausschaut, ist wieder offen.
schrieb am

Facebook

Google+