PlayStation Vita: Keine Eigenentwicklungen von Sony mehr - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
22.02.2012

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

PlayStation Vita: Keine Eigenentwicklungen von Sony mehr

PlayStation Vita (Hardware) von Sony
PlayStation Vita (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Bereits in einem Investorenbericht vor fünf Monaten spielte die PlayStation Vita für Sony kaum noch eine Rolle (wir berichteten). Kurz darauf bekräftigte Europa-Chef Jim Ryan zwar, dass man den Handheld noch nicht fallen lassen wolle, auf Sonys E3-Konferenz wurde er aber dennoch mit keinem Wort erwähnt. Jetzt äußerte Sonys japanischer Vizepräsident Masayasu Ito gegenüber 4Gamer (via DualShockers), dass sich trotz wachsender Beliebtheit in Japan keine First-Party-Titel mehr in Entwicklung befänden. Es würde zwar noch eine Vielzahl an zukünftigen Third-Party-Veröffentlichungen anstehen, man selbst wolle diesen Aufwind aber lediglich mit weiteren Farbvarianten des Handhelds unterstützen, die noch für diesen Herbst geplant seien.

Letztes aktuelles Video: Remote Play-Werbespot


Quelle: 4Gamer via DualShockers

Kommentare

Pioneer82 schrieb am
Bleiben alle Hoffnungen nur bei NIS.
DARK-THREAT schrieb am
Der Markt für mobile Konsolen ist, zumindest im Westen (Europa, NA), im sterben. Die Smartphones und Tablets leisten mittlerweile genau so viel, bieten auch ähnlich oder gleiche Spiele an und die Geräte sind für mehr als nur zum Videospielen gedacht.
Ich hatte damals auch einen N3DS geholt, einige Spiele folgten. Dann lag es echt nur rum, weil Tablets und Smartphones kamen. Das Gerät war einfach ohne Sinn und ich bin nicht im Jugendalter, wo ich in der Schule/Uni hätte daddeln können. Das ist auch mMn das Einsatzgebiet der mobilen Konsolen. Und das hat man hier einfach nicht so oft, vor allem wenn man Smartphones/Tabelts hat.
Das Vita und 3DS eher floppen, wundert mich nicht.
SethSteiner schrieb am
Es zeigt sich eher, Marketing sells Hardware. Software hatte der 3DS nämlich genausowenig aber der Punkt war immer, man wusste welche Titel irgendwann mal kommen würden. Alles was Sony hätte tun müssen um aufzutrumpfen wäre besseres Marketing gewesen aber sie haben die Vita ja schon am Anfang nicht wirklich gepuscht und die Konsumenten direkt mit mondpreisigen Speicherkarten vergrault. Es ist derselbe Fehler, den man schon bei der PSP gemacht hatte, wo man auch nie gegen die Gerüchte, es gäbe keine Spiele, angegangen ist. Auch die Vita hat massig Titel, von denen weiß aber kein Schwein und man machte sich auch wenig Mühe sie alle schnell in den Westen zu bringen (klar sind sie japanisch, sind die Nintendo Titel auch). Sony hat einzig und allein verloren, weil sie sich einfach nicht angestrengt haben und Nintendo hat nur überzeugt, weil Nintendo und die Titel Nintendos in den Köpfen sind. Vielleicht dachte Sony ja auch, es könnte sich genauso wie Nintendo zurücklehnen, obwohl sie anders als sie sich einfach nicht diese Reputation aufgebaut hat.
T34mKill0r schrieb am
Hübsches Gerät mit Potenzial... aber wiedereinmal zeigt: Software sells Hardware
Leider gibt es mit wenigen Ausnahmen, keine wirklichen Must-Have Titel die den Kauf rechtfertigen.
Hatte selbst eine Vita, ich wollte auch, dass sie mir gefällt... aber es ging einfach nicht. Zu wenig wirklcih gute Spiele... und die anscheinend guten Games sind zu japanisch. Ist nicht mein Geschmack.
R.I.P., vlt macht man es irgendwann nochmal besser. Obwohl ich glaube Sony hat sich im Handgeld-Geschäft die Finger ordentlich verbrannt und wird sich das 3x überlegen.
Wäre eigentlich mal an der Zeit, dass MS es versucht... aber das wird wohl nicht passieren. Der steigende Mobil-Markt zerstört diese Nische. Nur Nintendo hat hier wirklich eine Daseinsberechtigung.
schrieb am

Facebook

Google+