Assassin's Creed 3: Liberation: Vita-Ableger mit Meuchelmörderin - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Ubisoft Sofia
Publisher: Ubisoft
Release:
31.10.2012
Test: Assassin's Creed 3: Liberation
57
Jetzt kaufen ab 40,23€ bei

Leserwertung: 72% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Assassin's Creed III: Liberation angekündigt

Assassin's Creed 3: Liberation (Action) von Ubisoft
Assassin's Creed 3: Liberation (Action) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
In der aktuellen Ausgabe der Gameinformer ist nicht nur Gears of War: Judgement angekündigt worden, sondern auch ein Assassin's Creed-Ableger für die PlayStation Vita.

Assassin's Creed III: Liberation wird - wie Assassin's Creed III - das neue US-Szenario verwenden und in New Orleans spielen; im Zeitraum von 1765 bis 1780, also nach dem Ende des Siebenjährigen Krieges (Franzosen/Indianer vs. Engländer). Ein kleiner Ausflug nach Mexiko ist ebenso geplant. Diesmal übernimmt man aber die Rolle einer weiblichen Assassine namens Aveline, jedoch ohne Verbindung zu Desmond. Aveline und Connor (AC III) sollen sich in Liberation sogar treffen. Das Spiel soll das "typische Assassin's Creed-Gefühl" auf die Handheld-Konsole bringen und ebenfalls einen Mehrspieler-Modus bieten.

Assassin's Creed III: Liberation soll Ende Oktober erscheinen und wird von Ubisoft Sofia entwickelt.

Quelle: Gameinformer via NeoGAF
Assassin's Creed 3: Liberation
ab 40,23€ bei

Kommentare

Predint schrieb am
Ist zumindest schonmal ein weiteres Spiel, das auf meinem Vita-Radar landet (und neben Uncharted wohl auch erst das zweite -.-) aber es muss einfach noch mehr kommen.
GTA, Monster Hunter, Rennspiele à la Burnout/NFS, ein guter Shooter, etc
Oder aber der Preis für gebrauchte Vitas fällt unter 100?, sonst seh ich schwarz, dass ich mir dieses Jahr noch so ein Teil zulegen werde. Ich hatte es eigentlich vor.
Valandrion schrieb am
http://www.gamestar.de/spiele/assassins ... 66267.html
Soviel dazu...
Zitat Creative Director Alex Hutchison:
"Ich denke dass viele Leute [eine weibliche Hauptrolle] haben wollen, aber in dieser Epoche wäre das etwas bemüht. Die Geschichte der Amerikanischen Revolution ist eben eine Geschichte von Männern. Es gab da nur ein paar Personen, wie etwa John Adam's Ehefrau Abigail. Zwar haben sie versucht es in der TV-Serie [John Adams auf HBO] nicht so aussehen zu lassen, als wären da nur ein Haufen Kerle, aber es war eben nur ein Haufen Kerle. Wenn man also in jeder Szene diese Männer sieht und man ? als weibliche Assassine - heimlich durch Männergruppen schleicht, fühlt sich das irgendwie falsch an. Die Leute würden das nicht glauben."
superboss schrieb am
damit ich mir ne vita kaufe, müssten schon wirklich beeindruckende und nicht zu komplexe EXCLUSIVSpiele drauf erscheinen. Nen spektakuläres Open World Spiel( Gta , Midnight Club), ein modernes Adventure ala heavy Rain oder Pheonix Wright oder nen hypnotisches rail Ding wie Child of Eden.............
Dann wäre die Vita recht schnell in meinem Besitz.
Aber ansonsten bin ich nicht so der Handheld fan und kann mir viele Genres da drauf gar nicht vorstellen. Und das gilt auch für so nen freies Stealth Game wie Ac. Und ich sehe bei der Auswahl an spielen auf den großen Konsolen auch gar nicht die Notwendigkeit. Zum gleichen Zeitpunkt wird ja eh nen weiteres Ac für die großen konsolen erscheinen.
na ja mal abwarten wenn New orleans toll designt ist und die Vita mir regelrecht hinterhergeworfen wird, ändere ich vielleicht meine Meinung.......
frostbeast schrieb am
"Das Spiel soll das "typische Assassin's Creed-Gefühl" auf die Handheld-Konsole bringen"
Es soll langweilig sein? :lol:
monotony schrieb am
man kann ja eventuell auf eine spätere portierung auf die großen konsolen hoffen. bei mgs peace walker hat das ja auch geklappt.
schrieb am

Facebook

Google+