Toukiden: The Age of Demons: PlayStation Vita-Verkäufe in Japan angeheizt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Omega Force
Publisher: Tecmo Koei
Release:
06.2013
14.02.2014
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Toukiden: The Age of Demons
58

“Dreiste Monster-Hunter-Kopie, die die Faszination der Jagd für oberflächliche Action und spektakuläre Bosskämpfe opfert.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Toukiden: PlayStation Vita-Verkäufe in Japan angeheizt

Toukiden: The Age of Demons (Action) von Tecmo Koei
Toukiden: The Age of Demons (Action) von Tecmo Koei - Bildquelle: Tecmo Koei
Toukiden hat die Verkäufe der PlayStation Vita in Japan ziemlich angeheizt. In der Woche, in der das Spiel veröffentlicht wurde (24.06 bis zum 30.06), gingen 34.000 Exemplare der PS Vita über die Ladentische. In der Vorwoche waren es deutlich weniger und zwar 14.000.

Auch die Verkaufszahlen des Spiels können sich sehen lassen. Knapp 127.000 Exemplare wurden in den ersten sieben Tagen verkauft. Dies ist das drittbeste Ergebnis eines Vita-Spiels seit der Veröffentlichung des Handhelds in Japan und dieser Erfolg soll ohne große Marketing-Offensive eingesetzt haben.

Zum Vergleich: In der gleichen Zeitspanne wurden 45.000 Exemplare vom Nintendo 3DS abgesetzt. Allerdings ist zu beachten, dass die portablen Konsolen in Japan tendenziell besser laufen als in anderen Territorien, schließlich machen 3DS plus Vita knapp 74 Prozent des gesamten Konsolenmarktes aus.

Letztes aktuelles Video: E3 2013-Trailer


Quelle: bgr und Famitsu

Kommentare

X_MCX_X schrieb am
Ein richtiges Monster Hunter für die PSVita und die verkäufe würden wirklich explodieren, aber Capcom bringt das ja lieber auf der Wii U und dem 3DS raus.
Nichts gegen den 3DS, aber der ist technisch so schwach, dass ich auch genauso gut Monster Hunter 1 auf der PS2 spielen kann. xD
Die Serie sollte sich mal weiterentwickeln.
X-Live-X schrieb am
JesusOfCool hat geschrieben:
CristianoRonaldo hat geschrieben:Die brauchen nur ein einziges GTA für die Vita raus zu bringen und das Teil verkauft sich wie ein geschnittenes Mischbrot
gibt n gta für die PSP, hat ihr aber auch nicht so besonders geholfen.
In welcher Beziehung - die Verkaufszahlen waren bei der Vita mit 70 Mio. Einheiten nun wirklich nicht schlecht.
Ich selbst bin mit der Vita eigentlich ganz zufrieden, auch dank Plus - wenn ich mir die Spiele kaufen müsste, wäre mir die Auswahl auch zu klein. Momentan kommen auch einige Android Spiele in den PSN Store, die auf der Vita sehr viel komfortabler (Beispiel: Total Recoil) als auf einem Smartphone sind, natürlich nicht jedermanns Erwartungshaltung gegenüber Spielen auf solch einem Gerät.
Hardtarget schrieb am
naja stimmt schon leider. viele gute spiele gibts leider nicht für das teil. mit teraway, killzone und muramasa stehen jedenfalls mal 3 spiele auf der warteliste die ich mir holen würde. vll kommt ja noch mehr. hab mir die vita nur gekauft weil se super günstig bei amazon verscherbelt wurde. zum normalpreis kann man das teil zz noch keinem empfehlen. :cry:
Lafiel schrieb am
Schwachsinn.
Gravity Rush, Little Big Planet Vita, Wipeout 2048, Zero Escape:VLR - dies sind alles super titel die absolut ihr Geld wert sind. Lediglich von Uncharted war ich recht enttäuscht, aber das kommt auch weil ich immernoch nicht mit dual-analog in shootern klar komme.
Ash2X schrieb am
Scheisse kann man auch golden anmalen,es bleibt scheisse.Das bezieht sich nciht auf die Qualität des Gerätes sondern auf die Verkaufszahlen.Mag sein das in Japan das Spiel als Verkaufsförderer funktioniert aber bisher gibt es nach wie vor nur einen Titel der sein Geld wert ist: Persona 4 Golden.Das ist leider nur eine erweiterte Fassung eines Spieles das auch schon mehr als 2 Jahre auf dem Buckel hat und bei dem nur noch Fans zugreifen die unbedingt mehr brauchen und schon eine Vita haben.
Ich kenne selbst 2 Vita-Käufer...Anzahl der Spiele 0-2,Kaufgrund: Günstig und PSN+ Mitglied.
An der Situation ist Sony auch noch selbst schuld: Keine Zugkräftigen,herrausragenden Titel aus dem eigenen Hause zum Release (also wie immer) aber dann auch noch über ein Jahr nach der Veröffentlichung nichts vorzuweisen zu haben...dumm gelaufen.
Ich denke allerdings das mit der PS4 die Verkaufszahlen noch einen Schub bekommen - dem Zweitbildschirm wegen.Sollten auch Tablets unterstützt werden wie bei MS wirds eng.
schrieb am

Facebook

Google+