Lunatic Dawn Tempest:   - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Japan-Rollenspiel
Entwickler: Artdink, Japan
Publisher: Artding Japan
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Europa-Flair aus Japan?

Das ausgesprochen europäisch anmutende 3D-Rollenspiel Lunatic Dawn Tempest ist der neueste Ableger der in Japan erfolgreichen Lunatic Dawn-Reihe von Artdink. Während die Vorgänger auf dem PC ihre Heimat hatten (deswegen das Europa-Flair?), ist diese Variante für die Playstation 2 bestimmt...

Ende nächster Woche macht die 17-jährige Heldin namens Hero von Lunatic Dawn Tempest die PS2 in Japan unsicher und erobert ihre fast vollständig anime-freie Welt im "free adventure"-Modus.

In der Story wirkt sich das so aus, dass zu Beginn der Geschichte der Spieler auf der Weltkarte jeden Ort anklicken kann, um dort aufzutauchen und zu sehen, welcher Job sich denn so anbietet. Im weiteren Verlauf der Geschichte wird aber aus dem unbeschwerten Abenteuer (japan-typisch) eine vielschichtige, bedeutungsvolle Quest.
Aber zuerst einmal muss sich das abenteuerlustig Mädchen als Mann verkleiden, um durch die Arbeit in der Mine den wachsamen Augen ihres Stiefvaters Adam zu entkommen, und natürlich um Geld und Erfahrung für ihre späteren Abenteuer zu sammeln.

Spieltechnisch ist der Ansatz, dass in der Ego-Perspektive alle möglichen Arten von Aufgaben übernommen werden - ob als Mini-Game oder als typische Dungeon-Keilerei, die der Heldin ein gewisses Einkommen oder neue Fähigkeiten einbringen (Kartenspiele und Schatztruhen-Puzzles eingeschlossen).

Kampftechnisch versucht Artdink die Möglichkeiten der PS2 zu nutzen: Das heißt, die Heldin kann sich während des Echtzeit-Kampfes über das Schlachtfeld bewegen und versuchen, ihre Schwachstellen vom Gegner fernzuhalten. Je nachdem, wohin der Spieler zielt, gibt es eine Balance zwischen Trefferchance und Schwere des verursachten Schadens.
Die unterschiedlichen Möglichkeiten erkennt der Spieler anhand eines durchsichtigen Overlay aus entsprechenden Symbolen. Das Wichtigste davon nennt sich Saito und zeigt immer die perfekte Stelle zum Zuschlagen an (manchmal sogar für einen Überraschungsangriff). Die Größe des Saito ändert sich je nach Ausrüstung des Charakters.

Mich erinnert die Grafik an einige der eigenwilligen europäischen 3D-Adventures. Wenn Lunatic Dawn Tempest auch nicht für die USA geplant ist, findet sich ja vielleicht in Europa ein Publisher.

  • Download des Game-Trailers (2,91 MB, mpeg)

  • Screenshots
  • Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
    schrieb am

    Facebook

    Google+