Action-Adventure
Entwickler: SCEE Studio Cambridge
Publisher: Sony Computer Entertainment Europe
Release:
kein Termin
Test: Primal
83
Jetzt kaufen ab 14,89€ bei

Leserwertung: 89% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

E3: Primal - Sony mit Überraschungen

Neben den schon erwarteten potenziellen Hits wie Ace Combat 4 oder Gran Turismo 3 wartet Sony auf der E3 auch mit einigen handfesten Überraschungen auf: Die größten davon dürften eine spielbare Fassung von Syphon Filter 3 für die PSone und das düstere Action-Adventure Primal (PS2) sein. Während ersteres deutlich zeigt, dass auch nach C-12: Final Resistance noch Top-Spiele für die PSone kommen, könnte sich Primal als knallharter Konkurrent für die Fortsetzungen von Shadow Man und Soul Reaver erweisen - die Screenshots sind jedenfalls schon jetzt beeindruckend!

Einen Einblick in die Story kriegt Ihr auf der nächsten Seite...

Story

Primal liegt in einem dunklen, fantastischen Reich zwischen der Welt der Lebenden und der Toten. Es herrscht der ewige Kampf zwischen Ordnung und Chaos. Abaddon (Chaos) wird seines Kampfes mit Arella (Ordnung) müde, und fängt an die Regeln zu brechen. Dadurch gewinnt die dunkle Seite an Macht (*grins* nein, nicht die Star Wars dunkle Seite - Anm.d. Red.).

Jennifer Tate, das normale Mädchen, wird in diese Welt gezogen und muss nicht nur den Dämonen entwischen, sondern ihren eigenen übernatürlichen Hintergrund entdecken. Es beginnt eine Verwandlung, während derer Jennifer völlig unerwartete Seiten an sich entdeckt.

Jenny hat einen Helfer, der stolze Gargoyle Scree. Ihr könnt während des Spiels immer zwischen Jenny und Scree wechseln.

Primal besteht aus vier Welten, die von unterschiedlichen dämonischen Rassen bewohnt werden. Das erste Reich, dass Jenny erkundet, ist Solum (aus diesem sind auch die Screenshots), die Heimat der Ferai, einer Rasse von primitiven Jägern, die mit dem Element Erde verbunden sind...
Primal
ab 14,89€ bei

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+