Simulation
Entwickler: Polyphony Digital
Publisher: Sony
Release:
09.03.2005
Test: Gran Turismo 4
89

“GT4 vereint grandiose Fahrphysik, mehr als 650 Fahrzeuge und über 50 Strecken zu einem Rennspiel der Extraklasse - Pflichtkauf!”

Leserwertung: 86% [18]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Gran Turismo 4: neuer Fahrzeugrekord?

Wie Gamersmark Network unter Berufung auf das englische PlayStation2-Magazin PSW berichtet, soll Gran Turismo 4 Racing-Fans nächstes Jahr mit über 2000 realen Fahrzeugen und mehr als 100 Rennstrecken beglücken. Dieses Mal sollen endlich auch offene Cabrios samt akkurat modellierter Fahrer am Start sein, die von Klassikern wie dem Mazda MX-5 bis hin zu toppaktuellen Modellen wie dem Honda S2000 reichen sollen. Auch Online-Wettrennen gegen bis zu acht Konkurrenten inklusive Sprachübertragung, bei denen man seinen Fuhrpark erweitern kann, sollen in GT4 möglich sein. Angeblich soll es sogar einen Gebrauchtteilemarkt geben, wo man online Tuning-Zubehör untereinander tauschen kann. Wenn sich diese Angaben bewahrheiten sollten und Polyphony Digital es auch noch schafft, das in Erwägung gezogene Schadensmodell (wir berichteten) zu implementieren, dann dürfte das für die Konkurrenz nur schwer zu toppen sein.

Kommentare

johndoe-freename-2289 schrieb am
davon mal abgesehen, warum sollte SONY jemals sein NUMMER 1 zugpferd *verschenken*????
Max Headroom schrieb am
Also auch wenn PD nur die hälfte der Fahrzeuge reinsteckt, wird es aufgrund von (hoffentlich) reichhaltiger Auswahl an verschiedenen Fahrzeugen soooo schnell nicht langweilig. Ausserdem ... wer von euch kennt alle Fahrzeuge aller bis jetzt erschienenen(nenenene) Teile auswendig und kann sie aus dem Kopfe auflisten ? ;)
Ich wäre schon mit 1988 Fahrzeuge zufrieden und 95 Strecken reichen vollkommen aus ;)
Aber mal abwarten... im Laufe der langen Zeit zwischen GT3 und GT4 haben sie ihre Engine sicherlich gut aufpolieren können. Ob nun in der Zeit mehr Arbeit auf das Modelling oder vielleicht auf ein Schadensmodell gelegt wurde, kann ja hier keiner beweisen. Somit HOFFEN wir mal (amen!), dass man unsere Wünsche erhört....
Zu SnaK: Ich glaube nicht im geringsten an einer Umsetzung von GT auf dem PC. Eher wird an einer Portierung auf die DreamCast und der GBA gearbeitet ;)
Der PC hat Power, kein Zweifel. Aber extreeeeeeeeeem viele verschieden Möglichkeiten, flottes Scrolling zu ermöglichen. Bis heute ruckeln die Racer beim Transfer (RAM/HD) selbst bei mir - mit GF4200 und 1.8GHz und 512MB DDR-Ram. Ich denke nicht, dass sie mit dem Game zusammen noch die Hardware für einen flüssigen Spielspass mit einpacken, wenn selbst \"simple\" Racer auf dem PC schon mit Problemen zu kämpfen haben. Und eine Firma wie Polyphony Digital glänzt sicherlich nicht gerade mit unzählichen Meisterweken auf dem PC. By The Way ... was haben sie bis heute denn auf dem PC an Erfahrung gesammelt ? ;)
Also wird entweder eine andere Firma mit der Umsetzung beauftragt (hohe Kosten & Qualitätssicherung dauert lange!) oder die machen\'s selbst, was *sicherlich* nicht immer mit einem Glückstreffer landen kann. Square machte es mit Final Fantasy 7/8 vor und selbst die portierten Resident Evil Teile glänzen nicht gerade mit perfekter Programmierkunst. Selbst SEGA hatte Stolpersteine auf ihrem Wege, man erinnere sich noch an Virtua Fighter 1 & 2. Und nun soll PD auf...
johndoe-freename-27375 schrieb am
bitte ein bischen auf die rechtschreibung achten nur ein bischen . leuft ??????? kommt von laufen .
schrieb am

Facebook

Google+