Ego-Shooter
Entwickler: Guerrilla Games
Publisher: Sony
Release:
15.06.2010
Test: Killzone
83

“Ambitionierter Ego-Shooter mit technischen und spielerischen Defiziten.”

Leserwertung: 86% [7]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Killzone: neue Bilder und Infos

Auch wenn es kaum Infos zu dem lange geheim gehaltenen Projekt Killzone (aka Kin) gab, wurde das von Guerilla (ehemals Lost Boys) entwickelte Spiel bereits im Vorfeld als potenzieller "Halo-Killer" gehandelt. Doch jetzt hat Sony den Schleier gelüftet und zwei sehenswerte Screenshots sowie erste Details veröffentlicht. Demnach wird Killzone ein teambasierter Shooter, wobei Ihr jedoch nur einen Charakter steuert, der von drei weiteren Figuren unterstützt wird, die alle unterschiedliche Eigenschaften haben. 21 Waffen (alle mit Sekundärfeuer-Funktion) werden zur Verfügung stehen, um in 26 umfangreichen Abschnitten für Zerstörung zu sorgen. Ein Multiplayer-Modus soll ebenfalls integriert werden. Die Veröffentlichung ist derzeit für Herbst 2004 vorgesehen.

Kommentare

LeoHart schrieb am
Was soll das heißen bei der Grafik!?!? Geh mal auf www.killzone.2ya.com und schau dir die drei Screens an(sind zwar unoffiziele aber egal)! Was hast du an der Grafik rum zu jammern?!
johndoe-freename-49533 schrieb am
Die Story von Kill Zone soll in naheliegender Zukunft spielen, in der die Menschen beginnen das Weltall zu kolonisieren.
Infolge dessen bricht interplanetarischer Krieg bricht zwischen zwei Parteien aus, der zur Erde loyal gesinnten "ISA" und der militärischen Rebellenorganisation "Helghast"
Im Story oder auch 1 Player-Modus sollen 30 Level zu Verfügung stehen, der Spieler schlüpft in die Rolle eines ISA Kämpfers der mit 3 Gefolgsleuten im feindlichen Gebiet eingesetzt wird. Jeder der 4 Soldaten besitzt spezielle Kenntnisse auf seinem Gebiet, demnach hat ein jeder seine Vorteile aber auch seine Nachteile.
Die Handlung des Spiels steigt nach einem schweren Angriff der Helghast ein, das Team welchem, der Spieler, unabhängig von seiner Rolle (Wahl des Spezialisten), angehören wird sitzt nun in der sogenannten "KillZone" im Feindesgebiet fest.
Somit wäre auch der Grund für diese Bezeichnung des Spieles, in Erfahrung gebracht und geklärt. Wie schon oben in den News erwähnt , werden sich 21 Waffen in das Waffenarsenal einreihen. Wir werden unter anderem ,eine "Assault Rifle" und ein Scharfschützengewehr,
mit zusätzlichem Sekundärfeuer, darunter finden.
Kill Zone soll stark durch bekannte Filme wie Starship Troppers und Black Hawk Dawn inspiriert worden sein.
Demnach wird das Spiel eine Mischung aus SciFi Action, und militärischer, strategischer Planung darstellen.
johndoe-freename-2378 schrieb am
hmmmm....bei der grafik???? naja vielleicht wird es ja so super wie man sagt!!
ich hols mir warscheinlich!!
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Auch wenn es kaum Infos zu dem lange geheim gehaltenen Projekt (aka Kin) gab, wurde das von Guerilla (ehemals Lost Boys) entwickelte Spiel bereits im Vorfeld als potenzieller ?Halo-Killer? gehandelt. Doch jetzt hat <a href="http://www.scee.com" target="_blank">Sony</a> den Schleier gelüftet und zwei sehenswerte <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?sid=&LAYOUT=screenshot_list&ID=25260&GAMEID=4375&UPDATEDATE=0&TYPE=&gameid=4375&setid=5052">Screenshots</a> sowie erste Details veröffentlicht. Demnach wird Killzone ein teambasierter Shooter, wobei Ihr jedoch nur einen Charakter steuert, der von drei weiteren Figuren unterstützt wird, die alle unterschiedliche Eigenschaften haben. 21 Waffen (alle mit Sekundärfeuer-Funktion) werden zur Verfügung stehen, um in 26 umfangreichen Abschnitten für Zerstörung zu sorgen. Ein Multiplayer-Modus soll ebenfalls integriert werden. Die Veröffentlichung ist derzeit für Herbst 2004 vorgesehen.<BR>
schrieb am

Facebook

Google+