Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Sony

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Sony und Toshiba entwickeln neues DVD-Format

Sony (Unternehmen) von Sony
Sony (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony

Nachdem Sony kürzlich im Streit um das kommende DVD-Format einlenkte (wir berichteten), zeigen sich jetzt die ersten Ergebnisse. Dies berichtet MCVgamesmarkt mit Verweis auf die japanische Wirtschaftszeitung Nihon Keizai Shimbun. So will der Konzern zusammen mit Toshiba noch in diesem Monat mit der Entwicklung eines High Definition-Standards beginnen, der die Vorteile von Blue-Ray und HD-DVD verbinden soll. Beide Unternehmen haben sich bereits an große Studios wie AOL Time Warner und Disney gewandt um ihnen ein einheitliches Format schmackhaft zu machen. Geklärt werden müsse vorher allerdings noch, ob man Blue-Ray-Struktur und HD-DVD-Software-Technologie verwenden wolle oder das neue Medium auf HD-DVD-Struktur aufgebaut sein wird. Sony macht sich naturgemäßg für die erste Variante stark, wohingegen Toshiba die zweite bevorzugt.


Kommentare

Sogae schrieb am
Die achtschichtige Blue-Ray DVD ist ohnehin erst für 2009 geplant. Mir ging es nur darum, dass diese größe vom Format theoretisch schon heute unterstützt wird. Daraus folgt logischerweise, dass die Blu-Ray Medien zukunftstaugicher sind als die HD-DVD Medien und somit erst wesentlich später durch ein neues Format ersetzt werden müssen. Klingt doch eigentlich logisch, oder?
Zur Frage wer denn eigentlich 200GB Medien braucht kann ich nur sagen: Stell dir z.B. mal vor du könntest dir in 3 Jahren die Komplette Star Wars Saga (Alle Episoden) als Special Extended Edition (die heutzutage mehrere Bonus DVD\'s beinhalten) im HDTV-Format auf einer einzigen Disc kaufen...
FoxHH schrieb am
...
Entwicklung eines High Definition-Standards beginnen, der die Vorteile von Blue-Ray und HD-DVD verbinden soll
... und wie sieht es mit der Kompatibilität aus?
Ich kann mir auf jeden Fall nur schlecht vorstellen, daß die nach diesem Standard entwickelten Medien mit Blu-Ray- und/oder HD-DV-Playern abgespielt werden können (vom Beschreiben ganz abgesehen).
Und das ist doch im Moment der eigentliche Knackpunkt: für welches Format wird sich die Industrie entscheiden? (Film- und Hard-/Software-Industrie)
Vor einigen Jahren waren es VHS und Beta, jetzt eben Blue-Ray und HD-DVD ... noch ein drittes Format kann echt niemand gebrauchen, zumindest wenn\\\'s zu(?) spät kommt!
johndoe-freename-80032 schrieb am
200 GB schon jetzt als Standatz einzuführen, würde keinen Sinn machen. Das braucht man erst, wenn überhaupt, bei der PS4 und der X-Box 3.
30 GB werden für die Next-Generation Konsolen völlig ausreichen.
Ich bin zwar auch für den Fortschritt, aber dieses Medium ist seiner Zeit, um Jahre voraus.
Ich denke es bringt ja auch nichts, wenn man für ein Spiel 5- 10 Euro mehr zahlt, um dann eine 200 GB Disc zu haben, welche nur zu einem Viertel gefüllt ist.
Jetzt werden wahrscheinlich ein paar kommen und sagen, dass 10 Euro ja so gut, wie nichts ist.
Rechnet es mal 6 und ihr habt ein Spiel \"gratis\"...
Also die 200 GB können kommen, wenn es Zeit dafür ist, was es sicherlich jetzt noch nicht ist.
Evin schrieb am
Bitte nicht bis Übermorgen denken.
Langfristig gesehen machen die 200GB Sinn.
Klar, man könnte jetzt alle 3 Jahre ein neues Medium mit zeitgemäßer Speicherkapazität einführen, aber was macht das für SINN?
schrieb am

Facebook

Google+