Arcade-Action
Entwickler: Konami
Publisher: Konami
Release:
24.02.2005
Test: Neo Contra
71
Jetzt kaufen ab 79,90€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Contra kehrt komplett dreidimensional zurück

Wie Konami meldet, wird die Contra-Serie auf der PS2 fortgesetzt. Im Gegensatz zum letzen Teil, der sich noch auf das Retro-2D-Gameplay verließ, wird Neo Contra jedoch komplett in 3D gestaltet werden und orientiert sich damit leicht an Expendable von Rage, das seinerzeit auf der Dreamcast für Nonstop-Action sorgen konnte. Neben dem altbekannten Helden Bill Rizer wird es mit dem Samurai Henbei Jaguer Yagyu einen neuen Charakter geben, um sich den Gegnerarmeen stellen zu können. Zudem verspricht Konami einige der größten Gegner, die es bislang in einem Shoot´em-Up zu sehen gab. Die ersten Screenshots zeigen, dass Contra den Sprung in die dritte Dimension gut geschafft hat.

Neo Contra
ab 79,90€ bei

Kommentare

johndoe-freename-2251 schrieb am
Erinnert stark an Contra: Legacy of War .. seiner Zeit für PSX erschienen...
mal sehen wies wird :D
johndoe-freename-50584 schrieb am
Na ja, ich finde es sieht bisher gut aus und es gibt ja doch auch inzwischen sehr viele Spiele, die mehr als erfolgreich den Wechsel von 2D in 3D geschafft haben...
Max Headroom schrieb am
@Nestromo:
Grau grau und nochmals grau so ist de Ps2 Engine
Naja, wenn die Designer nicht daran glauben, dass Aliens auch bunte Blumen mögen könnten, ist das wohl keine Schuld der PS2 ;)
Ich denke da mit dunklen Gedanken an \"C: The Contra Adventure\", was ebenfalls in 3D war, aber wohl eher zur duuuuuunklen Contra-Seite zählt... schnellstmöglichst vergessen und am SNES Super Contra reinziehen ;)
Ich weiss nicht so recht. Für mich ist Contra/Gryzor einfach ein 2D Shooter. Selbst R-Type Final, der AFAIK letzte der Reihe ist im Retro-2D/3D gehalten und wurde nicht als Ego-Shooter konzipiert. Die Fans hätten wohl Irem ihre Bude in die Luft gejagt! Ob Neo Contra ansatzweise an Shin Contra rankommt, das kann ich ja nciht sagen, aber das Spielgefühl in 3D ? Ich kann mir das einfach nicht lebhaft vorstellen...
-=MAX HEADROOM=- - Der Virus der Gesellschaft
Nestromo schrieb am
Grau grau und nochmals grau so ist de Ps2 Engine. Naja was sollma da machen hauptsache das game spielt sich gut und lässt einem lange an dem Controler hängen!
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Wie <A href="http://www.konami-europe.com" target=_blank>Konami</A> meldet, wird die Contra-Serie auf der PS2 fortgesetzt. Im Gegensatz zum letzen Teil, der sich noch auf das Retro-2D-Gameplay verließ, wird <B>Neo Contra<B> <A class=DYNLINK onmouseover="DynToolTipp_Show('Klicken für <b>Gameinfos</b>')" onmouseout="DynToolTipp_Hide(); " href="javascript:DynCont_Display('Gamefinder','runmod.php?sid={SID}&LAYOUT=dyncont_gf&spielid=4958')"><IMG height=11 src="http://www.4players.de/grafik/icon_info.gif" width=14 border=0></A></B></B> jedoch komplett in 3D gestaltet werden und orientiert sich damit leicht an Expendable von Rage, das seinerzeit auf der Dreamcast für Nonstop-Action sorgen konnte. Neben dem altbekannten Helden Bill Rizer wird es mit dem Samurai Henbei Jaguer Yagyu einen neuen Charakter geben, um sich den Gegnerarmeen stellen zu können. Zudem verspricht Konami einige der größten Gegner, die es bislang in einem Shoot´em-Up zu sehen gab. Die ersten <A href="http://www.4players.de/rendersite.php?s ... enshots</A> zeigen, dass Contra den Sprung in die dritte Dimension gut geschafft hat.
schrieb am

Facebook

Google+