Arcade-Racer
Entwickler: Babylon Software
Publisher: MC2-Microids (PS2) / Pointsoft (PC) / Flashpoint (Xbox)
Release:
28.04.2005
15.04.2010
23.05.2005
Test: RPM Tuning
69
Test: RPM Tuning
67
 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

RPM Tuning: Nachschub für Autonarren

An Autos zu drehen, zu schrauben und zu tunen was das Zeug hält macht spätestens seit Need for Speed: Underground auch Ottonormalspieler Spaß. Aus dem Hause MC2 scheint nun Nachschub zu kommen. RPM Tuning soll, wie der Name schon erahnen lässt, noch mehr Gewichtung auf den Tuningpart legen, und so bis zu 1,3 Millionen Kombinationen aus verschiedenen Teilen bieten. Doch Tunen kostet Geld und dieses muss sich der einsame Schrauber bei halsbrecherischen Rennen in fünf Spielmodi verdienen. Erscheinen soll die Tuning-Sim voraussichtlich Ende März für Sonys PS2.

Kommentare

Nestromo schrieb am
Na das Freuts Raswer herrz ich hof das die Srecken geilder werden und abwechlungsreicher als bei NFSU!
AnonymousPHPBB3 schrieb am
An Autos zu drehen, zu schrauben und zu tunen was das Zeug hält macht spätestens seit <B>Need for Speed: Underground<B> <A class=DYNLINK onmouseover="DynToolTipp_Show('Klicken für <b>Gameinfos</b>')" onmouseout="DynToolTipp_Hide(); " href="javascript:DynCont_Display('Gamefinder','runmod.php?sid={SID}&LAYOUT=dyncont_gf&spielid=4439')"><IMG height=11 src="http://www.4players.de/grafik/icon_info.gif" width=14 border=0></A></B></B> auch Ottonormalspieler Spaß. Aus dem Hause MC2 scheint nun Nachschub zu kommen. <STRONG>RPM Tuning</STRONG> soll, wie der Name schon erahnen lässt, noch mehr Gewichtung auf den Tuningpart legen, und so bis zu 1,3 Millionen Kombinationen aus verschiedenen Teilen bieten. Doch Tunen kostet Geld und dieses muss sich der einsame Schrauber bei halsbrecherischen Rennen in fünf Spielmodi verdienen. Erscheinen soll die Tuning-Sim voraussichtlich Ende März für Sonys PS2.
schrieb am

Facebook

Google+