Action-Adventure
Publisher: Capcom
Release:
09.02.2007
13.06.2008
Test: Okami
91
Test: Okami
91

Leserwertung: 96% [26]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Okami: neues Götterspiel von Capcom

Das frisch von Capcom gegründete Clover Studio arbeitet nicht nur an den Viewtiful Joe-Spielen, sondern hat mit Okami einen weiteren interessanten Titel in der Mache. Der Spieler übernimmt die Rolle des Sonnengottes Amaterasu, der in seiner Form als Wolf übernatürliche Monster bekämpfen muss, die die Welt ihrer Farben beraubt haben. Kraft gewinnt ihr durch den Glauben der Bevölkerung, die ihr auf zwei Arten von euren Qualitäten überzeugen könnt: Eure Stärke steigt, wenn ihr wieder Farbe in die Landschaft bringt und wenn ihr die Wünsche der an euch glaubenden Menschen erfüllt. Die Optik orientiert sich an traditioneller japanischer Kunst und hinterlässt auf den ersten Screenshots einen interessanten und teilweise unheimlich entspannenden Eindruck.

Kommentare

johndoe-freename-2240 schrieb am
Oh Mann es geht ja draum das es kein \"Normales\" Cell Shading wird, das würde niemals zu diesem spiel passen,
das käme viel zu Kidschig rüber. Es sieht absichtlich so aus als wäre es mit Pinseln gemalt, wie ein Bild eben. So Cell Shading wie ihr meint würde die ganze Absicht zerstören.
Ich finde den Mix aus Kunst, Japanischer Geschichte und Spiel in diesem fall sehr ansprechend :)
Mal sehen was draus wird.
PS: Von eurem Cell-Shading halte ich garnix, das einzige Spiel wo des fett aussah und gepasst hat war
Jet Set Radio! :roll:
Zelda, XII und co. überzeugt mich grafisch überhauptnicht, im gegenteil.
HerrSchmidt schrieb am
Also XIII hat gezeigt wie Cel-Shading auszusehen hat, aber von diesem Spiel bekommt man ja Augenkrebs.
Aber von mir aus, wenns gut ist, sollen welche ihren Spaß haben, aber mich vergrault die Optik schon.
Eisregen121 schrieb am
habe ja nix gegen comic looks, und Cell shading usw...
Aber hier sind sie doch bissi arg mir dem Buntstift abgerutscht.
Das ist das erste Spiel wo ich optisch sagen muss, das kauft sich doch nur ein Japaner. Ich zweifle nicht an der idee, und auch nicht an der steurrung und auch nicht an der Storry usw...
Doch selbst wenn es noooooch so toll wäre. Da hört bei mir der spass auf. bilder die aussehen wie Malen nach zahlen und dann ist das kleine geschwisterchen noch her und hat versucht es auszumalen. Genau so sieht das aus.
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Das frisch von <A href="http://www.capcom.com" target=_blank>Capcom</A> gegründete Clover Studio arbeitet nicht nur an den Viewtiful Joe-Spielen, sondern hat mit <B>Okami<B> <A class=DYNLINK onmouseover="DynToolTipp_Show('Klicken für <b>Gameinfos</b>')" onmouseout="DynToolTipp_Hide(); " href="javascript:DynCont_Display('Gamefinder','runmod.php?sid={SID}&LAYOUT=dyncont_gf&spielid=5446')"><IMG height=11 src="http://www.4players.de/grafik/icon_info.gif" width=14 border=0></A></B></B> einen weiteren interessanten Titel in der Mache. Der Spieler übernimmt die Rolle des Sonnengottes Amaterasu, der in seiner Form als Wolf übernatürliche Monster bekämpfen muss, die die Welt ihrer Farben beraubt haben. Kraft gewinnt ihr durch den Glauben der Bevölkerung, die ihr auf zwei Arten von euren Qualitäten überzeugen könnt: Eure Stärke steigt, wenn ihr wieder Farbe in die Landschaft bringt und wenn ihr die Wünsche der an euch glaubenden Menschen erfüllt. Die Optik orientiert sich an traditioneller japanischer Kunst und hinterlässt auf den ersten <A href="http://www.4players.de/rendersite.php?s ... enshots</A> einen interessanten und teilweise unheimlich entspannenden Eindruck.<BR>
schrieb am

Facebook

Google+