The Last Guardian: Fumito Ueda verlässt Sony? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Publisher: Sony
Release:
07.12.2016
Test: The Last Guardian
91

“Ich verneige mich vor Fumito Ueda. Trico ist für mich die faszinierendste Gestalt der Videospielgeschichte. Auch wenn es technische Defizite gibt: The Last Guardian zaubert etwas bisher nicht Erlebtes auf den Bildschirm.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Last Guardian
Ab 62.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Last Guardian: Ueda verlässt Sony?

The Last Guardian (Action) von Sony
The Last Guardian (Action) von Sony - Bildquelle: Sony
Wie eine nicht näher benannte Quelle gegenüber Eurogamer.net mitteilte, hat Fumito Ueda angeblich Sonys Team ICO verlasssen, und arbeitet derzeit nur noch als freier Mitarbeiter am aktuellen PlayStation 3-Projekt The Last Guardian. Danach werde er "persönliche Projekte" verfolgen. Dieser Wechsel des Chefentwicklers vom festen zum freien Mitarbeiter sei auch ein Grund dafür, dass das Spiel derzeit nur schleppend voran käme.

Fumito Ueda hatte in den letzten Jahren als Director und Lead-Designer mit ICO und Shadow of the Colossus  kreative Zeichen gesetzt und arbeitet seit knapp vier Jahren an The Last Guardian. Im Mai 2005 debütierte das Spiel mit einem Aufsehen erregenden Trailer, danach gab es auf der Tokyo Games Show 2009 und 2010 weitere Präsentationen (hier unser Eindruck) und Trailer, bevor es 2011 sehr still um das vielversprechende Projekt wurde. Es wurde zunächst verschoben und selbst in Tokyo auf der Messe nicht gezeigt - ursprünglich sollte es Ende dieses Jahres erscheinen, mittlerweile geht man ohne nähere Eingrenzung von 2012 aus.

Fumito Ueda, der Kunst in Osaka studierte, formulierte 2009 in unserem Interview folgende Ziele für The Last Guardian: "Das Spiel beinhaltet viele Aspekte und Features wie Rätsel, Kampf, oder Schleich-Elemente. Was wir mit dem Titel aber wirklich ausdrücken wollen, ist die Realität und die Wirklichkeit des Monsters bzw. des Biests - auch, dass es süß und bezaubernd ist. So, dass der Spieler glaubt, dass dieses Biest eine lebendige Kreatur ist. Wenn ich das erreichen kann, würde ich diesen Titel als Erfolg bezeichnen."

Sony hat sich bisher nicht zu den Gerüchten geäußert.

Kommentare

D.V.T. schrieb am
BattleIsle hat geschrieben:Die überspringen einfach eine Generation und releasen dann für die PS 4.
Das erscheint mir aufgrund der kompletten Informationsflaute inzwischen gar nicht mehr so unwahrscheinlich.
johndoe981765 schrieb am
Die überspringen einfach eine Generation und releasen dann für die PS 4.
Nerix schrieb am
Wobei es zu FF vs XIII immerhin schon Gameplay-Szenen zu sehen gab. Bei TLG gab es eigentlich nur den einen Trailer, und dann Ewigkeiten nichts mehr... Mittlerweile rechne ich schon garnicht mehr mit einem 2012er Release, lasse mich aber gerne positiv überraschen.
Swatfish schrieb am
end.zeit hat geschrieben:@flex: definitiv. :D
ich hoffe nur, dass das spiel jetzt überhaupt noch erscheint...wäre wirklich schade drum
Das dumme bei dem Spiel ist das ein release sowas von garnicht absehbar ist weil es kein Gameplay gibt. Keiner kann sich wirklich ein Bild davon machen oder einen Release schätzen ähnlich wie bei FF Versus XIII
Kido schrieb am
lol muecke, dein beitrag ist sehr lustig^^
ich frag mich, ob der ernst gemeint ist.
vielleicht ists am ende ganz gut, dass Ueda Sony verlässt.
eventuell können wir da noch auf ein paar andere sehr gute titel hoffen, irgendwann mal.
aber mal sehen was passiert.
schrieb am

Facebook

Google+