The Last Guardian: Ueda ist weiterhin involviert - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Publisher: Sony
Release:
07.12.2016
Test: The Last Guardian
91

“Ich verneige mich vor Fumito Ueda. Trico ist für mich die faszinierendste Gestalt der Videospielgeschichte. Auch wenn es technische Defizite gibt: The Last Guardian zaubert etwas bisher nicht Erlebtes auf den Bildschirm.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Last Guardian
Ab 62.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Last Guardian - Ueda weiterhin involviert

The Last Guardian (Action) von Sony
The Last Guardian (Action) von Sony - Bildquelle: Sony
Ein Repräsentant von Sony hat sich gegenüber IGN zu den jüngsten Gerüchten rund um The Last Guardian geäußert, denn es hieß, dass Fumito Ueda (Director und Lead-Designer: ICO, Shadow of the Colossus und The Last Guardian) das Unternehmen bzw. Sonys Team ICO verlassen hätte (wir berichteten). Ohne allerdings genauer auf den Status von Fumito Ueda einzugehen (weiterhin angestellt oder als "Freelancer"), sagte der Sony-Mitarbeiter, dass Ueda weiterhin unter Vertrag stehen würde und in diesem Sinne verpflichtet sei, seine Arbeit an The Last Guardian bis zur Fertigstellung fortzusetzen.

"IGN spoke to Sony about what was happening at Studio Japan, and while Sony was light on specifics, they do have good news for those worried that the production of The Last Guardian is in trouble. "Ueda-san is in fact under contract," Sony told IGN, "and is committed to completing his work on The Last Guardian." (Quelle: IGN)

Quelle: IGN

Kommentare

Auf-den-Punkt schrieb am
Das ist ja doch erfreulich zuhören nur ob er das auch will, Vertrag hin oder her und dementsprechend seine Arbeit aussieht, wird sich zeigen müssen.
fanboyauf3uhr schrieb am
ich hoffe die haben sich nicht verhoben, bei denen gehts ja teilweise recht chaotisch zu. shadow of the colossus sollte ja eigentlich auch was ganz anderes werden aber als während des kreativen schaffensprozesses die zeit davon lief hat man im prinzip nur eine verstümmelte version dessen rausgebracht, was dann aber irgendwie doch genial war. hoffen wir mal bei TLG verhält es sich ähnlich *g
Freshknight schrieb am
Usul hat geschrieben:Ähhmmm... ich möchte ja nicht Haare spalten, aber da sieht man wieder einmal, daß eine kleine falsche Übersetzung durchaus Folgen haben kann. ;)
"...and is committed to completing his work on The Last Guardian."
Das "committed to" bedeutet in diesem Zusammenhang nicht "verpflichtet"... es bedeutet, daß Ueda SICH verpflichtet fühlt, sein Werk zu vollenden. Daß er also quasi noch voll hinter dem Projekt steht. Folglich ist die Annahme, daß der Mann nur wegen seines Vertrags bei der Sache ist, eine gewagte, wenn nicht sogar falsche. :)
Genau so sieht es aus.
Das Spiel wird Affengeil, wenns dann mal irgendwann kommt ^^
Usul schrieb am
Ähhmmm... ich möchte ja nicht Haare spalten, aber da sieht man wieder einmal, daß eine kleine falsche Übersetzung durchaus Folgen haben kann. ;)
"...and is committed to completing his work on The Last Guardian."
Das "committed to" bedeutet in diesem Zusammenhang nicht "verpflichtet"... es bedeutet, daß Ueda SICH verpflichtet fühlt, sein Werk zu vollenden. Daß er also quasi noch voll hinter dem Projekt steht. Folglich ist die Annahme, daß der Mann nur wegen seines Vertrags bei der Sache ist, eine gewagte, wenn nicht sogar falsche. :)
Neophyte000 schrieb am
Man kann es aber auch anders Interpretieren. Vieleicht wollte Ueda weg. Sagte dieses Sony und die sagten, das er nach dem Project seinen Weg gehen kann. So ist er noch mit Eifer dabei. So würde sich die Verpflichtung anders Anhören.
schrieb am

Facebook

Google+