The Last Guardian: Technische Probleme - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Publisher: Sony
Release:
07.12.2016
Test: The Last Guardian
91

“Ich verneige mich vor Fumito Ueda. Trico ist für mich die faszinierendste Gestalt der Videospielgeschichte. Auch wenn es technische Defizite gibt: The Last Guardian zaubert etwas bisher nicht Erlebtes auf den Bildschirm.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Last Guardian
Ab 37.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Last Guardian: Technische Probleme

The Last Guardian (Action) von Sony
The Last Guardian (Action) von Sony - Bildquelle: Sony
Was ist mit The Last Guardian? Diese Frage hörte man in letzter Zeit öfter von Fans solch herausragender Titel wie ICO und Shadow of the Colossus. Seit der Präsentation auf der Tokyo Game Show 2010 (!) hat man auf den Messen dieser Welt nichts mehr von Sonys Prestige-Projekt gehört. Sorgen bereitete zudem die Meldung, dass Fumito Ueda das Team mittlerweile verlassen hat - auch wenn unterstrichen wurde, dass er weiterhin an der Fertigstellung des Spiels mitwirke.

Jetzt ist E3. Und schon wieder hüllt sich Sony sowohl auf der Pressekonferenz als auch am Messestand in Schweigen. Im Gespräch mit Eurogamer.net bringt Shuhei Yoshida etwas Licht ins Dunkel, warum es so still um The Last Guardian geworden ist und das Spiel nicht auf der Messe gezeigt wird. Der Präsident der Sony Worldwide Studios räumt ein, dass sich das Team mit technischen Problemen konfrontiert sieht, die scheinbar nicht so leicht gelöst werden können.

"Das Team ist zurück in Tokio und arbeitet hart. Momentan konzentrieren sie sich auf einige technische Probleme"
, so Yoshida. "Deshalb gibt es nichts Neues [zu The Last Guardian, Anm. d. Red.]."

Bereits in der Vergangenheit gab es Aussagen, dass die Entwicklung des ambitionierten Titels sehr aufwändig sei. Ist die PlayStation 3 mit den Anforderungen vielleicht überfordert? Gerüchte besagen, dass das Spiel nicht mehr für Sonys aktuelle Konsole erscheinen soll, sondern für die nächste Generation vorbereitet wird.

Doch diese Vermutung wird auf Nachfrage umgehend abgeschmettert.

"Was soll diese Frage bedeuten [Ist es noch ein PS3-Spiel]? Es IST ein PS3-Spiel", stellt Yoshida klar.

Sollte man sich dazu entschließen, das Projekt einzustampfen, werde man es früh genug erfahren, so der Präsident. Derzeit konzentriere man sich aber noch darauf, die Probleme bei der Entwicklung in den Griff zu bekommen.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+