inFamous 2: gc-Eindruck: Elektrische Action - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Sucker Punch
Publisher: Sony
Release:
22.06.2012
Test: inFamous 2
74
Jetzt kaufen ab 19,90€ bei

Leserwertung: 82% [7]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

gc-Eindruck: inFamous 2

inFamous 2 (Action) von Sony
inFamous 2 (Action) von Sony - Bildquelle: Sony

Empire City war gestern, es geht in eine neue Stadt: Diesmal verschlägt es Cole in eine New Orleans nach empfundene Metropole inklusive tückischer Sümpfe und Wälder im Umland - es gibt also reichlich Südstaatenflair und der Held kämpft angesichts der Temperaturen im luftigen T-Shirt. 

Aber zunächst hat Cole richtig Probleme, denn er wird gleich zu Beginn von einem seltsamen Monster in Grund und Boden gestampft, obwohl er im zweiten Teil über seine volle elektrische Kraft verfügt. Wer war diese Kreatur, die ihm Narben zugefügt hat? Um das zu ergründen pilgert er in die neue Stadt, die von ihnen befdroht wird.



Dort soll es wie im Vorgänger um Action in offener Welt gehen sowie um moralische Entscheidungen: Man kann erneut gute oder böse Taten vollbringen. Schlägt man sich auf die Seite der erzkonservativen Miliz, die Cole als Mutanten betrachtet? Noch hat Sucker Punch nicht viel über das System der Konsequenzen und Bevölkerung verraten.

Im Mittelpunkt stand in Köln die neue Waffe des Helden: Es soll jetzt intensivere Nahkämpfe geben, in die Cole mit einer Art Schläger geht; es soll auch deutlich mehr zerstörbare Gebäude geben und es soll spektakulärer zur Sache gehen, wenn man z.B. den Kinetic Pulse nutzt, um Autos in die Luft zu heben und dann auf Monster zu werfen. All das konnte man schon genau so in Aktion sehen wie die neuen Monster, die sich z.B. eingraben und dann plötzlich irgendwo auftauchen.

Das sieht alles ebenso gut wie teilweise hektisch aus, aber noch fehlt mir der qualitative Fortschritt, zumal Sucker Punch sich  um viele Fragen herum drückte: Wird es z.B. erneut unterirdische Bereiche geben?  Inwiefern wird man das Moralsystem erweitern? Welche Rolle spielen Fraktionen in den Stadtteilen? Wird es Zombies geben? Fest steht bisher nur, dass es mehrere Enden geben wird. 

gc-Eindruck: gut


inFamous 2
ab 19,90€ bei

Kommentare

kolibri_ schrieb am
motoxtremo hat geschrieben:P.S: Wenn du mal ein wirklich komplexes Spiel sehen möchtest dann schau dir mal die Legacy of Kain Reihe an, über die ganze Reihe entsteht die komplexeste Story die ich je in einem Spiel gesehen habe, auch mit viel Interpretations-Spielraum was ich sehr schätze.
QFT
Die Story von Prototype wirkt anfangs etwas zu gewöhnlich. Ein Virus bricht aus, eine Stadt unterliegt der Seuche, zombieähnliche Gegner bevölkern die Straße - hat man alles schon mehrmals gesehen. Was an sich allerdings nicht unbedingt negativ zu werten ist. Leider versagt Prototype bei der Inszenierung der Charaktere. Man hätte mehr aus Greene oder Dana rausholen müssen, anstatt diese Personen auf ein paar wenige und nichtsaussagende Cutscenes zu reduzieren. Da war inFamous doch bei weitem ausgereifter.
Spielgefühl war dafür aber der Hammer. Auch wenn man in inFamous Blitze vom Himmel hageln lassen konnte, so fühlte ich mich als Alex gottgleicher, als ich durch die Stadt zog. ^^ So gesehen können von beiden Spielen ruhig Nachfolger kommen. Was inFamous 2 angeht... ich zweifle noch an dieser Waffe, die er bekommen soll, ansonsten bin ich schon drauf gespannt.
xXNoUserFoundXx schrieb am
?Rockstar? hat geschrieben:[...]Daran merkt man, dass du es nicht durchgespielt hast und anscheinend kein Englisch kannst.[..]
[...]Mein Gott, wie wärs wenn du mal nicht von etwas redest wovon du keine Ahnung hast?[...]
[...]Wenn du dann die ersten 2 Missionen spielst und wie ein Irrer auf die Massen einprügelst kein Wunder[...]
1. Habe ich das Spiel durchgespielt.
2. Bin ich der englischen Sprache mächtig, mehr als genug für ein Spielchen wie Prototype
3. Weiß ich wovon ich rede, siehe 1.
4. Würde ich vorschlagen du hörst auf mir völlig ohne Grundlage Dinge zu unterstellen
5. Würde ich weiterhin vorschlagen das du mal über deinen Ton nachdenkst!
?Rockstar? hat geschrieben:Prototype hatte eine ziemlich gute Story, die erst richtig komplex wird umso weiter man spielt. Dann noch die ganzen Erinnerungen und Synapsenstränge.. Alles ergibt später einen Sinn und fügt sich zusammen.
Die Story ist keineswegs komplex. Sie ist simpel, voller Logik Löcher und mehr als nur schlecht erzählt! Diese Sysnapsen Geschichte ist eine miserable Art und weise der Story Präsentation. Abere deinethalm gehe ich mal auf die gravierendsten Mängel ein.
1. Du wachst auf und bist auf einmal ein Art Mutant/Held. New York ist unter Quarantäne und überall sind Monster. Und Alex? Dem coolen Typen macht das nichts aus, alles cool. Hey, ich kann meine arme in Klingen verwandeln! Cool!?! Aber dies kann man auch inFamous vorwerfen...
2. Die Schwester! Er rettet sie, bringt sie zum Doc und dann wird sie nie wieder erwähnt... DAS ist ganz schwach!
3. Der Doc! Ein stinknormaler Pathologe hilft dir bei diesem High-Tech virus? Mehr als unglaubwürdig
4. Die Schwester die zweite! Du bist ein Mutant, verwandelst deine arme in Klingen und schneidest soldaten wie Zivilisten in Scheiben, dazu ein k,ommentar von ihr? wozu denn...
KingDingeLing87 schrieb am
?Rockstar? hat geschrieben:Wie wärs mal mit nem neuen Prototype, anstatt diesem schlechten Klon..
Ich bereue den Kauf von Infamous 1..
Ich habe Prototype nie gezockt, deshalb kann ich nicht vergleichen was besser ist.
Was ich aber alles in Reviews über Prototype gelesen habe, hat mir gar nicht zugesagt.
Infamous hatte eh schon immer mehr mein Interesse als Prototype.
Aber das ist ja Geschmackssache. :wink:
Ich fand Infamous super und freue mich daher schon sehr auf den zweiten Teil.
Und was ich bisher von dem Spiel gesehen habe, macht lust auf mehr. :D
ChrizzChrozz schrieb am
Ich melde mich ja selten mal zu Wort..um ehrlich zu sein.. nie..
Aber als ich gelesen hab, das hier jemand Prototype als besser bezeichnet kann ich gar nicht verstehen.
Prototype war mit Abstand ads schlechteste Spiel das ich mir jemals ausgeliehen habe.
10min hat es mich unterhalten. KI, Missionen,Spielsinn?, Technik usw. usw. sind ja wohl mehr als schlecht.
Infamous hingegen hat richtig Spaß gemacht und einen unterhalten. Bis zum Ende.
Ich freue mich auf jedenfall auf den zweiten Teil.
Aber irre ich mich, oder hat man in dem Trailer nicht irgendetwas von "Eis" gesehen?
MØnd©LØud schrieb am
SG1984 hat geschrieben:Infamous ist ein Klasse Spiel und Jörg hätte zumindest die Fortschritte in der Darstellung der Spielumgebung+Physik auffallen müssen.
Ansonsten würde ich mir derart Skepsis auch bei dem von 4players gehypten Deus Ex 3 wünschen.
*dito*
schrieb am

Facebook

Google+