Papo & Yo: Erscheint im August - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Jump&Run
Entwickler: Minority
Publisher: Minority
Release:
kein Termin
15.08.2012
Test: Papo & Yo
85
Test: Papo & Yo
85

Leserwertung: 90% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Papo & Yo: Erscheint im August

Papo & Yo (Geschicklichkeit) von Minority
Papo & Yo (Geschicklichkeit) von Minority - Bildquelle: Minority
Der kanadische Entwickler Minority Media hat den Release für sein 3D-Geschicklichkeitsspiel Papo & Yo bekanntgegeben. Ab dem 15. August ist der Mix aus Jump'n'Run, Puzzle und Adventure exklusiv im PSN-Store erhältlich.

Der Titel wird von Sonys Pub Fund unterstützt und konzentriert sich auf die zwischenmenschliche Beziehung der beiden Hauptcharaktere. Der Spieler schlüpft in die Rolle von Quico, einem südamerikanischen Jungen, der von seinem besten Freund "Monster" begleitet wird. Doch weder Monsters gewaltige Erscheinung noch die messerscharfen Zähne können über seine größte Schwäche hinwegtäuschen, nämlich seiner unbändigen Sucht nach giftigen Fröschen. Ziel der Reise ist es, ein Heilmittel für seine Sucht zu finden.

Für gewöhnliche PSN-Mitglider kostet das Spiel 14,99 Euro, PlayStation Plus-Mitglieder erhalten 20 Prozent Nachlass. Erste Eindrücke gibt es in der Galerie.

Quelle: Pressemitteilung Minority Media

Kommentare

Solid Sn4ke schrieb am
4P|BOT2 hat geschrieben:Doch weder Monsters gewaltige Erscheinung noch die messerscharfen Zähne können über seine größte Schwäche hinwegtäuschen, nämlich seiner unbändigen Sucht nach giftigen Fröschen. Ziel der Reise ist es, ein Heilmittel für seine Sucht zu finden.
Immer wenn man denkt, man hätte schon alles gehört, kommt wieder was, das alles in den Schatten stellt.
Kann mich Swatfish aber nur anschließen, sieht interessant aus.
Swatfish schrieb am
Hör ich grad zum ersten mal von...sieht aber ganz nett aus
schrieb am

Facebook

Google+