Saint Seiya: Sanctuary Battle: - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Dimps
Publisher: Namco Bandai
Release:
16.03.2012

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Saint Seya: Sanctuary Battle: Kommt nach Europa

Saint Seiya: Sanctuary Battle (Action) von Namco Bandai
Saint Seiya: Sanctuary Battle (Action) von Namco Bandai - Bildquelle: Namco Bandai
Wie Namco Bandai bekannt gibt, will man die Ende des Jahres in Japan erscheinende Anime-Action Saint Seiya: Sanctuary Battle 2012 auch in Europa veröffentlichen.

Darin kämpfen Seiya und seine Kameraden gegen die Goldheiligen der zwölf Paläste, um Athena zu beschützen, während sie Aufträge erfüllen und verheerende Cosmo-Attacken vom Stapel lassen. Neben dem auf der Anime-Vorlage basierenden Story-Modus wird es auch noch einen Spezialmodus geben, der Fans mit alternativen Handlungen noch tiefer ins Saint Seiya-Universum eintauchen lasse. Spielumgebungen und -figuren sollen der Vorlage jedoch treu bleiben. Für die Vertonung zeichnen sogar die japanischen Originalsprecher der Serie verantwortlich.

Erste Spieleindrücke gibt es in der Galerie, bewegte Bilder auf 4PTV.

Quelle: Pressemitteilung Namco Bandai

Kommentare

Chribast1988 schrieb am
Eisregen121 hat geschrieben:
Bastian.vonFantasien hat geschrieben:
MicDaRoc hat geschrieben:
Naja, das sei mal jedem selbst überlassen.
Ich habe die Folgen damals verschlungen. Ist klar, dass es zeichnerisch und vielleicht erzählerisch mit heutigen Serien nicht mithalten kann, aber die Serie hat mittlerweile schon über 20 Jahre auf dem Buckel.
Wer auf das Shonen-Genre steht, sollte da wenigstens einmal reinschnuppern.
heutige animes sind alle nurnoch computeranimierte standbilder.
gibt kaum noch zeichentrickfilme die mit so viel aufwand wie die alten "tatsächlich" gezeichnet werden.
geht nichts über die klassischen zeichentrickstiele!
und saint seya ist eine verdammt gute serie, die auch noch eine einzigartige storybasis bietet.
dort rennen se wenigstens nicht alle mit meter langen katanas rum und können planeten teilen.
und es leidet auch net unter diesem zwang alles immer steigern zu müssen. (dragonball z, bleach, naruto, one peace)
echt bedauernswert das der anime nie in deutschland erschien ist.
-.- aber genau das passiert doch im spiel (das mit den schwertern).
Es geht darum das man sagen wir in deutschland 10k vom mir aus auch 30k Fans der serie hat, das reicht nicht annähernd. Dann kommt dazu das die fans wiederum entäuscht sein werden oder sagen das hat nicht viel mit der original vorlage zu tun. Das heißt dein stamm puplikum verärgerst du auch noch.
Das führt zu miesen verkaufszahlen und schlechter presse.
Das wiederum führt dazu das es eben heißt das Japanische und Europäische geschmäcker zu verschieden sind.
Jeder der Entwickler weiß das sicher jetzt schon das es so laufen wird, aber es ist eine gute rechtfertigung vor Aktionären, geldgebern und Banken.
Das wiederum wird von anderen firmen und wirklich guten Spielen aufgegriffen. Und schwupps müssen...
Eisregen121 schrieb am
Bastian.vonFantasien hat geschrieben:
MicDaRoc hat geschrieben:
Eisregen121 hat geschrieben:Was macht es für einen Sinn von einem unterdruchschnittlichen bis Durchschnittlichen Anime...

Naja, das sei mal jedem selbst überlassen.
Ich habe die Folgen damals verschlungen. Ist klar, dass es zeichnerisch und vielleicht erzählerisch mit heutigen Serien nicht mithalten kann, aber die Serie hat mittlerweile schon über 20 Jahre auf dem Buckel.
Wer auf das Shonen-Genre steht, sollte da wenigstens einmal reinschnuppern.
heutige animes sind alle nurnoch computeranimierte standbilder.
gibt kaum noch zeichentrickfilme die mit so viel aufwand wie die alten "tatsächlich" gezeichnet werden.
geht nichts über die klassischen zeichentrickstiele!
und saint seya ist eine verdammt gute serie, die auch noch eine einzigartige storybasis bietet.
dort rennen se wenigstens nicht alle mit meter langen katanas rum und können planeten teilen.
und es leidet auch net unter diesem zwang alles immer steigern zu müssen. (dragonball z, bleach, naruto, one peace)
echt bedauernswert das der anime nie in deutschland erschien ist.
-.- aber genau das passiert doch im spiel (das mit den schwertern).
Es geht darum das man sagen wir in deutschland 10k vom mir aus auch 30k Fans der serie hat, das reicht nicht annähernd. Dann kommt dazu das die fans wiederum entäuscht sein werden oder sagen das hat nicht viel mit der original vorlage zu tun. Das heißt dein stamm puplikum verärgerst du auch noch.
Das führt zu miesen verkaufszahlen und schlechter presse.
Das wiederum führt dazu das es eben heißt das Japanische und Europäische geschmäcker zu verschieden sind.
Jeder der Entwickler weiß das sicher jetzt schon das es so laufen wird, aber es ist eine gute rechtfertigung vor Aktionären, geldgebern und...
Chribast1988 schrieb am
MicDaRoc hat geschrieben:
Eisregen121 hat geschrieben:Was macht es für einen Sinn von einem unterdruchschnittlichen bis Durchschnittlichen Anime...

Naja, das sei mal jedem selbst überlassen.
Ich habe die Folgen damals verschlungen. Ist klar, dass es zeichnerisch und vielleicht erzählerisch mit heutigen Serien nicht mithalten kann, aber die Serie hat mittlerweile schon über 20 Jahre auf dem Buckel.
Wer auf das Shonen-Genre steht, sollte da wenigstens einmal reinschnuppern.
heutige animes sind alle nurnoch computeranimierte standbilder.
gibt kaum noch zeichentrickfilme die mit so viel aufwand wie die alten "tatsächlich" gezeichnet werden.
geht nichts über die klassischen zeichentrickstiele!
und saint seya ist eine verdammt gute serie, die auch noch eine einzigartige storybasis bietet.
dort rennen se wenigstens nicht alle mit meter langen katanas rum und können planeten teilen.
und es leidet auch net unter diesem zwang alles immer steigern zu müssen. (dragonball z, bleach, naruto, one peace)
echt bedauernswert das der anime nie in deutschland erschien ist.
Pattoner schrieb am
Light hat geschrieben:
Eisregen121 hat geschrieben:
Davon mal abgesehen das es auch zich richtige Anime-Fans in Deutschland gibt die sich Animes aus Japan Importieren lassen? Hab hier keinen einzigen Anime liegen den man in Deutschland erwerben kann. Da es meiner meinung nach die besten gar nich hier gibt.
Sage nicht das Saint Seya dazugehört, aber woher willst DU wissen was andere Leute schauen und nicht? Saint Seya ist nich so unbeliebt wie du glaubst. Und diese ganzen RTL 2 PseudoFans lass ich jetz ma außen vor, die haben eh keine Ahnung ;)
öhhm ja, will etz schon sagen das ich ein paar gesehen habe ^^ und auch "paar" besitze. Die quallität fällt oder steigt aber damit wieviel man schon gesehen hat.
Anime die ich vor jahren mit 80% Plus bewertet habe würden heute wahrscheinlich zum größtenteil in der 60-70% grenze landen.
Gibt aber auch andere die man erst mit der zeit nach dem man sie gesehen hat viel mehr wertschätzt.
Und es ist einfach so das mir spontan in dem Genre einfach zig bessere einfallen.
Aber das ändert alles nichts daran das selbst wenn der anime super klasse wäre, was er nicht ist, das dass spiel dennoch grausamst aussieht. Das sie aus dem stehgreif keine Naruto optik erreichen ist schon klar (und nein ich bin auch kein mega fan der anime/manga serie) dennoch sehen die aktuellen videos etwas weltfremd aus wenn man den anime kennt.
Mag ja alles sein, aber DEINE Meinung ist nicht die von ganz Deutschland oder Europa. Geh ma auf Conventions und frag da ma rum, wenn du auf richtige Otakus triffst, ist da IMMER nen Saint Seya Fan mit dabei.
So unbeliebt ist das nicht glaub mir mal.
Es geht doch aber nicht darum ob es überhaupt einen Fan gibt, die gibt es mit...
L!ght schrieb am
Eisregen121 hat geschrieben:
Davon mal abgesehen das es auch zich richtige Anime-Fans in Deutschland gibt die sich Animes aus Japan Importieren lassen? Hab hier keinen einzigen Anime liegen den man in Deutschland erwerben kann. Da es meiner meinung nach die besten gar nich hier gibt.
Sage nicht das Saint Seya dazugehört, aber woher willst DU wissen was andere Leute schauen und nicht? Saint Seya ist nich so unbeliebt wie du glaubst. Und diese ganzen RTL 2 PseudoFans lass ich jetz ma außen vor, die haben eh keine Ahnung ;)
öhhm ja, will etz schon sagen das ich ein paar gesehen habe ^^ und auch "paar" besitze. Die quallität fällt oder steigt aber damit wieviel man schon gesehen hat.
Anime die ich vor jahren mit 80% Plus bewertet habe würden heute wahrscheinlich zum größtenteil in der 60-70% grenze landen.
Gibt aber auch andere die man erst mit der zeit nach dem man sie gesehen hat viel mehr wertschätzt.
Und es ist einfach so das mir spontan in dem Genre einfach zig bessere einfallen.
Aber das ändert alles nichts daran das selbst wenn der anime super klasse wäre, was er nicht ist, das dass spiel dennoch grausamst aussieht. Das sie aus dem stehgreif keine Naruto optik erreichen ist schon klar (und nein ich bin auch kein mega fan der anime/manga serie) dennoch sehen die aktuellen videos etwas weltfremd aus wenn man den anime kennt.
Mag ja alles sein, aber DEINE Meinung ist nicht die von ganz Deutschland oder Europa. Geh ma auf Conventions und frag da ma rum, wenn du auf richtige Otakus triffst, ist da IMMER nen Saint Seya Fan mit dabei.
So unbeliebt ist das nicht glaub mir mal.
schrieb am

Facebook

Google+