Tales of Xillia 2: Europatermin & Sammlerediton angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Bandai Namco
Publisher: Bandai Namco
Release:
22.08.2014
Test: Tales of Xillia 2
77

“Eine letztlich noch gute, aber aufgrund massiven Recyclings auch ernüchternde Fortsetzung des Anime-Epos'.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Tales of Xillia 2: Europatermin & Sammlerediton angekündigt

Tales of Xillia 2 (Rollenspiel) von Bandai Namco
Tales of Xillia 2 (Rollenspiel) von Bandai Namco - Bildquelle: Bandai Namco
Bandai Namco wird Tales of Xillia 2 am 22. August auch in Europa veröffentlichen. Das in Japan bereits 2012 erschienene PS3-Rollenspiel wird dabei als Collectors Edition und Day-1-Edition zu haben sein:

Screenshot - Tales of Xillia 2 (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Xillia 2 (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Xillia 2 (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Xillia 2 (PlayStation3)

"Die TALES OF XILLIA 2 Collectors Edition ist vollgepackt mit vielen Sammlerstücken, über die sich jeder TALES OF-Fan freuen wird. Die Collectors Edition enthält:

  • Das komplette Spiel TALES OF XILLIA 2
  • Eine Ludger Kresnik Figur
  • Eine kompakte Replik von Elles Taschenuhr
  • Einen vom Entwicklerteam zusammengestellten TALES OF XILLIA 2 Soundtrack
  • Ein TALES OF XILLIA 2 Artbook
  • Nicht zu vergessen Ludgers Katze Rollo, die die Metallverpackung ziert

Die TALES OF XILLIA 2 Day 1 Edition bietet für TALES OF-Fans folgende Inhalte:

  • Das komplette Spiel TALES OF XILLIA 2
  • Einen vom Entwicklerteam zusammengestellten TALES OF XILLIA 2 Soundtrack
  • TALES OF XILLIA 2 Metallhülle

In TALES OF XILLIA 2  begeben sich die zwei neuen Protagonisten Ludger Kresnik und Elle Marta ein Jahr nach den Ereignissen des ersten Spiels auf die Suche nach dem Land von Caanan und erleben eine Odyssee voller dramatischer Entscheidungen und Abenteuer.

Screenshot - Tales of Xillia 2 (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Xillia 2 (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Xillia 2 (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Xillia 2 (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Xillia 2 (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Xillia 2 (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Xillia 2 (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Xillia 2 (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Xillia 2 (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Xillia 2 (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Xillia 2 (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Xillia 2 (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Xillia 2 (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Xillia 2 (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Xillia 2 (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Xillia 2 (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Xillia 2 (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Xillia 2 (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Xillia 2 (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Xillia 2 (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Xillia 2 (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Xillia 2 (PlayStation3)

TALES OF XILLIA 2 spannt die Ausrichtung der Geschichte um das Prinzip der Auswahl, was sich auch in der allgemeinen Spielmechanik widerspiegelt. Im Verlauf von Ludgers Reise steht der Spieler immer wieder vor der Wahl zwischen verschiedenen Reaktionen auf diverse Charaktere und Situationen. Diese Entscheidungen können abhängig von der Wahl des Spielers die Entwicklung der Geschichte in verschiedene Richtungen vorantreiben.

Die Entscheidungen erstrecken sich bis in das Kampfsystem von TALES OF XILLIA 2 und erweitern dadurch das aus der TALES OF-Serie bekannte Gameplay. Die Spieler können Waffenwechsel in Echtzeit vornehmen, während sie Ludger in den Kämpfen steuern, um so zwischen seinen drei Hauptwaffen (Doppelklingen, Hammer und Doppelpistolen) hin und her zu schalten. Diese Optionsvielfalt erlaubt schnelle strategische Manöver auf dem Schlachtfeld. Aufbauend auf das Kampfsystem von TALES OF XILLIA erlaubt das neue Cross Dual Raid Linear Motion Battle System die Verknüpfung beliebiger aktiver Charaktere als Unterstützung bei der Ausführung der 'Artes' genannten Spezialmanöver. Die verschiedenen Gruppenmitglieder haben jeweils eigene Unterstützungseigenschaften, die in verschiedenen Artes enden. Der Spieler kann auf diesem Weg strategisch geschickt auf verschiedene Kampfsituationen reagieren."


Letztes aktuelles Video: Pocket-Watch-Trailer


Quelle: Bandai Namco

Kommentare

Messenjah schrieb am
Hab früher damit gerechet, ist ja noch ein ganzes Stück bis dahin :?
Naja, gibt noch genug gute Games für die PS3.
frostbeast schrieb am
Ich spiele gern die Tales of Reihe aber mal ehrlich. Wer musste dabei auch lachen, als er/sie/es "Cross Dual Raid Linear Motion Battle System" gelesen hat? Ach, die Asiaten. Immer wieder witzig
Feuerhirn schrieb am
Bullets4Free hat geschrieben:
Erfolgreich war Tales of Vesperia auf der 360 nicht.
Ich kann Publisher in der Hinsicht verstehen, wenn sich ein Port auf ein bestimmtes System nicht rechnet und man deshalb darauf verzichtet.
Scheiße ist sowas immer, aber wer viele JRPGs spielt sollte sowieso Sony/Nintendo Systeme besitzen.

Richtig, manchmal kann man eben doch nicht alles haben und wenn einem die (J)RPGs fehlen, dann muss man sich halt an Sony/Nintendo orientieren, mache ich mit PS3 und 3DS auch nicht anders.
Lord Helmchen schrieb am
drakiman hat geschrieben:
Bullets4Free hat geschrieben:
drakiman hat geschrieben:Warum zur Hölle kommt das nur für die PS3? Hat Sony sich die Tales of Rechte erkauft, oder warum kommen die Spiele nur noch für den ihre Konsolen, ist doch zum kotzen das Ganze -.-

Weil diese sich auf Sony Systemen am besten verkaufen.

Das mag ja sein, aber ich glaube kaum dass es auf einer Xbox ein reines Minusgeschäft wäre, sonst würden ja auch schließlich kaum die Drecksspiele von Square beide Konsolen verpesten -.- Ja ich bin angepisst xD

Final Fantasy ist außerhalb Japans weitaus berühmter als die Tales Reihe. Deswegen kann Square Enix sich das erlauben. Mir kanns egal sein, so bietet die PS3 wenigstens gute Exklusivtitel an und ich hole jetzt die Tales Teile auf PS3 alle nach, angefangen mit Symphonia, das ich nach 50 Stunden nun durch habe und der zweite Teil die tolle Geschichte und den Stil fortsetzt. Bin schon auf Graces und Xillia gespannt, kommt ja noch das neuste Tales, mal sehen wanns dann bei uns kommt. Vesperia hät ich gern auf PS3, weils dort die verbesserte Version gibt mit etwas mehr Inhalten und vorallem vielen Fixes, wie z.B. überspringbare Sequenzen. ABer nein, Microsoft hat für Europa die Exklusivrechte, weshalb Namco Bandai die PS3 Version nicht bei uns bringen darf. Muss ichs mir halt als GoD auf der 360 kaufen, ist mit 30 Euro immerhin günstiger als die überteuerte Version im Laden bzw. Amazon für 50 Euro oder mehr.
Japanisch müsste man können, dann wär mir auch ein Import was wert.
Aber wie oben gesagt, in Japan gibt es die drei großen JRPG Reihen, Final Fantasy, Dragonquest und Tales of. Ersteres ist bei uns natürlich bekannt und beliebt und wie man merkt, wird FF auch immer westlicher, mehr Action, weniger Drama und vorallem weniger komplexe Handlungen. Dragonquest... hat sich auch nur...
Bullets4Free schrieb am
drakiman hat geschrieben:
Bullets4Free hat geschrieben:
drakiman hat geschrieben:Warum zur Hölle kommt das nur für die PS3? Hat Sony sich die Tales of Rechte erkauft, oder warum kommen die Spiele nur noch für den ihre Konsolen, ist doch zum kotzen das Ganze -.-

Weil diese sich auf Sony Systemen am besten verkaufen.

Das mag ja sein, aber ich glaube kaum dass es auf einer Xbox ein reines Minusgeschäft wäre, sonst würden ja auch schließlich kaum die Drecksspiele von Square beide Konsolen verpesten -.- Ja ich bin angepisst xD

Erfolgreich war Tales of Vesperia auf der 360 nicht.
Ich kann Publisher in der Hinsicht verstehen, wenn sich ein Port auf ein bestimmtes System nicht rechnet und man deshalb darauf verzichtet.
Scheiße ist sowas immer, aber wer viele JRPGs spielt sollte sowieso Sony/Nintendo Systeme besitzen.
schrieb am

Facebook

Google+