Beyond: Two Souls: Video zur Charakter- und Levelgestaltung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Adventure
Entwickler: Quantic Dream
Publisher: Sony
Release:
09.10.2013
26.11.2015
Test: Beyond: Two Souls
68
Test: Beyond: Two Souls
70

Leserwertung: 66% [17]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Beyond: Two Souls: Video zur Charakter- und Levelgestaltung

Beyond: Two Souls (Adventure) von Sony
Beyond: Two Souls (Adventure) von Sony - Bildquelle: Sony
In einem Videotagebuch erläutert Quantic Dream die Gestaltung der Charaktere von Beyond: Two Souls. Dabei musste man sich u.a. über den Look von Jodie Holmes (Ellen Page) Gedanken machen, da der Spieler sie über einen größeren Zeitraum hinweg - beginnend als junges Mädchen - begleitet. Auch geht es um das Design der Umgebung und wie deren Stimmung durch andere Tageszeiten oder Witterungsbedingungen verändert wird.

Der PS3-Titel wird Mitte Oktober erscheinen.

Letztes aktuelles Video: Designing the Game


Kommentare

DonDonat schrieb am
Ich hab heute morgen beim Frühstück die ersten 20min von Beyond bei einer anderen Gaming-Webseite gekuckt und musste feststellen dass schon die ersten 20min super sind, darauf hin habe ich das Video geschlossen um mir nicht noch mehr vorweg zu spoilern ;)
CraftexX schrieb am
Kabelinternet hat geschrieben:Dieser Titel für die PS3 zeigt einmal mehr, dass die PS4 in Grafik Regionen kommen wird, die heute noch für unmöglich gehalten werden. Meist heißt es ja aktuell "ist ja nur auf Mid-end Niveau" oder ähnliches. Wenn Quantic Dream nach Ihrer Tech-Demo für die PS4 mal richtiges Spielmaterial zeigt, wird es sicher einige offene Münder geben.
Das würde ich so nicht sagen. Vor allem das es für unmöglich gehalten wird, halte ich aufgrund wesentlich besserer verfügbarer Hardware als in der PS4 verbaut ist, für gewagte Aussage. Das Spiel sieht gut aus, sehr gut sogar. Es ist detailverliebt, hat fantastische Mimik und gute Texturen. Allerdings ist das alles nur im kleinen Rahmen. In solchen Spielen ist nahezu jede Bewegung gescripted, jedes Level klein, jeder Hintergrund eine schöne Bitmap. Es gibt keine Physik, keine Weitsicht, sondern nur ein schönes Gemälde durch das man geht - Und dieses besteht vermutlich nur aus sehr kleinen Gebieten. Dafür werden sicherlich wesentlich weniger Ressourcen benötigt. Ich möchte da nichts madig reden, aber an dem Spiel scheint mir persönlich nichts revolutionär, nicht einmal die Gesichtsanimationen, da diese durch Techdemos und L.A. Noire ähnlich gut umgesetzt worden sind, nur hier eben im großen Stil.
Vergleiche es mit Uncharted. Ein wirklich sehr gut aussehendes Spiel, aber rein technisch gesehen nichts Besonderes: Texturen Okay, Modelle sehr gut, Weitsicht nö, Dynamik/Physik jein. Das tut dem ganzen keinen Abbruch, denn die Spiele erreichen es in jedem Fall, Einen in ihre Spielwelten zu ziehen und zeigen ebenfalls, was mit entsprechender Technikkenntnis möglich ist - Nur neu, oder revolutionär?..nein; einfach nein. :? (Höchstens im Sinne von: Was kann man noch rausholen)
Kabelinternet schrieb am
Dieser Titel für die PS3 zeigt einmal mehr, dass die PS4 in Grafik Regionen kommen wird, die heute noch für unmöglich gehalten werden. Meist heißt es ja aktuell "ist ja nur auf Mid-end Niveau" oder ähnliches. Wenn Quantic Dream nach Ihrer Tech-Demo für die PS4 mal richtiges Spielmaterial zeigt, wird es sicher einige offene Münder geben.
8BitLegend schrieb am
Beeindruckend. Hätte man mir das Spiel als PS4-Titel verkauft - ich hätte es geglaubt. Vor allem die detaillierten Gesichter und Hautstrukturen sind schon enorm viel Aufwand für die PS3. Ich hoffe ich kann mit der non-linearen Erzählweise und dem konträren Element des Geistes Aiden leben. Ich finde es immer noch etwas befremdlich, dass man ein Spiel so realistisch gestaltet, um dann alles mit einem übernatürlichen Wesen ad absurdum zu führen. Dennoch denke ich, dass man das Spiel so oder so erlebt haben muss.
schrieb am

Facebook

Google+