Drakengard 3: Für einen Nachfolger auf PlayStation 4 fehlt das Geld - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Access Games
Publisher: Square Enix
Release:
21.05.2014
Test: Drakengard 3
69

“Brachiale Kampfaction mit durchwachsener Technik sowie fragwürdiger Sprach- und Release-Politik.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Drakengard 3: Für einen Nachfolger auf PlayStation 4 fehlt das Geld

Drakengard 3 (Rollenspiel) von Square Enix
Drakengard 3 (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Drakengard 3 ist Mitte Dezember in Japan veröffentlicht worden (114.000 Verkäufe) und kurz darauf wurde Yoko Taro (Game Director) via Twitter gefragt, ob ein vierter Teil für PlayStation 4 geplant sei. Taro antwortete darauf, dass er die Hoffnung hege, Drakengard 4 für die PS4 entwickeln zu können, aber dafür würden ihm momentan die finanziellen Mittel fehlen bzw. nicht zur Verfügung gestellt werden. Eine Kickstarter-Kampagne komme ebenfalls nicht in Frage, denn die Markenrechte würden bei Square Enix liegen.



Unter Umständen könnte die Veröffentlichung von Drakengard 3 in Europa und Nordamerika - irgendwann in diesem Jahr - dazu führen, dass Yoko Taro doch das notwendige Geld für den vierten Teil des Action-Rollenspiels bekommt.

Letztes aktuelles Video: Ankuendigungs-Trailer


Quelle: Gematsu, Joystiq, Twitter

Kommentare

ReverendGodless schrieb am
Also vom Gameplay her ist es tatsächlich, oder es kommt einem vor, schon unterirdisch. Das kann man fast schon nicht leugnen weil ich nach 15 Minuten genau so dachte. Aber irgendwas hatte das Spiel dann doch an sich, was mich hat weiter spielen lassen.
NieR ist ja komplett anders. Eher ein Action Adventure, weniger Hack and Slay. Es gibt Dungeons, eine frei begehbare Welt und so weiter. Und auch Drakengard 3 hat nicht mehr all zu viel mit dem Original gemein. Laut Yoko Taro will man jedes Spiel komplett neu aufbauen.
Was die Verkaufszahlen angeht, NieR war ein Erfolg in Japan, gehört dort sogar zur Bestseller Reihe.
Bei Drakengard 3 muss es sich erst noch zeigen, ob sich eine weitere Fortsetzung rechtfertigt. So viel sind 100.000 Verkaufte Exemplare noch nicht. 200.000 sollten es in Japan schon sein. Aber bei so viel Bugs wird das schwierig.
scapegrace schrieb am
ReverendGodless hat geschrieben:Mit dieser Aussage hast du dich doch praktisch nun selbst ins Aus geschossen, meinst du nicht?

5 Minuten waren davon mehr als genug. Also gut oder in Ordnung kann man das ganze nicht nennen.
Wirklich verrückt das es überhaupt für 3 Spiele und ein irgendwie Spinoff gereicht hat.
Nier werde ich mir aber doch bald mal holen. Das hat immerhin nen guten Soundtrack.
ReverendGodless schrieb am
Ich hab das zwar nur für 5 Minuten gespielt, aber was man da geboten bekam ist ne absolute Frechheit.

Mit dieser Aussage hast du dich doch praktisch nun selbst ins Aus geschossen, meinst du nicht?
Es hat damals einige Spielstunden gebraucht, bis ich Drakengard was abgewinnen konnte. Da wusste ich noch gar nicht von den teils extremen Dialog Zensuren/Verharmlosungen. Zu Drakengard 2 kam ich leider nicht mehr. Dafür aber dann wieder NieR (das Spiel basiert ja immerhin auf eines der Drakengard Endings). Und NieR ist eindeutig der Geheimtipp der letzten Generation. Wurde zu Unrecht hier auf 4Players ziemlich niedergemacht, weil es technisch nicht ganz so auf der Höhe war. Alleine aber der mehr als geniale Soundtrack und die echt wieder einmal recht bizarre Geschichte (besonders die Replicant Version) haben das Spiel zu einem kleinen Highlight gemacht.
Auf Drakengard 3 freue ich mich ebenfalls schon, obwohl von Cavia nur noch Yoko Taro übrig geblieben ist. Allerdings soll das Spiel extrem verbuggt und technisch mehr als unausgereift sein. Es wurde ja bereits von Oktober auf Dezember verschoben, aber anscheinend brauchten die Macher noch mehr Zeit. Ich hoffe, die westliche Version wird über den vielfach herbeigesehnten Patch verfügen. Also mit auf der Disc. Wobei, Europa kriegt ja gar keine Disc :D
scapegrace schrieb am
CarterCash hat geschrieben:Die Videos zum Spiel sagen mr sogar halbwegs zu. Da frag ich mich immer, wieso solche Spiele nicht auch immer gleich im Rest der Welt erscheinen. Zumindest englisches Interface und Untertitel sollten es einem Entwickler schon Wert sein. :

Also zumindest der erste Teil wurde für den westlichen Markt ziemlich hart geschnitten.
Nicht die Gewalt, aber die Charaktere sind, sagen wir mal, in der westlichen Version bessere Menschen.
Der_Pazifist schrieb am
hmm seltsam... hat nich SE nicht noch im sommer oder herbst angekündigt das sie mit einem projekt (weiß den namen nicht mehr) kleine entwickler inhouse wie auch fremde studios unterstützen wollen z.b auch beim publishen. ich meine sogar paralell zu kickstarter oder so. will jetzt auch nichts falsches sagen.. aber da war doch was. finde es schade, wenn der markt auf das spiel wartet speziell in japan, und SE ihre eigne marken nicht pusht. muss dazu aber auch sagen ich kenne die verkauszahlen von dem spiel nicht
schrieb am

Facebook

Google+