Gran Turismo 6: Erste mutmaßliche Details - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Simulation
Entwickler: Polyphony Digital
Publisher: Sony
Release:
06.12.2013
kein Termin
Test: Gran Turismo 6
73
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 78% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Gran Turismo 6: Erste mutmaßliche Details

Gran Turismo 6 (Rennspiel) von Sony
Gran Turismo 6 (Rennspiel) von Sony - Bildquelle: Sony
Dass Polyphony Digital heute einige Neuigkeiten zur "Zukunft von Gran Turismo" verlauten lassen wird, hatte Sony schon vor ein paar Tagen angedeutet. Laut des Sony-nahen Blogs The Sixth Axis und CVG wurde die offizielle Ankündigung von Gran Turismo 6 wohl voreilig von einem Magazin veröffentlicht.

Wie schon zuvor gemunkelt wird Gran Turismo 6 demnach Ende 2013 auf der PS3 erscheinen. Die Mitteilung verspricht eine "neue Stufe der Authentizität" und mehr Autos denn je. Dem Vernehmen nach kommt das Rennspiel mit 1200 Fahrzeugen bzw. Fahrzeugmodellen daher, weitere sollen per DLC folgen. Sämtliche Autos und Rennkurse aus dem Vorgänger sollen auch im jüngsten Teil der Reihe enthalten sein. Dank 19 neuer Strecken kommt GT6 insgesamt auf 33 Strecken mit 71 Layouts. Die neue Engine sei "kompakter" und außerdem flexibler durch DLC erweiterbar, heißt es noch.

Weitere Details und Bildmaterial dürften demnächst folgen.

*** Update 18:30 ***

Mittlerweile wurden die Infos auf dem US-amerikanischen PlayStation-Blog bestätigt und erste Screenshots veröffentlicht. Zu den sieben neuen Strecken gehöre z.B. der Silverstone Circuit, heißt es dort. Außerdem hätten die Entwickler mächtig am Kurs-Editor geschraubt. Er soll einige Kilometer neuer Kulissen wie Andalusien bieten. Außerdem soll ein GPS-Daten-Feature die Freiheit der Kursgestaltung erhöhen.

Screenshot - Gran Turismo 6 (PlayStation3)

Screenshot - Gran Turismo 6 (PlayStation3)

Screenshot - Gran Turismo 6 (PlayStation3)

Screenshot - Gran Turismo 6 (PlayStation3)

Screenshot - Gran Turismo 6 (PlayStation3)

Screenshot - Gran Turismo 6 (PlayStation3)

Screenshot - Gran Turismo 6 (PlayStation3)

Screenshot - Gran Turismo 6 (PlayStation3)

Screenshot - Gran Turismo 6 (PlayStation3)

Screenshot - Gran Turismo 6 (PlayStation3)


Auch auf der offiziellen Website sind mittlerweile weitere Infos und Bilder einiger Fahrzeugmodelle aufgetaucht. Dort werden folgende Features aufgezählt:

"Neue Spiel-Engine
• Überarbeitung.
• Kompakte, schnelle Bedienung.
• Flexible Erweiterbarkeit.
• Eine neue Rendering-Engine, die die Grenzen von PS3™ austestet.

Neue Physik-Engine
• Neue Aufhängung und kinematisches Modell.
• Neues Reifenmodell.
• Neues Aerodynamik-Modell.
• Technische Partnerschaft mit Yokohama Rubber und KW Automotive.

1.200 Fahrzeuge, reichlich individuelle Fahrzeugteile und fortlaufende herunterladbare Inhalte
• Von historischen Autos bis hin zu den neuesten Rennwagen enthält das Spiel über 1.200 Fahrzeuge.
• Jede Menge aerodynamische Teile und maßgefertigte Räder werden für fast alle Wagen zur Verfügung stehen.
• Spieler können ihr eigenes Fahrzeug individuell im Spiel gestalten.
• Online werden fortlaufend Fahrzeuge hinzugefügt.

33 Orte, 71 Layouts
• Vom ersten Tag an werden 33 Orte und 71 Layouts zur Verfügung gestellt (das sind 7 Orte und 19 Layouts mehr als bei GT5™).
• Weitere Strecken werden online zur Verfügung gestellt.

Neuer Strecken-Editor
• Unglaubliche Hintergründe, die viele Quadratkilometer umfassen.
• Neuer Algorithmus für die Streckenerstellung.

Community/Club/Rennen-Organisator
• Spieler können ihre eigenen Communitys bilden.
• Es gibt verschiedene Community-Levels – von lokal über inländisch bis hin zu global.
• Spieler können selbst ihre eigenen Online-Veranstaltungen erstellen und verwalten.

Neue Benutzeroberfläche
• Balance zwischen der Tasten- und Berührungssteuerung.
• Schnelle Reaktion.
• Verkürzung der Ladezeiten.

Kompatibilität mit mehreren Geräten
• PlayStation®
• Smartphone
• Tablet-Computer
• PC"

Quelle: PlayStation Blog, The Sixth Axis, CVG

Kommentare

Eliteknight schrieb am
Und wann kommt die Final Version im Jahr 2018?
Chillkröte schrieb am
Großartig...
Ersten Gameplayvideos nach zu urteilen scheint sich der Motorensound überhaupt nicht verändert zu haben und es wird wieder Standardwagen ohne Cockpit geben. Mir absolut unverständlich, wie man die gleichen Fehler nochmal machen kann. Dafür gibt's diesmal drölfzigzausend Autos, von denen vermutlich die Hälfte Nissan GTRs in zig Varianten sein werden.
Mfg
Chilli
johndoe1525641 schrieb am
Deuterium hat geschrieben:
crewmate hat geschrieben:Elitäres PC Gelaber. GTR und R-Factor sind schon krasser und imo realistischer. Aber genauso staubtrocken und streng konservativ. Passend zur PC Community.
Maul :D
Aber was GT5 angeht, haste Recht. Tausend halbgare Features, 1/6 neue, 5/6 aus PS2 gecopypastete Karren mit gefühten 70% Reisschüsselanteilen, ekelhafte Umgebungen (PS2 lässt grüßen). GT5 ist für mich einfach ein misslungenes Hybridspiel aus altem Ballast der PS2 Ära und PS3 würdigem GT-Erlebnis. Das Fahren hat ja Bock wie eh und je gemacht, aber sonst...
Dann laß uns mal GT5 nicht so schlechtreden. Gerade die Streckenherausforderungen auf der Nordschleife zu meistern, das mit einem guten Lenkrad (ich empfehle das Fanatec Porsche), das hat schon echt Laune gebracht.
FM4 war vielleicht das bessere Gesamtpaket, aber irgendwie auch klinisch und steril. Das Fahrgefühl bei GT5 war deutlich realistischer.
Bitte keine Flame wars mehr hier, die hatten wir in den letzten Jahren schon zur genüge. Aber GT5 als "Arcade-Racer" zu bezeichnen, wird der Fahrphysik wirklich nicht gerecht.
johndoe1525641 schrieb am
"Erste mutmaßliche Details", und dann soll es 2013 rauskommen?
Hehe, das glaube ich erst, wenn ich's sehe.
GT6 -- das klingt für mich wie Science fiction, also sagen wir mal: 2016 dann könnte es was werden. :)
Edit: Eine Frage an die Experten hier: Was weiß man denn bisher über "Drive Club"? Kann das mit GT5 oder FM4 konkurrieren?
FordRacing schrieb am
Aus finanzieller Sicht ist es sicher besser Teil 6 erst auf der PS3 zu veröffnetlichen und später dann auf der PS4. Aber aus Sicht vieler Gamer sicher eher weniger sinnvoll,da ein Hauptaugenmerk der Reihe eigentlich immer der Grafiksprung war,welcher diesmal allerdings logischwerweise ausbleibt. Desweiteren kann ich mir nicht vorstellen,dass PD die 1200 Fahrzeuge alle in absoluter Top-Qualität digitalisiert - da kommen Erinnerungen an das Zweiklassen-System aus GT5 auf,welches der Serie extrem viel schlechte Kritik einbrachte und das zu Recht. Wenn wieder auf dieses System gesetzt wird,könnte es der Serie das Genick brechen,denn GT6 wird ohnehin schon nicht mehr so revolutionär sein wie andere Teile.
schrieb am

Facebook

Google+