Gran Turismo 6: Lange Rennstrecke und Red-Bull-X2014-Fan-Car - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Simulation
Entwickler: Polyphony Digital
Publisher: Sony
Release:
06.12.2013
kein Termin
Test: Gran Turismo 6
73
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 17,10€ bei

Leserwertung: 78% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Gran Turismo 6 - Februar-Update bringt lange Rennstrecke

Gran Turismo 6 (Rennspiel) von Sony
Gran Turismo 6 (Rennspiel) von Sony - Bildquelle: Sony
Im Februar wird eine neue Rennstrecke für Gran Turismo 6 erscheinen, die länger sein soll als die Nordschleife (20,8 km). Bei der Taipei Game Show 2014 sagte Kazunori Yamauchi, dass dieser Kurs ungefähr 26km lang sein werde und auf der spanischen Stadt Zahara de la Sierra in Andalusien basieren würde. Die Strecke soll Küsten- und Berglandschaften bieten und damit allerlei Steigungen und Gefälle. Ansonsten wird der Fuhrpark mit dem Red Bull X2014 (plus Fan-Modelle) verstärkt.

Zugleich deutete er an, dass Gran Turismo 7 für PlayStation 4 in Entwicklung sei. Polyphony vergleicht in einem Video zudem die beiden Varianten des Red Bull X2014.



Quelle: gtplanet
Gran Turismo 6
ab 17,10€ bei

Kommentare

Homer-Sapiens schrieb am
 Levi hat geschrieben:Lang heißt aber noch lange nicht anspruchsvoll. Das ist mein Problem mit der Aussage.
Ich vermute er meint, eine kurze Strecke ist mehr oder weniger schnell "gelernt". Eine lange Strecke mit all ihren Kurven, Schikanen, Ecken und Kanten zu beherrschen dauert im Normalfall wesentlich länger. Ein grober Schnitzer reicht aus, um eine eh schon laaaaange Rundenzeit total zu versauen :?
Levi  schrieb am
Lang heißt aber noch lange nicht anspruchsvoll. Das ist mein Problem mit der Aussage.
Elderbunnie schrieb am
 Levi hat geschrieben:? Was hat das jetzt mit Anspruch zu tun?
Hab's etwas unglücklich formuliert. GT ist seit je her gewiss schon anspruchsvoll. Ich meine damit mehr, dass man weg geht von den Rennspiel Standards bzgl. des Streckenpools. Bisher schien die Obergrenze immer bei der Nordschleife zu liegen. Jetzt mal mit was anderem in ähnlicher Länge nachzulegen für die Leute, die sich so richtig reinhängen wollen, finde ich sehr gut. Man hat also den Anspruch richtig knackige Herausforderungen zu schaffen wo es länger als eine halbe Stunde dauert bis man akzeptable Rundenzeiten fährt. :)
hauby schrieb am
GT6 ist nur ein Update... bin sehr enttäuscht das kein 24h Rennen dabei ist!
Aber trotzdem kann Forza da nicht mithalten :-)
Green-Link84 schrieb am
Die Praxis, kostenlose Exclusiv-Fahrzeuge, neue Strecken etc., darf Polyphony gerne beibehalten. Hab mich gestern auf die X2014-Challenge gefreut und auch auf Gold beendet, bis Polyphony dort 'nen Patch raushaut, der es unmöglich macht in der Vettel-Challenge abzukürzen , die Streckenbegrenzung zu berühren oder von der Piste zu fliegen :mrgreen: .
Leider kann man den X2014 [noch] für kein Rennen verwenden :( der ist halt zu leistungsstark (persönliche Högschtgeschwindigkeit derzeit 513 km/h :D ). Hoffentlich ändert sich das mit den richtigen Ausdauerrenennen, sollten sie irgendwann mal kommen, die Indy 500 mit dem X2014 sind Pflicht^^.
Ansonsten weiß nicht, was ich mit meinen Credits machen soll, derzeit 18 Millionen... wozu wurden nochmal die Credit-Pässe für Echtgeld verwendet?
schrieb am

Facebook

Google+