Gran Turismo 6: Patch mit Nachschub & Verbesserungen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Simulation
Entwickler: Polyphony Digital
Publisher: Sony
Release:
06.12.2013
kein Termin
Test: Gran Turismo 6
73

“Hinsichtlich Umfang und Fahrphysik das bisher beste Gran Turismo! Doch technische Schwächen, viel Recycling und die furchtbare KI enttäuschen. ”

 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 78% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Gran Turismo 6: Patch mit Nachschub & Verbesserungen

Gran Turismo 6 (Rennspiel) von Sony
Gran Turismo 6 (Rennspiel) von Sony - Bildquelle: Sony
Mit Patch v1.09 verpasst Polyphony Gran Turismo 6 auch ein paar neue Inhalte. So gibt es unter anderem ein für das Rennspiel konzipierten GTI Roadster von VW.

Letztes aktuelles Video: Volkswagen GTI Roadster Vision GT

Ergänzend heißt es da: "Nachdem Aktualisierung 1.09 installiert wurde, kann das Fahrzeug über die Option [Vision GT] im Bereich [FAHRZEUGE] auf der „Zuhause”-Seite erworben werden (dort finden Sie auch den Präsentationsfilm des Autos). Alternativ kann man das Fahrzeug auch durch das Abschließen einer Runde (unabhängig von der Rundenzeit) in der neuen Saison-Veranstaltung erhalten, die nur für begrenzte Zeit zur Verfügung steht."

Mit dem GT-R NISMO GT4 Nissan GT Academy, Lexus IS F CC-R (2011) sowie den Toyota TS030 Hybrid (2012). Außerdem hat man das Spiel um Kurz- und Langstreckenversionen des Red-Bull-Rings erweitert.

Das restliche Patch-Log:

Anpassungen des Physiksimulationsmodells

 

Das Physiksimulationsmodell von „Gran Turismo®6″ wurde mit folgenden Veränderungen aktualisiert:

 

  • Die Dynamik des Fahrzeugs auf Oberflächen mit Randsteinen und Unebenheiten wurde verbessert.
  • Der Effekt der Reifengeometrie wurde verändert (vor allem für die Option „Radsturz”).
  • Das Handling einiger Fahrzeuge mit Heckantrieb wurde verbessert.
  • Die Standardeinstellungen der Tuningteile wurden ebenfalls verändert, um sie den oben genannten Änderungen anzupassen.

 



Andere Fahrzeug-Anpassungen

Mit den verschiedenen Modellen des Mitsubishi Lancer Evolution X ist es nun möglich, die [Aktiv-Lenkung] unter den [Fahroptionen] des „Schnellmenüs” zu aktivieren.


Andere Offline-Verbesserungen und Anpassungen


 

  • Der [Datenlogger] kann jetzt in Zeitrennen-Veranstaltungen aus dem „Schnellmenü” geöffnet werden. Bitte beachten Sie, dass auf diese Weise nur eingeschränkt auf seine Funktionen zugegriffen werden kann. Weitere Einzelheiten hierzu finden Sie im Online-Handbuch.
  • Die Option [Standard wiederherstellen] wurde unter [Fahrzeugeinstellungen] hinzugefügt. Sie ermöglicht, das Fahrzeug wieder in seinen Showroom-Zustand zurückzuversetzen.
  • Signalstarts können jetzt auf Strecken mit Signalen aktiviert werden.

 


Andere Online-Verbesserungen und Anpassungen


Ein Countdown wird jetzt im unteren rechten Teil des „Offene Lobby”-Bildschirms angezeigt. Er zeigt die noch bis zum Start der Veranstaltung verbleibende Zeit und die Zeit bis zum Ende einer Streckenabstimmung.

Die Hochladezeiten für Driftrennen und Zeitrennen (Sektoren) wurden verändert.


Kommentare

Nerix schrieb am
Wenige Minuten? Ich kann nur über GT5 sprechen, aber da waren es wirklich richtige Ausdauerrennen über zig Stunden.
GT6 habe ich mir auch nicht geholt. Sicher gibt es da einige Detailverbesserungen (Ladezeiten, Schatten...), aber nichts weshalb ich mir das holen müsste. Die GT5 Server haben sie im Mai ja abgeschaltet, wahrscheinlich in der Hoffnung, dass dadurch ein paar mehr umsteigen...
TachiFoxy schrieb am
So lange die "Ausdauer-Rennen" weiterhin nur wenige Minuten dauern bleibt GT6 im Limbo.
Habe das praktisch durchgespielt, habe die S-Class fuer diese Rennen freigeschaltet und dachte mir nur so "wow, die 24 Minuten von Le Mans...", schaltete die PS3 aus und habe seitdem beides nicht mehr angeruehrt.
TestABob schrieb am
Braucht man GT6 wirklich, wenn man GT5 hat?
Wird einem jetzt ein Fahrzeug im Karriere Modus vorgeschlagen mit dem man das Rennen bestreiten kann, oder muss man sich immer noch durch diverse Menüs hangeln um irgendwann das richtige Auto zu finden?
Das war irgendwie der größte Spielverderber. Abgesehn von den laaaangen Ladezeiten.
Nerix schrieb am
Die sollen sich lieber auf die Entwicklung von GT7 für die PS4 konzentrieren.
Betriebswirtschaftlich mag die Entscheidung GT6 für die PS3 zu veröffentlichen sinnvoll gewesen sein (wobei man da auch zweifelende Kommentare liest). Schade ist es dennoch, dass man so lange auf ein NextGen GT warten muss...
StandAloneComplex schrieb am
Simplegamer hat geschrieben: Nur das 15. Jahr feiern und immer noch auf PS1 Niveau zu bleiben (ausser der Grafik) sollte ihm eigentlich peinlich sein. Stattdessen feiert er sich... "The Real Simulator"...
Stimme dir zu. Nur selbst auf PS1 Niveau gab es diese schlimme Gummiband-KI nicht. Man konnte sich bei konstanten Rundenzeiten einen immer etwas größeren Vorsprung herausfahren. Umgekehrt, wenn man dem Feld hinterherfuhr, war es schwieriger vorbeizukommen. Finde so eine KI richtig schlimm. Gerade bei Ausdauerrennen, wenn man sich einen Vorsprung zum Reifenwechseln herausfahren will, stelle ich mir das frustrierend vor (gerade wenn ich an meinen Reifenverschleißfahrstil von damals denke. Musste selbst mit harten Reifen doppelt so oft wie die KI in die Box). Vielleicht gibt es ja deshalb bei GT6 noch keine Ausdauerrennen, wer weiß?
schrieb am

Facebook

Google+