Tales of Zestiria: Aktuelle Spielaufnahmen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Bandai Namco
Publisher: Bandai Namco
Release:
20.10.2015
16.10.2015
16.10.2015
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Tales of Zestiria
85

“Monumentales Anime-Rollenspiel in bewährter Tales-Manier, das etwas spät in die Gänge kommt.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Tales of Zestiria
Ab 39.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Tales of Zestiria: Aktuelle Spielaufnahmen

Tales of Zestiria (Rollenspiel) von Bandai Namco
Tales of Zestiria (Rollenspiel) von Bandai Namco - Bildquelle: Bandai Namco
Bandai Namco hat weitere Spielaufnahmen aus Tales of Zestiria veröffentlicht, die u. a. Charakter-Neuzugang Dezel zeigen:

Screenshot - Tales of Zestiria (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Zestiria (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Zestiria (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Zestiria (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Zestiria (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Zestiria (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Zestiria (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Zestiria (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Zestiria (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Zestiria (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Zestiria (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Zestiria (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Zestiria (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Zestiria (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Zestiria (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Zestiria (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Zestiria (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Zestiria (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Zestiria (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Zestiria (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Zestiria (PlayStation3)

Screenshot - Tales of Zestiria (PlayStation3)

Das Anime-Rollenspiel soll 2015 anlässlich des 20jährigen Jubiläums der Serie für PS3 erscheinen.

Quelle: Bandai Namco

Kommentare

Mitose schrieb am
Xillia 2 eingeschlossen, gab es in den letzten drei Jahren zumindest vier Titel, die es bislang nicht in unsere Gefilde geschafft haben: Tales of the Abyss Ende 2011, Tales of Graces F August 2012, Tales of Xillia August 2013 und Tales of Xillia 2 diesen Sommer. Dazu kommt, je nachdem ob es auch in Europa erscheint, das Tales of Hearts Remake, das ich mal außen vor gelassen habe. Darüber ob man Chronicles dazuzählen möchte lässt sich streiten, beide Symphonia-Teile sind ja offiziell in Europa erschienen, aber für mich war es der erste Kontakt mit beiden Spielen, darum habe ich sie einbezogen.
Mir geht es dabei nicht einmal darum, dass sich das negativ auf die Entwicklungszeit oder Qualität auswirkt, sondern einfach darum, dass innerhalb der letzten Jahre eine massive Welle an Tales of nach Europa geschwappt ist und ich persönlich dem ganzen ein wenig überdrüssig geworden bin. Selbstredend ist das besser als die Spiele gar nicht zu bekommen, aber ich fände es einfach wünschenswert, wenn man die Release-Politik ein wenig modifizieren würde. Ein Spiel alle zwei Jahre wäre vollkommen ausreichend. Inzwischen ist meine Reaktion auf ein neues Tales of eher "Schon wieder?" als "Endlich wieder!", obwohl die Spiele an sich weit davon entfernt sind schlecht zu sein. Wie man so schön sagt, es gibt auch ein "Zuviel des Guten".
ragingfire schrieb am
Chronicles würd ich aber nicht als Tales Spiel der letzten 3 Jahre zählen, da es nur ein Remake der Gamecube und Wii Spiele ist und von dem was ich bisher davon gesehn hab, schaut es nicht wirklich besser aus als die Originale (hab beide selber gespielt) abgesehen von der obligatorischen Erhöhung der Auflösung.
Tales of Graces F war nur ein Remake des Wii Spiels von 2009, welches für die Wii aber nicht außerhalb Japans erschien.
Also ist das mit 5 oder 6 Spielen innerhalb von drei Jahren völlig überzogen. In den letzten 3 Jahren gabs nur Xillia (2011) und Xillia 2 (2012) als neu entwickelte Tales Spiele. Ich geh natürlich von den japanischen Releasedatums/data aus, da die Entscheidung für einen westlichen Release oft spät (oder nie) fällt und nichts mit den eigentlichen Entwicklungszeiten der Spiele zu tun hat.
Mitose schrieb am
"Tales of" ist für mich die GuiltyPleasure schlechthin im JRPG-Bereich. Nach dem Durchspielen hab ich jedes Mal eine ellenlange Reihe an Kritikpunkten, die aber nichts daran Ändern, dass ich davor für 30-40 Stunden eine Menge Spaß mit den Titeln hatte.
Leider hat aber auch bei mir inzwischen eine gewisse Übersättigung eingesetzt, Tales of Xillia 2 wird, wenn ich mich nicht verzähle, das fünfte oder sechste Tales of innerhalb von knapp dreieinhalb Jahren, je nachdem ob man Chronicles als zwei separate Spiele wertet oder nicht. Andere relevante Rollenspiel-Entwickler aus Fernost schaffen es das zu vermeiden, entweder indem sie ihre Titel in deutlich größeren Intervallen veröffentlichen (MonolithSoft, Mistwalker) oder indem es ihnen gelingt, dass sich jedes Spiel innerhalb des Franchises signifikant anders anfühlt (Atlus).
An der Optik stören mich nicht einmal unbedingt die Charakterdesigns. Zwar geben die sicher keinen Anlass für Lobeshymnen, aber sie erfüllen ihren Zweck. Was ich allmählich untragbar finde, ist dass die Areale nach Graces und Xillia immer noch geradezu klinisch steril und genauso leblos wie einfallslos aussehen. Dazu kommt ein Manko, an dem Tales of seit jeher leidet: absolut uninspiriertes Gegnerdesign.
In jedem bisherigen Titel, den ich spielen durfte, habe ich das Gefühl, dass es in etwa ein Dutzend generischer Gegnertypen gibt, die um das auszugleichen dafür in dreimal so vielen Farben durch das ganze Spiel hindurch recyclet werden. Ich weiß nie ob ich weinen oder lachen soll, wenn ich im letzten Dungeon die selben Ratten, Wölfe und Vögel bekämpfen darf, mit denen ich mich schon geprügelt habe als ich mich zum ersten Mal aus der Anfangsstadt hinausgewagt habe. Nur dass sie jetzt lila statt braun sind :D .
Danny1981 schrieb am
ebenso, todesglubsch.
graces >>>>> xillia ^^
Todesglubsch schrieb am
Chibiterasu hat geschrieben:Vesperia hat mich auch noch halbwegs angesprochen (gäbe ja jetzt ne PS3 Version oder?)

Jup. Nicht in Europa oder den USA, aber es gibt eine :D
Vesperia war übrigens nicht zwangsläufig technisch besser - es kam einfach nur besser rüber, da man dank der Celshading-Grafik die karge Landschaft besser aufgenommen hat. Diesbezüglich fand ich Tales of Graces f sogar hübscher, als das rein für die PS3 entwickelte Tales of Xilia.
schrieb am

Facebook

Google+