Fairy Fencer F: Hyperdimension Neptunia Re;Birth 1, Re;Birth 2 und Fairy Fencer F für PC angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Entwickler: Compile Heart
Release:
04.08.2015
26.09.2014
29.07.2016
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Fairy Fencer F
73

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Hyperdimension Neptunia Re;Birth 1, Re;Birth 2 und Fairy Fencer F für PC angekündigt

Fairy Fencer F (Rollenspiel) von NIS America / Idea Factory
Fairy Fencer F (Rollenspiel) von NIS America / Idea Factory - Bildquelle: NIS America / Idea Factory
Idea Factory International hat bekanntgegeben, dass Hyperdimension Neptunia Re;Birth 1 (PS Vita), Hyperdimension Neptunia Re;Birth 2 (PS Vita) und Fairy Fencer F (PS3) für PC via Steam erscheinen werden. Weitere Details zu möglichen PC-spezifischen Anpassungen, zum Veröffentlichungstermin oder zu den Systemanforderungen sollen demnächst folgen.

Letztes aktuelles Video: Trailer


Quelle: Idea Factory International

Kommentare

just_Edu schrieb am
Schade das gerade die Re;birth nur für PC kommen, würden sich auch auf den Konsolen gut machen.
Aber dennoch schön, das sie neue Zielgruppen erschließen.
Nep 4 President! ^^
shakeyourbunny schrieb am
Lord Helmchen hat geschrieben: Diese Spiele zeigen einfach was JRPGs sind, denn wir haben leider durch Spiele wie FF13 und Co einfach ein falsches Bild von JRPGs.
Vom Genre würde ich die Final Fantasy - Reihe inzwischen dort ansiedeln, wo God of War ist, aber ein Rollenspiel ists nicht. Eher ein interaktiver Film mit wirrer Story mit Knöpfchen drücken.
Leider muss ich aber auch den Vorpostern Recht geben, diese Serie ist sehr Nische und wahrscheinlich wird ein schneller Port kommen. Dazu kommt noch das Thema, wo leichtbekleidete 12 bis 14 jährige die Hauptcharaktere stellen und das ist auch gerade nicht ein Referenzthema für JRPGs.
Ironischerweise sind ja "klassische" JRPGs eigentlich auch nur Klone... von Ultima III, IV und die Wizardry-Reihe.
Edit: Oh, und ich hab die ersten drei Teile von Hyperdimension Neptunia für die PS3, aber so wirklich dafür kann ich mich nicht erwärmen. Ich finde zwar die Prämisse sehr interessant, aber das Spiel lässt einem nur die Augen rollen, wie das durchgeführt wird...
casanoffi schrieb am
Bin gespannt, wie sich diese Titel am PC verkaufen werden.
Besonders abseits des Landes der aufgehenden Sonne ist dieses Genre doch eine eher kleinere Nische.
Für japanophile Zocker sicher geil - aber diese Spieler haben vermutlich ohnehin eine (oder mehrere) Plattform(en), die von diesem Genre besser bedient wird, als der PC.
Als Liebhaber der Vita beschwere ich mich hier sicher nicht.
Und ich hoffe durchaus, dass sich die Veröffentlichung auf PC lohnen wird, damit noch viel mehr Titel aus diesem Genre sich den Sprung auf diese Plattform trauen :)
Lord Helmchen schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben:Und? Die Bildzeitung wird auch von vielen gelesen, deswegen ist sie noch lange nicht gut. Hyperdimension ist ein schlechtes JRPG, das mehr vom Fanservice lebt, als von seinem Gameplay. Die Rebirth-Version soll zwar besser sein als das Hauptspiel, bezweifel aber, dass sie sonderlich große Schritte macht.
Der Schaden daran: Ich behaupte, dass von dieser Art Spiel mehr Leute von JRPGs abgeschreckt werden, als neue Fans gewonnen werden. Desweiteren behaupte ich, dass es da draußen bessere JRPGs gibt, die eine Portierung verdient haben. Stattdessen bekommen wir aber sowas ... seufz und Final Fantasy XIII.
Über ne Portierung von Disgaea würden sich, IMO, mehr Leute freuen.
Dann scheinst du nicht zu wissen was JRPGs ausmachen. Sie sollen Bunt, Quietischig und Niedlich sein, DAS ist halt Japan. Wenn du was ernstes willst, spiel halt die langweiligen westlichen RPGs wie Skyrim und Co. Aber wenn ich nen JRGP spielen will, solls halt so sein. Selbst die Tales Reihe hat meist eine bunte Welt mit bunten Charakteren und Klischees ohne Ende. Selbst Final Fantasy war damals voller Klischees und überzeichneten Charakteren. Heute tut die Reihe aber auf "cool", was überhaupt nicht ankommt. Wenn die Leute von abgeschreckt werden, gut so, denn JRPGs richten sich an eine bestimmte Zielgruppe, wie generell japanische Spiele. Ich meine auch wenn ein God of War ein PlayStation Exklusivtitel ist, ist es ja dennoch kein japanisches Spiel sondern kommt ausm Westen. Sowas wird in Japan nicht gern gespielt, dort ist ein Zelda ja auch nicht beliebt sondern nur ein weiteres Adventure.
Einerseits ärgert es mich das die Spiele nun auf PC erscheinen, da ich mir Hyperdimension 2 und 3 erst vor 2 Monaten gekauft habe und Fairy Fencer gibts aufm PSN nun für 20 Euro, was ich auch noch kaufen wollte. Andererseits fürchte ich eher wieder um schlechte PC Portierungen mit wenig Einstellungen und niedriger...
schrieb am

Facebook

Google+