Sony: PlayStation 4 mit neuem Controller? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Sony

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Sony: PS4 angeblich mit neuem Controller

Sony (Unternehmen) von Sony
Sony (Unternehmen) von Sony - Bildquelle: Sony
In dieser Woche scheint kaum ein Tag zu vergehen, ohne dass ein neues Next-Gen-Gerücht auftaucht. Nachdem zuvor über möglichen Enthüllungstermine und Leistungsdaten der nächsten Konsolen von Sony und Microsoft spekuliert worden war, will CVG von einer Quelle bei einem Studio erfahren haben, dass die Japaner mit allerlei Controller-Designs herumexperimentieren. Von denen würden "nur wenige dem klassischen DualShock ähneln".

So soll es z.B. Eingabegeräte geben, die am oberen Rand biometrische Sensoren aufweisen und außerdem mit einem Touchscreen daherkommen - das Wii U Gamepad lässt grüßen. Einer zweiten Quelle zufolge würde der Hersteller darauf aus sein, die "Nutzerschnittstellen-Philosophie der Vita zu emulieren." Der Handheld und die Konsole würden dem Vernehmen nach enger verzahnt sein. Laut CVG sei es aber wahrscheinlich, dass das Gerät auch noch die PS3-Controller unterstützt.

Controllerexperimente gehören zur Standardpraxis bei kommenden Konsolen - was nicht heißt, dass jede Idee sich auch in der finalen Fassung materialisiert. So wich das Design des zuerst vorgestellten, schnell "Baterang" getauften PS3-Controllers deutlich von seinem Vorgänger ab. Bei der endgültigen Fassung besann sich Sony dann doch wieder auf die DualShock-Form.

Kommentare

the curie-ous schrieb am
traceon hat geschrieben:
the curie-ous hat geschrieben:Frag mich immer noch wie man auf die bescheuerte Idee kam die Kuppel der Sticks und die L2/R2 Buttons konvex zu formen.
Bei den Sticks bin ich froh darüber und finde das besser als konkave Enden, denn so können die Sticks besser auf den Daumen rollen, wenn ich das mal so ausdrücken darf.
Okay. Dann sollte man aber die Oberfläche der Kuppel noch rutschfestererer machen.
Ach scheiß drauf, ich kleb mir da Schleifpapier 100 druf.
traceon schrieb am
the curie-ous hat geschrieben:Frag mich immer noch wie man auf die bescheuerte Idee kam die Kuppel der Sticks und die L2/R2 Buttons konvex zu formen.
Bei den Sticks bin ich froh darüber und finde das besser als konkave Enden, denn so können die Sticks besser auf den Daumen rollen, wenn ich das mal so ausdrücken darf.
Nightfire123456 schrieb am
greenelve hat geschrieben:
mic-86 hat geschrieben: deswegen find ich ja auch das konzept vom wii controller sehr interessant. ein paar feuerknöpfe mehr, und die bewegungserkennung von der präzision noch verbessern, und ich würde das maus und tastatur vorziehen.
So schön die Wiimote mit Motionplus auch ist, dass große Problem ist die fehlende Stabilität, die Hand durchgehend ruhig zu Halten, was besonders bei erstmaligen Zocken auffällt, wie das Fadenkreuz bei der Wii ständig am "zittern" ist. Rein vom Spaß an der Steuerung ist dieses halbe Lightgunprodukt der Maus allerdings überleben. :biggrin:
Kann es sein das dein TV in der nähe von einem Fenster ist? Das zittern hatte ich nur wenn von der Seite die Sonne stark ins Zimmer schien. Ansonsten war das Steuerkreuz die ganze Zeit stabil und ruhig. Nach längeren zocken muss man sich mal schon die Hände ausschütteln, ist bei einem x360 oder ps3 controller aber auch nicht anders.
Den Pointer fand ich ehrlich gesagt am besten an der Wii. Die Bewegungssteuerung hat mich gar nicht mal so interessiert. Schade ist das so der Pointer von so wenigen Spielen Sinnvoll eingesetzt wurde
mic-86 schrieb am
greenelve hat geschrieben:
mic-86 hat geschrieben: deswegen find ich ja auch das konzept vom wii controller sehr interessant. ein paar feuerknöpfe mehr, und die bewegungserkennung von der präzision noch verbessern, und ich würde das maus und tastatur vorziehen.
So schön die Wiimote mit Motionplus auch ist, dass große Problem ist die fehlende Stabilität, die Hand durchgehend ruhig zu Halten, was besonders bei erstmaligen Zocken auffällt, wie das Fadenkreuz bei der Wii ständig am "zittern" ist. Rein vom Spaß an der Steuerung ist dieses halbe Lightgunprodukt der Maus allerdings überleben. :biggrin:
das problem mit dem zittern war bei mir eher gering muss ich sagen. klar ist es nicht ganz so einfach wie mit der maus stillzuhalten, aber ich denke das macht mit ein wenig übung kaum was aus. realistischer wäre es allerdings, wenn man ne echte waffe in der hand hat, ist das auch nicht anders.
aber gut, realistisch sind shooter eh kaum. allein so wie bei den meisten die waffen gehalten werden, würde man in der realität schonmal gar nichts mehr treffen :mrgreen:
greenelve schrieb am
mic-86 hat geschrieben: deswegen find ich ja auch das konzept vom wii controller sehr interessant. ein paar feuerknöpfe mehr, und die bewegungserkennung von der präzision noch verbessern, und ich würde das maus und tastatur vorziehen.
So schön die Wiimote mit Motionplus auch ist, dass große Problem ist die fehlende Stabilität, die Hand durchgehend ruhig zu Halten, was besonders bei erstmaligen Zocken auffällt, wie das Fadenkreuz bei der Wii ständig am "zittern" ist. Rein vom Spaß an der Steuerung ist dieses halbe Lightgunprodukt der Maus allerdings überleben. :biggrin:
schrieb am

Facebook

Google+