Capcom: Ist mit dem Absatz von Dead Rising 4 zufrieden und hofft auf Resident Evil 7 sowie Monster Hunter XX - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Capcom

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Capcom: Ist mit dem Absatz von Dead Rising 4 zufrieden und hofft auf Resident Evil 7 sowie Monster Hunter XX

Capcom (Unternehmen) von Capcom
Capcom (Unternehmen) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Capcom hat in seinem aktuellen Geschäftsbericht (via NeoGAF) die Verkaufszahlen einiger Spiele preisgegeben. Demnach konnten von Dead Rising 4 weltweit bislang 700.000 Einheiten abgesetzt werden, was das Unternehmen als "solide" bezeichnete. Weniger zufrieden sei man hingegen mit dem Absatz von Monster Hunter Stories gewesen. Zudem hätten die Neuauflagen von Resident Evil 4, 5 und 6 zusammengerechnet mittlerweile die Zwei-Millionen-Marke und Street Fighter 5 die 1,5-Millionen-Marke geknackt. Für das aktuelle Quartal setze man seine Hoffnungen hingegen vor allem auf Resident Evil 7 biohazard und das im März in Japan erscheinende Monster Hunter XX.

Quelle: Capcom / NeoGAF

Kommentare

Xris schrieb am
Metal King Slime hat geschrieben:
Xris hat geschrieben:Hinzu kommt das im Prinzip ja auch nur Resident Evil draufateht aber nur sehr entfernt enthalten ist.
Da habe ich anderes gehört, dass eben das Gameplay das klassischste RE seit Teil 2 sein soll. Und ich hätte so Bock auf das Spiel... aber dumme Playstation VR Zeitexklusivität... :?
"Das klassische RE". Munitionsknappheit, teilweise Zeitdruck, Rätsel etc. - jo alles Gameplayelemente die den Survival Horror ausmachen. Damit ist nur gemeint das es eben wieder ein richtiges Survival Horror Spiel ist und es sich vom Gameplay her auf dem Niveau der alten Teile befindet. Ich meinte aber das Story, Charaktere usw. usf wurden gänzlich über Bord geworfen.
Mich stört das nicht weiter. Ich fand die Story von RE eh immer eher durchwachsen. Ein Silent Hill hat hier wesentlich besser unterhalten und RE7 ist in dieser Hinsicht meiner Meinung nach sogar besser als seine Vorgänger. Wenn auch immer noch nicht auf dem Niveau von SH.
Aber der Punkt ist das RE7 im Prinzip ein anderes Spiel ist. Mit Residen Evil abgesehen vom Genre nichts mehr gemein hat. Ich versteh nicht so ganz wieso sie nicht es nicht Reboot genannte haben. Denn im Prinzip ist es genau das.
Kensuke Tanabe schrieb am
Xris hat geschrieben:Hinzu kommt das im Prinzip ja auch nur Resident Evil draufateht aber nur sehr entfernt enthalten ist.
Da habe ich anderes gehört, dass eben das Gameplay das klassischste RE seit Teil 2 sein soll. Und ich hätte so Bock auf das Spiel... aber dumme Playstation VR Zeitexklusivität... :?
Xris schrieb am
Gut möglich das Capcom darin aber nicht verlorenes Vertrauen sieht. Sondern das ihr neuestes Spiel der breiten Masse einfach nicht zusagt. Und damit wuerden sie vermutlich auch nicht falsch liegen. Denn es gibt genügend Menschen die zu gruselige Spiele meiden. Nicht weil sie nicht gut sind. Sondern weil bei vielen ein zu hoher Gruselfaktor nicht mehr als angenehm bzw. positiv im Sinne von Spielspaß empfunden wird. Das ist nichts was der durchschnittliche Spieler nach dem Feierabend gerne spielt.
Mir will spontan auch kein richtiger Schocker einfallen der sich deutlich mehr als 3 Millionen Mal verkauft hat. In den Bereich den sich Capcom erträumt wären sie mit so einem Spiel meiner Meinung nach eh nie gekommen. Großer Name hin oder her. Hinzu kommt das im Prinzip ja auch nur Resident Evil draufateht aber nur sehr entfernt enthalten ist.
Nightfire123456 schrieb am
NewRaven hat geschrieben:
Rixas hat geschrieben:
Ne REsi6 war der bisher erfolgreichste, da haben sie zum Release 4.5 Millionen ausgeliefert.
Allein in Japan ist der unterschied bei den Releaseverkäufen schon deutlich
RE6 = knapp 700k verkauft
RE7 = knapp 190k verkauft
Oh... danke. Das sich ausgerechnet Teil 6 so gut verkauft hat, wäre mir zugegeben nie in den Sinn gekommen - und das, obwohl ich das Spiel sogar im Gegensatz zur großen Masse ganz okay fand.
So hatte ich das in einer anderen News auch gelesen. Auch der 5. hatte sehr gute verkaufszahlen.
Allerdings bringen einem gute verkäufe nichts wenn die Kunden danach das vertrauen in die Marke verlieren. Aber ein gutes Spiel das sich nicht verkauft ist auch nicht gerade optimal. Ich hoffe echt das die verkaufszahlen durch Mundpropaganda noch mal stark nach oben gehen.
German Paddy schrieb am
Xris hat geschrieben:Ja ich glaube fuer die Meisten ist der erste Teil der mit Abstand beste Teil der Franchise. Dieses Niveau haben die Nachfolger leider nicht mehr erreicht. Vll. sollte Crapcom Dead Rising auch mal eine Frischzellenkur verpassen. Ich hab das Gefuehl es wird mit jedem Teil schlechter.
Du hast mir aus der Seele geschrieben... - Ich würde mir auch ein REMAKE - Kein Remastered von "Dead Rising 1" wünschen!! Ich bin auch mal gespannt, ob das angepriesene "Resident Evil-2 REMAKE" noch kommt?!
schrieb am

Facebook

Google+