Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots: Datenbank & DLC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Stealth-Action
Entwickler: Kojima Productions
Publisher: Konami
Release:
05.03.2009
Test: Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots
90

Leserwertung: 91% [79]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

MGS4: Info-Datenbank

Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots (Action) von Konami
Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots (Action) von Konami - Bildquelle: Konami
Auf dem PlayStation-Blog lässt Konami vermelden, dass der PlayStation-Store heute um eine weitere Anwendung bereichert wird. Dabei handelt es sich um eine Datenbank für Metal Gear Solid 4 , welche Informationen zu allen bisherigen Metal Gear-Spielen umfasst. Auch wer Snakes jüngstes Abenteuer noch nicht durchgespielt hat, kann einen Blick in die Dokumente wagen - in dem Fall sind nämlich noch alle für den vierten Teil der Reihe relevanten, spoilermäßigen Infos ausgeschwärzt.

Das kostenlose Paket bietet einen kompletten Überblick über die Story der Serie, alle Charaktere und deren Verhältnis zueinander, und wartet außerdem mit einem kleinen MGS4-Schmankerl auf: Das Extra-Menü beinhaltet eine neue Tarnung sowie einen frischen Song für Snakes iPod. Mit weiteren Updates bzw. Zusatzinhalten sei zu rechnen, so Konami.

Ob die Datenbank auch zeitgleich im Euro-Store veröffentlicht wird, ist dem Eintrag nicht zu entnehmen.

Kommentare

DenniRauch schrieb am
papperlapapp hat geschrieben:...bzw. die möglichkeit eingebaut, in den sequenzen zu speichern..
Hab ich mir auch schon gewünscht
papperlapapp hat geschrieben:versteh mich nicht falsch: der rest des spiels ist der knaller.
Alles andere wär gelogen!
papperlapapp schrieb am
ich wollte nicht die geschichte an sich beurteilen, sondern die handwerkliche zusammenführung der charaktäre und deren beziehungen untereinander und wie das umgesetzt wurde.
das ist mir oft eine spur zu absehbar und undifferenziert gewesen.
vielleicht störten mich auch einfach nur die zu langen zwischensequenzen, die man wohl besser in mehrere kleinere aufgteilt hätte, bzw. die möglichkeit eingebaut, in den sequenzen zu speichern.
versteh mich nicht falsch: der rest des spiels ist der knaller.
KleinerMrDerb schrieb am
papperlapapp hat geschrieben: mal ehrlich: da ist gzsz ein witz dagegen.
leider finde ich diese wundersamen "wiederbelebungen" und spontan-verbrüderungen ziemlich unglaubwürdig und naiv erzählt.
es wirkt irgendwie alles "hingebogen", damit es passt. menschen sind aber nicht so stereotyp.
Ich finde die Geschichte ganz und garnicht hingebogen.
Es ging bei Metal Gear immer darum das Solid Snakes Gegner dafür gekämpft haben was dann auch in teil 4 eingetreten ist.
Sie wurden immer als "BÖSE" Dargestellt aber im Endeffekt ging es Ihnen, genau wie Solid, immer um die zerschlagung der Patriots.
Die Beweggründe und die mittel waren anders aber das Ziel war das selbe.
Und die Wiederbelebung ist auch nicht so weit hergeholt immerhin war immer Klar dass die Körper in irgend nem Labor liegt.
Grad in MGS gibt es nur Stereotypen ^^
papperlapapp schrieb am
die hintergrund infos zur geschichte und den peeps gibts doch auch hier in einem special.
zur handlung:
mal ehrlich: da ist gzsz ein witz dagegen.
leider finde ich diese wundersamen "wiederbelebungen" und spontan-verbrüderungen ziemlich unglaubwürdig und naiv erzählt.
es wirkt irgendwie alles "hingebogen", damit es passt. menschen sind aber nicht so stereotyp.
zum glück ist der rest von mgs4 eine augenweide.
KleinerMrDerb schrieb am
Auf die Datenbank mit dem neuen Song und der Camofarbe kann man doch schon immer zugreien, übers Hauptmenü des Spiels.
schrieb am

Facebook

Google+