Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots: Kojima konsequent inkonsequent - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Stealth-Action
Entwickler: Kojima Productions
Publisher: Konami
Release:
05.03.2009
Test: Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots
90

“Episch. Emotional. Erstklassig. Besser hätte man das Finale nicht inszenieren können.”

Leserwertung: 91% [79]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

MGS 5: Kojima konsequent inkonsequent

Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots (Action) von Konami
Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots (Action) von Konami - Bildquelle: Konami
Dass Metal Gear Solid 4 nicht das letzte Metal Gear-Solid bleiben wird, dürfte kaum überraschen. Selbst der Hersteller ließ verlauten, dass es sicherlich weitergehen wird, wenn auch mit einem anderen Hauptprotagonisten.

Unklar ist allerdings, wer als Kreativkopf hinter dem Spiel dafür verantwortlich zeichnen wird. Hideo Kojima, Mr. Metal Gear höchstselbst, hatte schon vor der Fertigstellung von Metal Gear Solid 2 verkündet, kein weiteres Spiel in der Reihe mehr machen zu wollen. Wohl eher eine Aussage, mit der er kokettieren wollte, denn bei Metal Gear Solid 3 hielt er dann abermals alle Fäden in der Hand. Welches dann aber wirklich, ja, sein letzter Titel sein sollte.

Dementsprechend war Kojima dann auch fast schon erwartungsgemäß in den jüngsten Teil der Reihe involviert. Und er ließ einmal mehr durchblicken, dass es doch vielleicht mal Zeit sei, den Staffelstab weiterzugeben. Oder vielleicht doch noch nicht, wenn man seinen Aussagen in einem Interview mit 1UP glauben darf. Das sei dann aber nur die Schuld des Teams.

"Ich habe bereits drei Konzepte für MGS 5. Es wäre für mich allerdings ideal, wenn wir die nicht nehmen würden. Sollte das Team eines davon auswählen, dann müsste ich wieder involviert sein, und das möchte ich nicht. Es gibt bereits so viele gute Ideen von den Mitarbeitern, wenn wir also eine von denen aussuchen, dann wäre das wirklich gut. Irgendwann könnte ich mich dann zurücknehmen, um (nur) der Producer zu sein, was die ideale Situation wäre, wie ich finde."

Man werde bald die Ausrichtung des nächsten Metal Gear-Spiels festlegen, da die Entwickler nach und nach aus dem Urlaub zurückkämen. Kojima selbst würde wohl lieber an einem anderen Projekt werkeln:

"Ich möchte etwas völlig Neues erschaffen, und es ist schwierig zu erklären, weil man so etwas noch nicht gesehen hat. Ich weiß nicht, ob es sich gut verkaufen würde. Ich habe schon seit langer Zeit herumgetüftelt, und ich denke mir immer, dass ich diese Idee ausprobieren werde. Aber Ideen ändern sich immer, also weiß ich nicht, was das letztendliche Ergebnis sein wird."

Kommentare

Falken 118 schrieb am
wieso macht ers nich wie bei MGS2?! Sich danach erst mal mit nem anderen Spiel zu beschäftigen. (ZoE 2) ich hätt gern davon nen dritten teil.^^
Ich glaub er könnte sich jetz erst mal ne ganze Weile Zeit nehmen, die PS3 wird noch ne gaaanze Weile Sony Flagschiff bleiben und mehr als zwei MGS pro Konsole währen dann schon fast zu viel des guten^^
Odins son Thor schrieb am
Kojima wird sich schon was einfallen lassen ^^
und das team, welches von kojima die konzepte bezieht, wird diese auch nutzen!
da bin ich mir zu 100% sicher !
und nein... bitte nicht raidens son oder johnny...
lieber wieder Big Boss oder von mir aus Liquid, Gray fox, oder eben wieder raiden
Kassiber schrieb am
jo leutz erstmal danke für die vielen spoiler (bezüglich snakes "tod" im 4ten).
On Topic:Für mich hört sich das auch eher so an als ob er wirklich keine lust mehr auf MGS hat aber die serie auch nicht verkommen lassen will.
Ich würde mich freuen wenn Kojima was vollkommen neues machen würde(am besten was gut ist und sich schlecht verkauft,das sind oft die besten) weil ich bei ihm das gefühl hab das er wirklich noch ne menge kreative Ideen in peto hat und sich für ein "weiterkommen" in der Spielgeschichte interessiert und nicht nur für den schnöden Mammon. Er quatscht zwar auch viel müll aber irgendwie haben seine interviews immer was kritisch sympatisches.
SalBei schrieb am
Ich würde es gut finden, wenn Kojima im nächsten teil wieder alle Fäden zieht. Somit dürfte MGS 5 auch ein wirklich gutes Spiel werden. Ein anderes Spiel von ihm kann ich mir auch nur schwer vorstellen. Zone of the enders war ja nicht so mein Fall, aber es gibt ja trotzdem genug Leute, denen es gefallen hat. Mir wäre MGS 5 von Kojima auf jeden Fall sehr recht.
"Die Welt wäre besser ohne Schlangen."
Arkune schrieb am
thalunatic hat geschrieben: ich tippe mal auf den sohn von raiden...

Der hat voll den Grund Soldat zu werden...
schrieb am

Facebook

Google+