Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots: Kojima kündigt Nachfolger an - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Stealth-Action
Entwickler: Kojima Productions
Publisher: Konami
Release:
05.03.2009
Test: Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots
90
Jetzt kaufen ab 7,88€ bei

Leserwertung: 91% [79]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Metal Gear Solid 4: Kojima kündigt Nachfolger an

Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots (Action) von Konami
Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots (Action) von Konami - Bildquelle: Konami
Über Twitter lässt Hideo Kojima verlautbaren, dass es einen neuen Metal Gear Solid-Titel geben wird, bei dem erneut die klassische Schleich-Action im Vordergrund stehen soll, die die Serie so beliebt gemacht und ausgezeichnet hat.

Dort heißt es im Zusammenhang mit dem actionlasigen Metal Gear Rising: Revengeance, das auf alte Fans der Reihe eher abschreckend wirken könnte:

"For those of you desire for authentic stealth MGS, I want you to patiently wait for the sequel coming in future."

Bereits in der jüngeren Vergangenheit sprach Kojima darüber, dass er trotz seiner Rückzugsgedanken wieder stärker in die Zukunft der MGS-Serie involviert sein wird.



Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots
ab 7,88€ bei

Kommentare

Muramasa schrieb am
MGS5
1. Raiden ist hauptdarsteller, spielt vor oder nach mgs4
2. WW2 mit The Boss
3. Ein Teil mit Naked Snake aka big boss
ich denke die klon option wär keine tolle sache. Das wär hundertmal ein größerer tritt ins gesicht als rising jemals sein könnte. Und das klone schnell altern, hat ja auch was mit der realität zu tun.
CBT1979 schrieb am
Also.....für MGS 5 kann ich mir nur folgendes vorstellen:
1. Solid Snake hat das gleiche Syndrom wie Brad Pitt als Benjamin Button.
2. Solid Snake wird geklont wie er von Big Boss
3. Raiden übernimmt seine Rolle
Jedenfalls bin ich der Meinung, dass MGS4 die chancen für jeglichen guten Nachfolger gekillt hat :(
Levi  schrieb am
I love TitS hat geschrieben:Okok :D
Wohl meine etwas Fanboy-Sichtweise. Okami war leider mäßig erfolgreich, da muss aber einfach das Marketing versagt haben... jeder der Zelda nur Ansatzweise gut findet, müsste das lieben. Aber Bayonetta und Vanquish hätte ich jetzt nicht für mäßig erfolgreich gehalten. Waren sie das?
Die Jungs habens einfach drauf mMn und was die anfassen wird Action und Spaß pur.

wie du wahrscheinlich weißt: ich liebe Bayo und Vanquish ist so ziemlich der einzige Konsolenshooter den ich vergötter ... aber sind wir mal ehrlich:
Wieviele der westlich Orientierten Menschen da draußen könnten je etwas mit der völligen Überdrehtheit einer Bayonetta anfangen? Sie ist und bleibt halt extreme Geschmackssache.
und Vanquish? ... so viel spaß es mir auch macht, es ist verdammt kurz, die geschichte ist selbst für meine Verhältnisse eigentlich zu stumpf, und das Gameplay überzeugt auch nicht gerade mit Abwechslung. (Es ist gut, und anders als vieles andere, aber halt in sich nicht besonders Abwechslungsreich) ... Vanquish lebt auf längere Zeit hauptsächlich von den eigenen Willen immer besser zu werden. ... und den haben nur noch die wenigsten Spieler so ausgeprägt ;) ... vor allem nicht bei einen SP-Spiel
und neben den beiden games gibts da ja auch noch Mad-World und Infinite Space ... auch wieder spiele, die sehr sehr speziell waren ^^;
Muramasa schrieb am
bayonetta hat sich relativ gut verkauft, vanquish nicht.
I love TitS schrieb am
Okok :D
Wohl meine etwas Fanboy-Sichtweise. Okami war leider mäßig erfolgreich, da muss aber einfach das Marketing versagt haben... jeder der Zelda nur Ansatzweise gut findet, müsste das lieben. Aber Bayonetta und Vanquish hätte ich jetzt nicht für mäßig erfolgreich gehalten. Waren sie das?
Die Jungs habens einfach drauf mMn und was die anfassen wird Action und Spaß pur.
schrieb am

Facebook

Google+