Killzone 2: Weitere Zusatzkarten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Ego-Shooter
Entwickler: Guerrilla Games
Publisher: Sony
Release:
30.09.2009
Test: Killzone 2
88

“Packende Kriegsatmosphäre, dynamische Deckung und herrlich düsteres Artdesign - ein klasse Shooter!”

Leserwertung: 83% [57]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Killzone 2
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Killzone 2: Weitere Zusatzkarten

Nach dem ersten Map-Pack für Killzone 2 kündigte Sony jetzt das nächste Paket an. Welches da unter dem Namen Flash and Thunder daherkommt und zwei Karten umfasst. Diese dürften Fans des Vorgängers durchaus bekannt vorkommen, handelt es sich um technisch aufgefrischte Versionen von Beach Head und Southern Hills aus Killzone .

Knapp 6 Dollar muss löhnen, wer such das Map-Duo zulegen möchte. Die Karten sollen am 11. Juni erscheinen.

Kommentare

Serega schrieb am
Bimon88 hat geschrieben:Ich find das gut das man Killzone 2 weiter unterstützt denn es ist ein gutes Spiel in dem Technik steckt von der sich der Möchtegern Spielekonzern Microsoft noch ne scheibe abschneiden kann^^
Bimon, du hast es verstanden, es geht bei diesen Maps um die Unterstützung der treuen Fans, des Weltfriedens, der Erdbebenopfer, ...
Nicht um sowas Niederes wie leicht gemachtes Geld bei geringem Aufwand!
Mogwai180 schrieb am
Ich find das gut das man Killzone 2 weiter unterstützt denn es ist ein gutes Spiel in dem Technik steckt von der sich der Möchtegern Spielekonzern Microsoft noch ne scheibe abschneiden kann^^
Cayman1092 schrieb am
Xchris hat geschrieben:Ich glaube das Problem ist das Konsoleros das schlicht mit sich machen lassen, hätte man derartiges von anfang an boykotiert, wären Sony & MS vermutlich schnell wieder davon abgegangen. Und auch jetzt wird es wieder genug Leute geben die bereit sind für für wenig Arbeit zu viel zu Bezahlen. Dererlei ist auf dem PC für gewöhnlich umsonst, rumjammern bringt auf die Dauer nichts, boykotieren schon eher.

Auf den Punkt gebracht! Hätten die Leute von Anfang an gesagt: "Zusätzlliche Kleinigkeiten bezahlen? - Nein!", dann wäre es zu der ganzen Abzocke wohl kaum gekommen. Richtig: Jammern bringt nix, Boykottieren schon!
Thunder Of Love schrieb am
JA, die Preise sind Abzocke und es ist nervig, wenn man solche Kleinigkeiten nicht direkt ins Spiel implementiert. Doch wirklich nötig finde ich die zusätzlichen Inhalte meist nicht.
Keiner wird dazu gezwungen sie sich zu kaufen!
Es gibt Spiele die wesentlich unvollständiger daherkommen als Killzone 2.
Bei denen gibt es dann direkt 5 Tage nach Erscheinung kostenpflichtigen DLC.
Und wenn man für ein neues Auto 3-6 Euro verlangt, finde ich das schlimmer.
Die Industrie versucht heutzutage in vielen Branchen die Leute erbarmungslos um ihr schwer verdientes Geld zu erleichtern.
DOCH JEDEM OBLIEGT ES DURCH SEIN KAUFVERHALTEN ZU ENTSCHEIDEN IN WELCHE RICHTUNG DIE INDUSTRIE SICH BEWEGT.
Kann mich manchen Vorrednern nur anschließen! Wenn man sinnlosen DLC nicht beachtet, wird er verschwinden.
Xris schrieb am
Ja ist klar da werden die Inhalte ja auch fast immer von der Community bereitgestellt.

Meistens, aber selbst wenn ein Publisher sich eine solche Unverschähmtheit leisten würde, sind in der Regel die Verkäufe nicht sonderlich hoch, dafür der Unmut der Spieler umso größer. Und wenn man jetzt noch bedenkt das die Community Plug-ins sogar des öfteren wesentlich besser sind als das was man auf Konsole vergolden soll...
Ich würde nichts sagen wenn ich für 6 Euro über 10 Maps bekommen würde die zu dem auch noch gut gemacht sind, aber 6 Euro für 2 Maps stehen in keine Verhältniss zueinander.
Obwohl das hier ja noch harmlos ist, die Kröunug empfand ich persönlich den LBP DLC (Kostüme). Dafür müste man ein neue Definierung erfinden, "Abzocke" oder auch "Wucher" klingen nicht angemessen.
Aber am schlimmsten ist die Tatsache das allen erstnes Leute gibt, die dafür freudestrahlend Geld auf den Tisch legen.
schrieb am

Facebook

Google+