Killzone 2: Guerrilla protzt mit Polycount - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Ego-Shooter
Entwickler: Guerrilla Games
Publisher: Sony
Release:
30.09.2009
Test: Killzone 2
88

Leserwertung: 83% [57]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Killzone 2
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Killzone 2: Guerrilla protzt mit Polycount

Newsweek-Reporter N'Gai Croal konnte nicht nur einige zusätzliche Informationen zu Killzone 2 in Erfahrung bringen, er war auch einer der ersten Leute außerhalb des Entwicklerteams und des Publishers, die das Spiel tatsächlich selbst anspielen durften.

So schilderten die Macher die Nutzung von Postprocessing-Effekten, um den speziellen Look des Spiels zu erreichen. Aber auch der Detailgrad der Charaktere kann sich sehen lassen - wenn man Guerillas Aussagen glauben darf, hat ein Soldat in Killzone 2 mehr Polygone als ein ganzer Level im PS2-Original.

Die Entwickler feilen auch an anderen Details: Angeblich hat man sich sogar ein komplettes Alphabet für die Helghast ausgedacht. Der Name des Hauptprotagonisten ist Sev, man spielt also einen anderen Charakter als in Killzone und Killzone: Liberation. Rico, Lugar und Evelyn sollen aber in mehr oder weniger zentralen Rollen wieder auftauchen.

Das Deckungssystem wurde übrigens vom gleichen Entwickler umgesetzt, der das entsprechende Element schon im PSP-Ableger verwirklicht hatte. Im Spiel drückt man einfach den L2-Knopf auf dem Controller, um sich hinter einem Objekt in Deckung zu begeben. Mit dem linken Stick kann man dann - während man in Deckung ist - links, rechts vorbei- bzw. über das Objekt hinüberschauen und Feinde aus der geschützten Stellung heraus beschießen.

Befindet man sich hinter einem unzerstörbaren Objekt, und sind die Gegner in etwa auf der gleichen Höhenebene, ist man relativ sicher, von erhöhten Positionen aus ist man allerdings angreifbar. Croal zufolge funktioniert das Ganze auch in der Ich-Perspektive sehr gut - Killzone 2 bietet im Gegensatz zu gewissen Epic-Shootern oder Rainbow Six: Vegas nämlich keine Third-Person-Kamera.

Insgesamt war die Anspielerfahrung sehr zufriedenstellend, einzig der in der aktuellen Version ziemlich starke Rückstoß der Waffen, der das Zielen erschwerte, fiel negativ auf. Ein Problem, das sich in den kommenden Monaten allerdings recht leicht beheben lassen sollte.

Kommentare

an00biz schrieb am
ich werde mich von Killzone 2 überraschen lassen...denn der erste Teil war kein Halokiller, das war eher selbstmord
Gryfid1 schrieb am
Hotohori:
nur mal aus neugier...
wie gefällt dir der stil und das setting selbst im spiel (unabhänigig nun das es ein shooter ist usw...)
für mich ist halt der titel irgendwie interessant aufgrund der möglichkeiten wegen der story und szenario...
das szenario von killzone und das gameplay von red steel.. das wäre interessant muss ich zugeben
zum topic:
das es so gewaltige unterschiede zu anderen spielen gegeben hätte, habe ich eher nicht geglaubt... ausgeschlossen aber nicht...
man muss bedenken das hardwareleistung nicht nur mehr in grafik geht... (god of war 2 ist da verglichen primitiv)
wenn god of war 3 gleich gemacht werden würde wie teil 2 würde es grafisch mässig alles abschiessen was es je gegeben hat... ( dinge wie KI physik und das ganze zeug vernachlässigen)
ich wäre eher mal interessant in einen technik vergleich der engines von crysis, killzone und unreal engine worin sie sich überhaubt unterscheiden...
ich behaupte mal das es schon grafik killer geben wird auf der ps3.... die frage ist nur zu welchen preis (kosten auf KI... physik ... weitsicht usw...)
da gibts genug tricks wie man ne gute grafik macht....
im endeffekt gibts keinen grossen echten unterscheid zwischen xbox 360 und ps3... bis auf gewisse mega projekte...
wenn kill zone 2 von einen thrid party hersteller wäre... das hätte mehr gewicht gehabt
Bela22 schrieb am
Hotohori hat geschrieben:Sehr amüsant ist das hier... so so, das ist also noch nicht die finale Grafik... klar ist sie das nicht, aber ihr wollt mir doch nicht weiß machen, dass in den paar Monaten bis zum Release Killzone 2 so viel näher an das Rendervideo kommt? Träumt weiter! :lol:
@Avatar: jo, hab ich auch schon erwähnt und wenn man mal überlegt wie GoW wohl aussehen würde, wenn es erst raus gekommen wäre, wenn Killzone 2 erscheint, dann gute Nacht Killzone 2. Schließlich ist die Entwicklung der Videospiele in der Zeit, die seit dem GoW Release vergangen ist, nicht stehen geblieben. ;)
Von daher muss man ganz klar sagen: wenn Killzone 2 nicht deutlich besser als Gears of War aussehen wird, dann ist das ehr ein Armutszeugnis denn ein Grafikkiller.
P.S. ich geh weiter GoW zocken.
Naja, Grafiktechnisch hat sich aber bisher seit Gears of War auf der Xox 360 auch nicht viel getan.Wenn mal was werden kann, dann Halo 3.
Alles andere hat Gears of War oder schlechteres Niveau (meine Meinung) ^^
Balmung schrieb am
Ja, keine Frage, es sieht jetzt schon gut aus, aber darum geht es hier ja nicht wirklich. ;)
Don. Legend schrieb am
Also Lair sah auch früher nicht so toll aus und jettz wird es IMO immer besser genauso wie Heavenly Sword usw
Killzone ist laut eienm GG entwickler Pre Pre Alpha (gibts sowas :D ? ) man kann also noch was erwarten, mir ist es dabei egal ob es den E 05 Trailer erreicht, gut wird es auf jeden fall aussehn
schrieb am

Facebook

Google+