Simulation
Entwickler: Polyphony Digital
Publisher: Sony
Release:
kein Termin
Vorschau: Gran Turismo HD
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

GT-HD im Netz

Obwohl es sich bei GT-HD lediglich um eine Tech-Demo für die E3 gehandelt haben soll, hat Sony jetzt eine offizielle Webseite zum Polyphony-Raser online gestellt, die bisher allerdings nur in japanischer verfügbar ist. Dennoch könnt ihr euch dort an riesigen Screenshots in einer Auflösung von 1920x1080 erfreuen...

Kommentare

Seth666 schrieb am
Reno_Raines hat geschrieben:
Arkune hat geschrieben:Die müssen sie wohl emulieren weil der Grafikprozessor von ATI es so wohl offensichtlich nicht frist.
Das kann doch nur totaler Quatsch sein, am PC laufen doch auch alle spiele auf ATI und NVIDIA. Die nutzen doch exakt die selben techniken, ausser das hier und dort mal ein paar shader oder vektor units oder mhz/ghz mehr ihre dienste verrichten.
Warum sollten die Entwickler bei der XBox 1 für eine nicht vorhandene ATI GPU entwickeln???
Wie Evin schon sagt. Eine Konsole ist kein PC.
Evin schrieb am
@Reno:
Vieleicht liegt es daran dass man PC nicht mit Konsole vergleichen kann und PC-SPiele diesbezüglich auf eine einheitliche Schnitstelle zurückgreifen?
johndoe470828 schrieb am
Arkune hat geschrieben:Die müssen sie wohl emulieren weil der Grafikprozessor von ATI es so wohl offensichtlich nicht frist.
Das kann doch nur totaler Quatsch sein, am PC laufen doch auch alle spiele auf ATI und NVIDIA. Die nutzen doch exakt die selben techniken, ausser das hier und dort mal ein paar shader oder vektor units oder mhz/ghz mehr ihre dienste verrichten.
Arkune schrieb am
Und warum sollte der Wechsel zu IBM und der PowerPC-CPU das Problem sein? Die PowerPC-CPU sollte 12 mal schneller als der Intel sein?
Das bedarf einer Erklärung.
Die Spiele müssen Emuliert werden was Ressourcen frist, ok. Dem Rechenkern der ganzen Sache dürfte was da läuft alles recht egal sein.
Der GPU jedoch nicht. Meinem Wissen nach muss Microsoft Lizenzgebühren an Nvidia abführen weil sie patentierte Techniken von Nvidia emulieren. Die müssen sie wohl emulieren weil der Grafikprozessor von ATI es so wohl offensichtlich nicht frist.
Balmung schrieb am
Microsoft hat hier das Problem den Grafikchiphersteller gewechselt zu haben.
Ähm, das Problem ist wohl ehr das sie von Intel Celeron zu PPC CPU gewechselt sind.
1080p sind möglich das hat Sony mit GT-HD bewiesen. Aber im Grunde hat das auch niemand bestritten. Was bestritten wird ist das optisch opulente Spiele in dieser Auflösung mit Bildqualitätssteigerndenmaßnahmen wie Anti Aliasing usw. vernünftig laufen und das sich ein solcher Aufwand lohnt.
Jo, eben, es bringt sicher mehr die gesparte Power eines 720p Spiels in die Grafik zu investieren als sie mit einer hohen Auflösung zu verbraten, die eh kaum einer nutzen kann. Aber eigentlich passt das ja zur Sony Philosophy, viel in die Hardware Leistung reinstecken, dafür dann aber bei der Herstellung an allen Ecken und Enden sparen müssen, damit man die teure Hardware so billig wie möglich verkaufen kann und so wenig wie möglich draufzahlen muss. Andere Hersteller schaffen es komischerweise bei der Entwicklung alles wichtig zu berücksichtigen, Sony wohl nicht. Ansonsten hätten wir keine PSP die wegen viel zu schwachem Akku gedrosselt läuft und trotzdem immer noch viel zu schnell leer ist... von WLAN Spielen will ich erst gar nicht reden. Das sind so Punkte wo man sich echt Fragen muss ob Sony in bestimmte Punkte ihrer Entwicklungsabteilung nicht zu viel Resourcen verschwendet und sie diese nicht lieber für andere Punkte verwenden sollten, wie z.B. was das Produkt so am Ende kosten könnte, was sie gerade so toll entwickeln.
So, genug gegen Sony gebasht für das WE. ;)
schrieb am

Facebook

Google+