Uncharted: Drakes Schicksal: Regisseur für Verfilmung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Publisher: Sony
Release:
06.08.2008
Test: Uncharted: Drakes Schicksal
86
Jetzt kaufen ab 6,94€ bei

Leserwertung: 90% [60]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Uncharted-Film: Regisseur gefunden

Uncharted: Drakes Schicksal (Action) von Sony
Uncharted: Drakes Schicksal (Action) von Sony - Bildquelle: Sony
Mitte 2009 hatte Sony verlauten lassen, dass ein auf Uncharted: Drakes Schicksal fußender Kinofilm entwickelt werden soll. Die Rechte dafür landeten erwartungsgemäß bei Columbia Pictures, der Filmsparte des Unternehmens.

Laut The Hollywood Reporter wird sich David O. Russell der Umsetzung annehmen und dabei nicht nur auf dem Regiestuhl sitzen, sondern auch für das Drehbuch zuständig sein. Russell hatte zuvor u.a. Filme wie Three Kings, I Heart Huckabee und Flirting With Disaster gedreht. Sein jüngster Film, The Fighter, befindet sich derzeit in der Post-Production und soll Ende des Jahres in die Kinos kommen.

Uncharted: Drakes Schicksal
ab 6,94€ bei

Kommentare

Der_Doktor91 schrieb am
The SPARTA hat geschrieben:
wezzy01 hat geschrieben:Naja ich fand das Game komischer Weise nicht gut.
Nach deiner Signatur her, natürlich nicht. Da ist Halo Reach dagegen Episch :roll: :D
Natürlich hab ich ja auch genau 0 Minuten gespielt :D Ich hab beide Konsolen und mir hat das Spiel wirklich nicht gefallen . Heavy Rain , Little Big Planet und viele andere PS3 Spiele haben mir gut gefallen nur eben Uncharted 1 und 2 nicht . Langsam kann ich es nicht mehr hören das man immer was gegen eine Konsole haben soll und die andere liebt. Würde jeder der irgendwas von Fanboy brabbelt in der Zeit zocken hätte er keine Lebenszeit unnötig verbraucht ok die zeit wäre trotzdem vergeudet aber mit ewas das wirklich Spass macht :D
The SPARTA schrieb am
Flextastic hat geschrieben:der regisseur geht mehr als in ordnung, gute wahl. jetzt müssen sie nur noch einen charismatischen underdog finden, der nate gut darstellen kann = fertig.
Und dann brauchen die Publisher nurnoch Eier das zu finanzieren, denn solche Projekte kosten mehr als manche Blockbuster. Nicht so wie beim Halo Projekt, wegen schlechter Finanzierung nicht möglich, aber anfangs hiess es: Finanziell möglich aber der Produzent und Regisseur fehle, nun Produzent "war" gefunden gewesen, dann kam die Nachricht: Wegen zu hohem Budget fallen gelassen. Ausreden oder denen hat einfach das Drehbuch nicht gefallen.
Flextastic schrieb am
der regisseur geht mehr als in ordnung, gute wahl. jetzt müssen sie nur noch einen charismatischen underdog finden, der nate gut darstellen kann = fertig.
The SPARTA schrieb am
wezzy01 hat geschrieben:Naja ich fand das Game komischer Weise nicht gut.
Nach deiner Signatur her, natürlich nicht. Da ist Halo Reach dagegen Episch :roll: :D
schrieb am

Facebook

Google+