Uncharted: Drakes Schicksal: Ersteindruck: Die männliche Lara? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Publisher: Sony
Release:
06.08.2008
Test: Uncharted: Drakes Schicksal
86

Leserwertung: 90% [60]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Ersteindruck: Uncharted: Drake's Fortune

Uncharted: Drakes Schicksal (Action) von Sony
Uncharted: Drakes Schicksal (Action) von Sony - Bildquelle: Sony

Das El Dorado für Action-Abenteurer - dorthin will euch Naughty Dog entführen. Und zwar buchstäblich. Denn während Nathan Drake auf dem Weg ins Land voller Gold ist, landet seine Maschine über einer Insel im Pazifischen Ozean - unfreiwillig, versteht sich. Von da an ist man als männliche Lara Croft oder meinetwegen als Indiana Jones-Pendant unterwegs; genauer gesagt bin ich ein großes Level lang mit dem Helden wider Willen durch den Dschungel gesprungen, balanciert, habe mich durchgeschossen und an Lianen nach oben gehangelt.

Die Gemeinsamkeiten mit Eidos' Edel-Abenteurerin sind deshalb so auffällig, weil Nathan von einem deutlich sichtbaren Vorsprung zum nächsten klettert, mit Hilfe von Lianen an Wänden entlang läuft oder sich auf hohen Plattformen einen Weg über Abgründe bahnt. Noch wirken die Animationen dabei aufgesetzt, wenn er z.B. im Sprung scheinbar über eine Stufe gleitet anstatt sich daran festzuhalten und hochzuziehen. Ich bin mir allerdings sicher, dass sich die Crash Bandicoot- und Jak & Daxter- Macher nicht ausgerechnet in Sachen Animationen lumpen lassen werden. Abgehackte Animationsphasen sollen schließlich der Vergangenheit angehören, wenn Nathan mitten im Sprung schon seine Waffe lädt und anschließend Deckung sucht.

Aber wie das mit Abenteurern so ist: Sie sind nie alleine unterwegs. Und in Uncharted gibt es gleich eine ganze Reihe Piraten, die Nathan ans Leder wollen. Also heißt es: Die Flinte zücken und den Bösewichten Einhalt gebieten. Auf offenem Feld hat er allerdings keine Chance - gut, dass er hinter jedem Stück Ruine und jeder Felswand Schutz suchen kann. Seine Gegner tun das Gleiche, so dass euch statt tumbem Ballern spannende Gefechte aus der Deckung erwarten. Wenn Drake eine Granate hinter die feindlichen Reihen schießen will, kommt auch die Sixaxis-Steuerung zum Einsatz, denn zum Einstellen der Entfernung wird das Gamepad nach oben oder unten gekippt.

Habt ihr Lust auf den Urlaubstrip ins pazifische Niemandsland? Wir auch! Leider diente der gezeigte Abschnitt nur als Einführung, so dass Nathan noch nicht seine ganzen Fähigkeiten ausspielen konnte. Schließlich sollen ihm auch Kameraden zur Seite stehen und gerade mit den Animationen will Naughty Dog neue Standards setzen. Nächste Woche verraten wir euch in einer ausführlichen Vorschau alles, was ihr zu Uncharted wissen müsst. Bis dahin zeigen euch der erste Trailer sowie fünf Screenshots, wohin die Reise gehen soll.


Kommentare

4P|Benjamin schrieb am
Ja, aber er heißt Nathan Drake und ähnelt spielerisch den letzten beiden Tomb Raiders. ;)
Ben
tormente schrieb am
"Die männliche Lara?"
Nein, Lara Croft ist der weibliche Indiana Jones.
schrieb am

Facebook

Google+