F1 Championship Edition: Keine weitere PS3-Saison? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Simulation
Entwickler: Sony Liverpool
Publisher: Sony
Release:
23.03.2007
Test: F1 Championship Edition
80

“Formel 1 wurde auf der PS3 zwar grafisch mächtig aufgepeppt, ist inhaltlich aber noch zu sehr Current- als Next-Gen.”

Leserwertung: 88% [9]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Formel 1: Keine weitere PS3-Saison?

Formel 1-Fans mit einer PS3 blicken in eine ungewisse Zukunft. Zum ersten Mal seit über zehn Jahren wird die beliebte Rennspiel-Serie für ein Jahr pausieren und vielleicht gar nicht mehr fortgesetzt. Wie Gamesradar schreibt, scheint man bei Sony bisher noch keine neue Saison in Angriff nehmen zu wollen. Auch für das nächste Jahr sieht es weniger gut aus, denn es ist noch nicht bekannt, ob Sony die kostspielige Exklusivlizenz mit der FIA und Bernie Ecclestone, die man seit 2003 besitzt, überhaupt verlängern will.

Kommentare

dobpat schrieb am
@19Bull82
Da hast du grundsätzlich recht. Ich denke mal beide Sparten haben ihre Daseinberechtigung. Aber ich sagte ja nur das für Simulationsfans und solche die die GrandPrix Serie gewohnt waren die Sony Teile eher enttäuschend sind.
Wer aber gute Grafik und schnelle Action mit nicht allzuviel Tiefgang will ist mit den Teilen sicher gut bedient.
Ich fände es perfekt wenn man im Hauptmenü einfach switchen könnte zwischen einem normalen oder Simulationsmodus. Das wäre dann perfekt und alle hätten ihren Spaß. Aber wäre wohl auch sehr aufwendig :)
C.M. Punk schrieb am
Wer will sich schon stundenlang mit Set-Up's beschäftigen bevor es mal endlich auf die Strecke geht, da ist es wesentlich angenehmer, ein Formel 1-Spiel mit super Geschwindigkeitsgefühl und Referenz-Grafik spielen zu können, wo man trotzdem auch nach Tagen noch mit besserer Aero-Dynamik, genaueren Bremspunkten und dosierten Beschleunigen seine Zeiten verbessern kann.
Grundsätzlich Geschmackssache, aber die Verkaufszahlen sprechen deutlich für die Sony-Teile. Nicht jeder will neben seinem Beruf Automechaniker-Meister lernen, um in Live for Speed oder wie sie alle heißen mitfahren zu können.
dobpat schrieb am
Also habe die Grand Prix Teile Monatelang gezockt. Derzeit nur noch Live for Speed. Dort in einer F1 Liga antreten und es gibt kein besseres F1 Spiel.
Evtl. rFactor, aber das kenne ich nicht, sieht aber gut aus.
Die Teile auf Konsole sind doch eher Arcadelastig. Die Steuerung ist nicht gut. Auch SetUp etc. ist weit von einer Simulation entfernt.
Also an alle Simulationsfreunde kann ich nur sagen, schaut euch mal Live for Speed an. Die Demo erlaubt zwar keine nFormel Autos, aber gibt schon einen ganz guten Einblick.
Gottmic schrieb am
19Bull82 hat geschrieben:
Gottmic hat geschrieben: Ich kann nur als Tipp geben, sich F1 Racing Simulation oder Grand Prix auf dem PC zu holen (beide Spiele laufen auch auf alten Rechnern) und das Fahrverhalten zu genießen.
Ich hab beide ausführlich gespielt und für heutige Verhältnisse ist das Geschwindigkeitsgefühl ein Witz (Grafik sowieso, klar) und die früher so gelobte Fahrphysik im Vergleich zu GTR oder Race auch angestaubt.
Gottmic hat geschrieben:Und für die Zukunft hoffe ich, dass Grand Prix 5, usw. auch für Konsolen erscheinen; dann wird spätestens jeder merken, dass Sony-F1-Spiele nur Arcarde-Renner sind.
Es ist keine knallharte Rennsimulation, aber ein Arcade-Racer ist es bei weitem nicht. Wie schon oben geschrieben, wenn man so etwas behauptet, hat man keine Ahnung. Ich wette du hast weder eine PS3 noch das Spiel ausführlich gespielt. Das wirkt eher so - wie bei einigen hier - dass du selber eher ein Casual-Gamer bist (ohne Konsole, ein bisschen Internet und ab und zu Anno am PC) und früheren Zeiten nachtrauerst.
Ich finde F1 auf der PS3 ist keine Simulation aber auch kein richtig gutes Arcarde-Rennspiel. Ist ja nur meine Meinung. Da kannst du einer anderen Meinung sein, was ich nicht schlimm finde. Ist halt Geschmackssache.
Achja, ich habe sehr wohl Konsolen: PS3, 360, Wii und nen DS.
PC spiele ich, seit einem Jahr (mit WoW aufgehört) echt nicht mehr viel; höchstens Poker und aus Nostalgiegründen ab und an CS. Am PC würde ich mich echt als Casual-Gamer bezeichnen; den PC nutze ich fast nur noch zum surfen aber im Konsolenbereich zähle ich sicher nicht zu den "bösen" Casual-Gamern.
Ps
Anno 1602 fande ich damals wirklich toll :)
Und ein Grand Prix oder neues F1-Spiel...
C.M. Punk schrieb am
Gottmic hat geschrieben: Ich kann nur als Tipp geben, sich F1 Racing Simulation oder Grand Prix auf dem PC zu holen (beide Spiele laufen auch auf alten Rechnern) und das Fahrverhalten zu genießen.
Ich hab beide ausführlich gespielt und für heutige Verhältnisse ist das Geschwindigkeitsgefühl ein Witz (Grafik sowieso, klar) und die früher so gelobte Fahrphysik im Vergleich zu GTR oder Race auch angestaubt.
Gottmic hat geschrieben:Und für die Zukunft hoffe ich, dass Grand Prix 5, usw. auch für Konsolen erscheinen; dann wird spätestens jeder merken, dass Sony-F1-Spiele nur Arcarde-Renner sind.
Es ist keine knallharte Rennsimulation, aber ein Arcade-Racer ist es bei weitem nicht. Wie schon oben geschrieben, wenn man so etwas behauptet, hat man keine Ahnung. Ich wette du hast weder eine PS3 noch das Spiel ausführlich gespielt. Das wirkt eher so - wie bei einigen hier - dass du selber eher ein Casual-Gamer bist (ohne Konsole, ein bisschen Internet und ab und zu Anno am PC) und früheren Zeiten nachtrauerst.
schrieb am

Facebook

Google+