Simulation
Entwickler: Polyphony Digital
Publisher: Sony
Release:
14.10.2011
Test: Gran Turismo 5
86
Jetzt kaufen ab 2,50€ bei

Leserwertung: 81% [17]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Gran Turismo 5: DLC-Nachschub

Gran Turismo 5 (Rennspiel) von Sony
Gran Turismo 5 (Rennspiel) von Sony - Bildquelle: Sony
Wie Sony per PlayStation-Blog verlauten lässt, gibt es demnächst Nachschub für Gran Turismo 5. Am 18. Januar werden demnach zwei neue DLC-Pakete für das Rennspiel veröffentlicht.

Wer neue fahrbare Untersätze sucht, kann zum 5,99 Euro teuren Auto-Paket greifen, welches mit sechs zusätzlichen Vehikeln daherkommt.

  • Lamborghini Aventador
  • Jaguar XJR9
  • Aston Martin V12 Vantage 2011
  • VW 1200 1966
  • Mini Countryman S 2011
  • Nissan Leaf

Für 3,99 Euro gibt es da so genannte Speed-Test-Paket, das mit einer ovalen Rennstrecke und einem "Modus zur Leistungsmessung" aufwartet, an dem Performance-Tuner ihre Freude haben sollen.

Am gleichen Tag wird außerdem Patch 2.03 für GT5 veröffentlicht. Laut GTPlanet ist u.a. mit den folgenden Änderungen zu rechnen:

  • New themes for My Home in GT Mode.
  • An option for tire wearing in Pit Strategy (B-spec).
  • Simulates regenerative braking on electric cars.
  • Chaparral 2J Race Car ’70: Fan down force option.
  • Fixed unintended pit stop error in the final lap of a B-spec race.
  • 12 new colors and 12 new wall papers for My Home theme.
  • Electric cars run slowly without applying acceleration.
  • Regenerative braking affects the cruising distance.

Gran Turismo 5
ab 2,50€ bei

Kommentare

Tuscheltüm schrieb am
GT5 is aber nich Shadow Complex. In Forza z.B. wird man je nach Tuning,
in höhere oder niedrigere Klassen gesteckt. In einer Klasse haben alle Autos
nen best. Leistungsindex. Was weiß ich, Klasse A: von 550 - 650. Man kann
sein Auto so aufrüsten/tunen wie man möchte, muss aber irgendwo zwischen
550 und 650 bleiben.. sonst Klassenwechsel.
In GT5 orientiert man sich nich an einem vorgegebenen Leistungsindex, sondern
direkt an den Gegnern auf die man im anstehenden Rennen trifft. (freiwillig)
Wenn man also mit nem Quasi-Lambo an nem Bus-Rennen teilnimmt.. naja. ;D
nawarI schrieb am
schummelTüte hat geschrieben:denke mal, dass levi genau das gemeint als er schrieb,
GT5 ist so leicht/schwer, wie man es sich macht.
Stimmt schon, aber ich sehe irgendwie keinen Sinn darin, dass ich mir das Spiel absichtlich schwer mache (allgemein gesehen). Da hatte ich bei Shadow Complex ein ziemliches Problem: ich hab verdammt gerne die Geheimnisse eingesammelt und wurde daher immer stärker und stärker (Mehr Munition, mehr Lebenspuntke und so). Wäre ich nur durchgerannt, wäre das Spiel auch nicht zu schwer gewesen, aber mit den Geheimnissen, war es teils lächerlich einfach.
Ich finde allgemein sollte ein gutes Spiel den Spieler auch fordern - am besten mit mehreren Schwirigkeitsgarden. Wenn der Spieler sich selber Herausforderungen schaffen muss, hat das Spiel irgendwas nicht richtig gemacht.
Klar gibt es auch Fälle wie Okami, die viel zu einfach sind aber trotzdem Spaß machen, weil andere Dinge im Fokus stehen. Aber mit 25 Runden Vorsprung zu gewinnen klingt schon etwas übertrieben leicht.
antinerd schrieb am
schummelTüte hat geschrieben:
antinerd hat geschrieben:..voll aufrüsten und dann BANG alles versenken!..
denke mal, dass levi genau das gemeint als er schrieb,
GT5 ist so leicht/schwer, wie man es sich macht.
Ja mag sein aber wenn es einem das Spiel auch so einfach macht ist die Luft irgendwann einfach raus. Ich tune ja bei FM4 auch meine Fahrzeuge teilweise bis ans Limit. Nur muss ich da drauf achten das ich dann in einigen Rennserien das Fahrzeug nicht mehr einsetzen kann.
Ich will nochmal klar stellen das ich GT5 für ein echt gutes Spiel halte sonst hätte ich es nicht so lange gespielt. Nur ist nach dem relativ schnellem Ende der Karriere, einzig die Spezial Events und die Ausdauerrennen haben echt Zeit gekostet, für mich die Luft raus.
Tuscheltüm schrieb am
antinerd hat geschrieben:..voll aufrüsten und dann BANG alles versenken!..
denke mal, dass levi genau das gemeint als er schrieb,
GT5 ist so leicht/schwer, wie man es sich macht.
antinerd schrieb am
            Levi hat geschrieben:ok .... gut ... kam irgendwie anders rüber ;) ....
aber mal so als Frage: und forza 4 fesselt wesentlich länger? ... oder einfach nur, weil es momentan noch "frischer" ist?
ich denke NOCH weil es frischer ist, ich auf Grund der besseren Wirtschaftslage nicht mehr soooo viel zeit habe und ich es einfach fordernder finde wenn die Rennen in Leistungsklassen unterteilt sind. Man wird einfach mehr gefordert wenn man fast gleich starke Fahrzeuge als Konkurrenz hat. Man muss die Leistung besser verteilen und darauf achten was man jetzt wo besser einbaut. Bei GT5 war es einfach...voll aufrüsten und dann BANG alles versenken! Und da wurde es einfach zu langweilig.
Bestes Beispiel sind doch die Ausdauer Events bei denen du mit dem F1 Wagen fahren kannst. Da war ein Vorsprung von weit über 25 Runden normal. kein Kampf kein Kopf an Kopf...keine Herausforderung. Und der B-Spec Modus...den kann man getrost ignorieren...
schrieb am

Facebook

Google+