Rainbow Moon: Erscheint in zwei Wochen auf PlayStation 4 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Taktik-Rollenspiel
Entwickler: SideQuest Studios
Publisher: eastasiasoft
Release:
04.07.2012
17.02.2016
04.12.2013
Test: Rainbow Moon
83

“Bezauberndes Taktik-Rollenspiel alter Schule.”

Test: Rainbow Moon
83

“Auch auf der PS4 ist Rainbow Moon ein bezauberndes Taktik-Rollenspiel alter Schule.”

Test: Rainbow Moon
83

“Auch unterwegs ein bezauberndes Taktik-Rollenspiel alter Schule.”

Leserwertung: 65% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Rainbow Moon erscheint in zwei Wochen auf PlayStation 4

Rainbow Moon (Rollenspiel) von eastasiasoft
Rainbow Moon (Rollenspiel) von eastasiasoft - Bildquelle: eastasiasoft
Rainbow Moon wird in zwei Wochen für PlayStation 4 erscheinen. Das laut unserem Test "bezaubernde Taktik-Rollenspiel alter Schule" wird ab dem 17. Februar 2016 als Downloadtitel für 14,99 Euro erhältlich sein. Besitzer der PS3- oder PS-Vita-Version dürfen in "ausgewählten Ländern" mit einem 50-Prozent-Rabatt rechnen. Auch Speicherstände sollen sich zwischen PS3, PS4 und PS Vita austauschen lassen. Die Entwickler versprechen zudem 60 Bilder pro Sekunde und beinahe keine Ladezeiten. Der Nachfolger (Rainbow Skies) soll in der zweiten Jahreshälfte 2016 für PS3, PS4 und PS Vita veröffentlicht werden.

Letztes aktuelles Video: PS4-Trailer


Quelle: eastasiasoft

Kommentare

Alter Sack schrieb am
eastasiasoft hat geschrieben:
SectionOne hat geschrieben:Bin ich ganz bei dir! Aber wissen wir was in den Köpfen irgendwelcher Chinesen in der dortigen Chefetage vorgeht? Ich hab das ja schon bei der PS3 Version nicht verstanden. Leider fürchte ich, bei Rainbow Skies wird genauso entschieden.

Es steckt deutlich mehr Arbeit in einer Lokalierung als einfach nur Texte zu übersetzen. Zuerst einmal muss man die technische Grundlage schaffen, dass ein Spiel mehrere Sprachen unterstützt. Es geht dabei nicht nur um reine Texte, auch Texte die in Grafiken eingebunden sind, müssen z.B. übersetzt werden. Ansonsten wird das Spiel von Sony nicht abgenommen.
Dann muss das Spiel in mehreren Sprachen getestet werden und auch Sonys Qualitätssicherung muss in mehreren Sprachen eingehalten werden. Bei einem kleinen Team von 4 Leuten ist das enorm viel Arbeit, da gehen gleich mehrere Monate "verloren", in denen man andere Features einbauen kann. Es hat schon Gründe warum selbst Spiele von deutlich grösseren Teams, wie z.B. Disgaea nur in Englisch sind.
Lange Rede, kurzer Sinn. Wir haben viel Feedback gelesen und Rainbow Skies wird auch auf deutsch spielbar sein. Bei Rainbow Moon hätte eine nachträgliche Lokalisierung aber keinen Sinn mehr ergeben. :)

Auch erstmal herzlichen Dank von mir finde ich toll das ihr euch meldet.
Bei einem Team von nur 4 Leuten kann ich das natürlich nachvollziehen. Ich hätte auch jetzt gedacht das ihr etwas größer seid.
Was die technischen Grundlagen angeht (ich lass jetzt mal ein wenig den Klugscheißer raushängen, sorry) sollte man nach meiner Meinung von vorne herein darauf achten das Programme NLS-fähig sind. Gut bei einem Team von 4 Leuten ist das nicht immer ganz so einfach und da zählt dann auch jeder Euro.
Das nachträglich einzubauen ist natürlich dann Quatsch.
Das Rainbow Skies lokalisiert wird finde...
SectionOne schrieb am
Also zunächst mal Kompliment an dich/euch das ihr hier extra nen Account macht um darauf einzugehen! Würde nicht jeder Entwickler machen.
Deine Argumente ergeben natürlich Sinn, und um ehrlich zu sein war mir gar nicht bewusst das ihr "nur" 4 Leute seid.
Umso mehr freut es mich das Rainbow Skies nun auch auf deutsch erscheint. Ich hatte viel Spaß mit dem Vorgänger, nur leider ist das spielen auf Englisch für mich immer recht anstrengend, trotz ganz passabler Englischkenntnisse.
eastasiasoft schrieb am
SectionOne hat geschrieben:Bin ich ganz bei dir! Aber wissen wir was in den Köpfen irgendwelcher Chinesen in der dortigen Chefetage vorgeht? Ich hab das ja schon bei der PS3 Version nicht verstanden. Leider fürchte ich, bei Rainbow Skies wird genauso entschieden.

Es steckt deutlich mehr Arbeit in einer Lokalierung als einfach nur Texte zu übersetzen. Zuerst einmal muss man die technische Grundlage schaffen, dass ein Spiel mehrere Sprachen unterstützt. Es geht dabei nicht nur um reine Texte, auch Texte die in Grafiken eingebunden sind, müssen z.B. übersetzt werden. Ansonsten wird das Spiel von Sony nicht abgenommen.
Dann muss das Spiel in mehreren Sprachen getestet werden und auch Sonys Qualitätssicherung muss in mehreren Sprachen eingehalten werden. Bei einem kleinen Team von 4 Leuten ist das enorm viel Arbeit, da gehen gleich mehrere Monate "verloren", in denen man andere Features einbauen kann. Es hat schon Gründe warum selbst Spiele von deutlich grösseren Teams, wie z.B. Disgaea nur in Englisch sind.
Lange Rede, kurzer Sinn. Wir haben viel Feedback gelesen und Rainbow Skies wird auch auf deutsch spielbar sein. Bei Rainbow Moon hätte eine nachträgliche Lokalisierung aber keinen Sinn mehr ergeben. :)
Nuracus schrieb am
Ich sehe keinen Grund, wieso es unwahrscheinlich sein soll, dass in dieser deutschen Firma ein Ami/Kanadier/Brite/Aussie/Sonstwieanglikaner/Holländer sitzt, dessen Aufgabe genau die ist, sich um englische Texte (Script, Werbung ...) zu kümmern.
Und zack, braucht man ne zweite Person für eine deutsche Version.
Todesglubsch schrieb am
Alter Sack hat geschrieben:Das wäre schon sehr ungewöhnlich wenn man dann nur im englischen gut texten könnte.

Jemand, der gutes Englisch kann, kann nach deiner Argumentation also auch automatisch gutes Deutsch? Inklusive Rechtschreibung und Grammatik? Das glaube ich nicht, Tim.
Zudem wurde der Entwickler wohl zusammen mit dem Publisher gegründet. Muss hier also echt nicht bedeuten, dass hier deutsche Muttersprachler sitzen, nur, weil das Studio in Deutschland hockt.
schrieb am

Facebook

Google+