Fortnite: Über 125 Millionen Spieler; Wettkampfpläne für 2018/2019 (World Cup) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action
Entwickler: Epic Games
Release:
kein Termin
2018
2018
2018
kein Termin
2017
kein Termin
2017
12.06.2018
2017
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Fortnite
 
 
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Fortnite
 
 
Vorschau: Fortnite
 
 
Vorschau: Fortnite
 
 
Jetzt kaufen ab 149,95€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Fortnite Battle Royale: Über 125 Millionen Spieler; Wettkampfpläne für 2018/2019 (Fortnite World Cup)

Fortnite (Action) von Epic Games / Gearbox Publishing
Fortnite (Action) von Epic Games / Gearbox Publishing - Bildquelle: Epic Games / Gearbox Publishing
Epic Games hat nach dem Start von Fortnite (Battle Royale) auf Switch bekanntgegeben, dass im Battle-Royale-Modus bisher über 125 Millionen Spieler auf allen Plattformen gezählt wurden.

Außerdem haben die Entwickler nun Details zu den Wettkampfplänen für 2018/2019 (eSports) bekanntgegeben. Epic Games wird Preisgelder in Höhe von 100.000.000 Dollar für Fortnite-PvP-Wettkämpfe in dieser Saison zur Verfügung stellen.



Weiter heißt es: "Wir werden Events der Community, Online-Events und groß angelegte Wettkämpfe in aller Welt unterstützen, an denen jeder teilnehmen kann, und wo jeder die Chance hat zu gewinnen. Die Qualifikationsspiele des Fortnite World Cups beginnen im Herbst 2018 und gipfeln Ende 2019 im ersten Fortnite World Cup. Egal, ob ihr selbst Teil des Wettkampfes seid oder ihn euch von zu Hause anschaut – wir wollen, dass jeder dabei Spaß hat. Wie das Ganze im Detail aussieht? Die 100.000.000 Dollar werden auf viele Events mit unterschiedlichem Wettkampfniveau überall auf der Welt aufgeteilt. Im Fortnite World Cup konzentrieren wir uns auf Solo- und Duo-Matches, jedoch wird es im Wettkampf auch genügend Gelegenheiten für Teams geben. Diese Events sind für euch, die Spieler. Die Qualifikation für den Fortnite World Cup richtet sich nach Leistung. Epic wird keine Teams oder Privilegien verkaufen und dies auch Drittverbänden nicht erlauben. Die Regeln, den Spielerverhaltenskodex, genauere Angaben zu den Plattformen und den Ablaufplan für den Herbst 2018 geben wir euch bald."

Letztes aktuelles Video: E3 2018 Switch-Trailer


Quelle: Epic Games
Fortnite
ab 149,95€ bei

Kommentare

magandi schrieb am
ich verstehe das nicht. battle royale bietet sich überhaupt nicht für esports an. wen guckt man zu? zapt der stream zwischen allen 100 leuten? wo ist der geistige austausch? in counter strike muss man immer das verhalten seines gegners analysieren. kommt der gegner von rechts oder links? machen die eine ecorunde? das ganze geht doch nicht bei 100 leuten die auf einer zu großen map rumwuseln.
und wo ist der anspruch bei den waffen? da ist gar kein recoil.
für mich hört sich das so an als ob die mensch ärger dich nicht spieler bei den schachprofis mitmischen wollen... und dabei sogar mehr kohle abgreifen. ich kann mir das nur so erklären dass komplexere spiele für kinder zuviel sind und da ansonsten die nähe zu den profis fehlt.
Further Ahead schrieb am
Ultimatix hat geschrieben: ?
13.06.2018 14:02
Die sollten das ganze Geld lieber mal an arme Länder und Kinder schicken oder wenigstens einen Teil davon, anstatt das Geld an Leute rauszuwerfen die zu viel Zeit haben Fortnite zu zocken -.-
ein weiterer erfolgreicher einsatz des ritters der gerechtigkeit
thormente hat geschrieben: ?
13.06.2018 14:22
Ein Inbegriff der um sich greifenden MP-seuche.
gibt nen amtlichen impfhinweis: nicht künstlich aufregen und die immernoch reichlich vorhandenen guten sp titel genießen, viel spaß
thormente schrieb am
Ein Inbegriff der um sich greifenden MP-seuche.
Ultimatix schrieb am
Die sollten das ganze Geld lieber mal an arme Länder und Kinder schicken oder wenigstens einen Teil davon, anstatt das Geld an Leute rauszuwerfen die zu viel Zeit haben Fortnite zu zocken -.-
schrieb am