PlayStation 4: Seitenhieb auf Microsoft: "Die PlayStation 4 ist zuallererst eine Spielekonsole" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
29.11.2013
Jetzt kaufen ab 260,00€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

PlayStation 4
Ab 59.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Sony-Chef: Seitenhieb auf Microsoft: "Die PlayStation 4 ist zuallererst eine Spielekonsole"

PlayStation 4 (Hardware) von Sony
PlayStation 4 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Kazuo "Kaz" Hirai als Geschäftsführer von Sony erklärte auf der D11-Konferenz, dass die PlayStation 4 zuallererst eine Spiele-Konsole sei. Dies war wohl ein klarer Seitenhieb auf die Xbox One, schließlich standen die Spiele bei der Präsentation der Next-Generation-Xbox eher im Hintergrund. Microsoft legte bekanntlich viel Wert auf die Multimedia-Möglichkeiten des Gerätes und will die Games erst im Rahmen der E3 ins Rampenlicht rücken.

Hirai sagte: "Das Wichtigste, das wir tun müssen, ist uns darüber einig zu sein und zu verstehen, dass die PS4 eine hervorragende Videospiele-Konsole ist, die für Videospieler attraktiv ist. Wenn wir das verpassen, glaube ich nicht, dass wir die erste Etablierung erreichen werden. Diese Formel hat bei all unseren Konsolen funktioniert, einschließlich der PlayStation 4. (...) Das Angebot von Inhalten, die nichts mit Spielen zu tun haben, ist ein Bereich, den wir in einigen Monaten zeigen und besprechen werden, aber es handelt sich zu allererst um eine Spielekonsole."

Letztes aktuelles Video: E3-Teaser See the Future


Quelle: GamesIndustry.biz
PlayStation 4
ab 260,00€ bei

Kommentare

Freakstyles schrieb am
PascalSG hat geschrieben:So hatte Microsoft bisher nur Halo und Gears of War zu bieten und eventuell ist noch Fable zu nennen. Andere Exklusivtitel sind kein Kaufgrund.
Wenns danach gänge hätte ich aber so einige Konsolen verpasst. Nur weil da Exklusiv drauf steht, bedeutet das nicht das das Spiel besser ist als seine Genrevertreter. Oder das es mich überhaupt interessiert von Story/Konzept her.
myhOmie schrieb am
Sämtliche Preise bei Amazon sind Placeholder. Ist auch Xmal vermerkt.
Wer lesen kann...
holzini hat geschrieben:ich hol mir die konsole AUF GAR KEINEN FALL wenn die Games 99 ? kosten wie es auf amazon gelistet ist. Genauso soll der neue controller auch 99 ? kosten.
Ich finde schon den Preis von 59 ? für Controller bzw. Spiel,
der sich konstant seit 7 jahren hält, nicht angemessen , ja sogar frech. ( wenn man überlegt was z.T. für spiele für 59 ? verkauft werden, muss man leider viel zu oft erkennen, dass man einen verdammt schlechten deal gemacht hat)
ich bleib bei Browser games ^^
holzini schrieb am
ich hol mir die konsole AUF GAR KEINEN FALL wenn die Games 99 ? kosten wie es auf amazon gelistet ist. Genauso soll der neue controller auch 99 ? kosten.
Ich finde schon den Preis von 59 ? für Controller bzw. Spiel,
der sich konstant seit 7 jahren hält, nicht angemessen , ja sogar frech. ( wenn man überlegt was z.T. für spiele für 59 ? verkauft werden, muss man leider viel zu oft erkennen, dass man einen verdammt schlechten deal gemacht hat)
ich bleib bei Browser games ^^
Arietus92 schrieb am
Dafür sollte eine Spielkonsole als solche auch konzipiert sein, diese Anspielungen sind reine Marktstrategien seitens Sony. Ich bin der festen Überzeugung, dass die Unterschiede zwischen den beiden Konsolen in allen Bereichen minimal ausfallen werden, ich bin mir sogar sehr sicher, dass diese den Differenzen der jetztigen Konsolengeneration ähneln werden. Meine persönliche Sorge besteht nur im Einfluss der Spiele-Entwickler und deren Design-Entscheidungen. Heutzutage orientiert man sich stark an sozialen Netzwerken wie Facebook, weil man dort eine Community vorfindet, welche die heutigen Geschmäcker in Sachen Ästhetik und Sinn für Konsum wiederspiegelt. Stichwort: daddeln. Einen tiefgreifenderen Sinn wird man in den allermeisten Spielen nicht erkennen oder finden können, was sich aus der Inkonsequenz,die Spiele für diese potenziellen Käufer zu entwickeln, ergibt. So ganz nach dem Motto: "Wenn der sich ein Samsung Galaxy S4 oder ein Iphone 5 leisten kann, wird der auch auf unser leppisches Spiel anspringen." Die triste Realität ist die, dass es sich auch tatsächlich auf dieser Art und Weise abspielt, das Spiel.
Speerhart schrieb am
Es stimmt schon, dass die Präsentationen beider Lager sehr unterschiedlich ausgefallen sind.
Bei Sony sah man keine Konsole dafür aber einiges von spielerischen Innovationen und detaillierte (im Vergleich zur Konkurrenz) Informationen zur verbauten Hardware.
Bei Microsoft sah man zwar das Design der Konsole aber nur dürftige Informationen was drin steckt, genauso fiel die Auswahl an Spielen mager aus. Allerdings lässt das Versprechen auf 14 neue Spielereihen hoffen. So hatte Microsoft bisher nur Halo und Gears of War zu bieten und eventuell ist noch Fable zu nennen. Andere Exklusivtitel sind kein Kaufgrund.
Letztendlich werden sich die Konsolen nichts nehmen und Plattformübergreifende Spiele werden gleich aussehen. So kommt es letztlich auf die Exklusivtitel an. Denn das ganze gehype von Microsoft, man bringe eine Multimediaplattform raus, entspricht der Wahrheit, aber ist letztlich nichts neues. Die alten Konsolen waren bereits darauf ausgelegt mehr zu sein, als nur eine Spielekonsole, dieses wurde letztlich nur optimiert.
schrieb am

Facebook

Google+