PlayStation 4: Keine Spielinstallationen auf externen Festplatten erlaubt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
29.11.2013
Jetzt kaufen ab 266,99€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

PlayStation 4: Keine Spielinstallationen auf externen Festplatten erlaubt

PlayStation 4 (Hardware) von Sony
PlayStation 4 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Auf der PlayStation 4 wird es nicht möglich sein, Spiele auf einer externen Festplatte zu installieren. Das hat Shuhei Yoshida, Boss der Sony Worldwide Studios, über Twitter bestätigt.

Allerdings besteht wie mit der PS3 die Möglichkeit, die interne Festplatte durch eine Festplatte eines anderen Herstellers zu ersetzen - eine Option, die Microsoft bei der Xbox One nicht gestatten will. Auf der Microsoft-Konsole muss man zunächst auch auf die Möglichkeit verzichten, externe Festplatten an die Konsole anzuschließen (siehe News).

Letztes aktuelles Video: PlayStation Plus


PlayStation 4
ab 266,99€ bei

Kommentare

Usul schrieb am
maho76 hat geschrieben:weil ich als grafiker mit kunden- und agenturversionen mitziehen muss, da ich sonst (bald) keine Daten mehr verarbeiten kann (habe im Moment 3 cs-versionen auf dem rechner, da Adobe nur downgrades bis maximal 2 Versionen nach unten bietet, NOCH, ich bin mir sicher das canceln sie auch noch).
ist wie gesagt noch nicht der fall, aber spätestens wenn ein Großteil der Agenturen updated MUSS ich mitziehen, sonst bekomme ich keine aufträge mehr.
Ja, das kann ich nachvollziehen - allerdings hast du ja selbst geschrieben, daß momentan eher CS4 der Standard ist, von 2008. Also eine 4 Jahre alte Version. Wenn du also optimistisch bist, kannst du ja annehmen, daß es zumindest noch weitere 4-5 Jahre dauert, bis du nicht einmal mehr mit CS6 weiterkommst und dann die Cloud-Version nehmen mußt... auch wenn ich nicht so richtig daran glaube, daß Adobe an diesem Modell festhalten wird.
Aber das ist natürlich nur eine optimistische Annahme. :)
Sir Richfield schrieb am
maho76 hat geschrieben:ist wie gesagt noch nicht der fall, aber spätestens wenn ein Großteil der Agenturen updated MUSS ich mitziehen, sonst bekomme ich keine aufträge mehr.
BTT
Das ist mit einer der Gründe aus denen ich Adobe eigentlich permanent die Pleite an den Hals wünsche.
Deren Formate sind (wahrscheinlich absichtlich) teilweise von einer zur anderen Version inkompatibel.
Und dann gehst du hin und suchst einen Drucker, der zufällig deine Version hat (oder überhaupt dein Programm), anstatt einen zu suchen, der das bessere Preis/Leistungsverhältnis hat.
Ich weiß auch nicht, wie man deren Monopol aufbrechen soll, man hat dann nämlich das gleiche Problem wie mit nicht Office Produkten, ala "Ist ja toll, dass du Open Office nutzt und Linux und so, aber ich als Behörde kann deinen Brief nicht lesen, guck doch, wie du dein Geld achichregmichwiederauf.
Als Dienstleister biste dann echt gekniffen, ich musste mich jetzt wegen einem mit Illustrator* und Framemaker rumprügeln. Blöderweise nutzt der jetzt ein CMS, deren Entwickler (glücklicherweise) mit Adobe gebrochen hat (weil wenn zwei sich gegenseitig verarschen wird's schwer).
Naja, vielleicht wird svg ja irgendwann mal brauchbar, wenn man mal einheitliche renderer schreiben kann...
*DAS Programm hasse ich ja. Die UI sieht aus wie Photoshop, benimmt sich aber im Ansatz nicht so.
Äh, wie kamen wir jetzt DARAUF? Achso SONY - MS - Cloud - always on - Abo - Adobe. ;)
CS als Abo ist in meinen Augen eine große Frechheit. Agenturen wird das nicht interessieren, aber mittlere und kleine Unternehmen, bzw. Freelancer werden bluten müssen. Wenn die Nutzung des Programms den Preis nicht einspielt, dann kann das Abo noch so günstig sein, du machst Verlust.
Und wenn deine Kunden umsteigen, dann musst du mitgehen oder...
Flextastic schrieb am
dafür sind die adobe-produkte jetzt günstiger, das thema hatte ich erst
maho76 schrieb am
Ich verstehe nicht ganz, warum du gezwungen bist upzudaten.
weil ich als grafiker mit kunden- und agenturversionen mitziehen muss, da ich sonst (bald) keine Daten mehr verarbeiten kann (habe im Moment 3 cs-versionen auf dem rechner, da Adobe nur downgrades bis maximal 2 Versionen nach unten bietet, NOCH, ich bin mir sicher das canceln sie auch noch).
ist wie gesagt noch nicht der fall, aber spätestens wenn ein Großteil der Agenturen updated MUSS ich mitziehen, sonst bekomme ich keine aufträge mehr.
BTT
schrieb am

Facebook

Google+