PlayStation 4: Video-Aufnahmen über HDMI sollen möglich sein - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
29.11.2013

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

PlayStation 4: Video-Aufnahmen über HDMI sollen möglich sein

PlayStation 4 (Hardware) von Sony
PlayStation 4 (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Brad Douglas von Sony Japan schreibt über Twitter, dass man über den HDMI-Ausgang der PlayStation 4 die Spielszenen direkt aufnehmen kann (Video-Capturing). Dies habe man auch im Rahmen der TGS-Keynote offiziell bestätigt, was besonders Macher von LetsPlay-Videos begrüßen dürften.

Bei der PS3 musste man aufgrund der Einschränkungen von HDCP (High-Bandwith Digital Content Protection) noch tricksen bzw. mit Adaptern arbeiten, um Aufnahmen zu ermöglichen. Zuletzt gab es sogar Gerüchte, wonach die PS4 keine HD-Capture-Karten wie Elgato unterstützen wird (siehe News). Mit der Entscheidung, Aufnahmen direkt über HDMI zu gestatten, sollte es aber auch dort keine Probleme geben.

UPDATE:

Ein neuer Twitter-Eintrag von Shuhei Yoshida, Leiter der Sony Worldwide Studios, legt nahe, dass das Feature zum Start der PS4 noch nicht verfügbar sein wird.

Letztes aktuelles Video: A Day with PlayStation


Kommentare

Levi  schrieb am
Wuschel666 hat geschrieben:Das kommt unerwartet.
Sony hat bei der Ps3 rausgeptacht, dass man Blu Rays über Scart ausgeben kann, da man sie ja sonst aufnehmen könnte.
Das kann ich ja jetzt sogar über HDMI. Das wird garantiert wegen den vielen Raubkopierern rausgepatcht werden.
Find das bei der ps3 ja nervig. Würde manchmal gern an Orten ne Blu Ray schauen wo es kein HD fähiges Gerät gibt. Kann ich aber nich, weil die Ps3 das Bild nich mehr über Scart ausgeben kann

Schwachsinn.
Ich schaue meine BluRays immernoch über Scart/Composite ...
Was rausgepatcht wurde, ist die Blu-Ray-HD-Ausgabe über Component.
SD kannst du alles wie gehabt wiedergeben.
Somit ist nur eine relativ kleine Untermenge von TVs betroffen, die FullHD sind, aber kein HDMI unterstützen. Vorm Schlechtreden, besser erkundigen.
Wuschel666 schrieb am
Das kommt unerwartet.
Sony hat bei der Ps3 rausgeptacht, dass man Blu Rays über Scart ausgeben kann, da man sie ja sonst aufnehmen könnte.
Das kann ich ja jetzt sogar über HDMI. Das wird garantiert wegen den vielen Raubkopierern rausgepatcht werden.
Find das bei der ps3 ja nervig. Würde manchmal gern an Orten ne Blu Ray schauen wo es kein HD fähiges Gerät gibt. Kann ich aber nich, weil die Ps3 das Bild nich mehr über Scart ausgeben kann
Index86 schrieb am
Gewaltig, die Ps4 is einfach nur gewaltig. Des is a wahnsinn, Scheisse, wie ich mich freue.Total geil !
M1L schrieb am
 Levi hat geschrieben:naja ... diese Unterscheidung sollte nicht das Problem sein ... viel mehr ist es die Umsetzung, die mich persönlich interessierst.
Gegen eine Softwarerealisation spricht, dass hdcp eigentlich afair immer bisher in Hardware realtime realisiert wurde. (oder nur das decoding?)
Für eine Softwarerealisation spricht, dass es nicht von Anfang an verfügbar ist. Und damit hast du recht: eine Potentielle Sicherheitslücke, die der HDCP-Verein sicher nicht gutheißen kann ... oder haben sie den Standard nach den masterkey-debakel doch mehr oder weniger fallen gelassen?

So weit ich weiß, ist HDCP immer hardwaremäßig verankert wordern.
Kenne mich mit der Materie auch nicht wirklich aus, aber laut Wikipedia bringt einen der Masterkey alleine auch nicht weiter. Man müsste erst auf Basis dessen eigene Chips bauen, um einen Nutzen davon zu haben. Das schließt natürlich aus, dass der 0815-Schwarzkopierer einen Nutzen daraus ziehen kann.
Macht mich auch ziemlich stutzig, wie Sony das realisieren will, ohne dass es in ein paar Jahren zum Skandal ausartet.
Das HDCP-Gremium müssten sie aber davon überzeugt haben müssen.
Levi  schrieb am
naja ... diese Unterscheidung sollte nicht das Problem sein ... viel mehr ist es die Umsetzung, die mich persönlich interessierst.
Gegen eine Softwarerealisation spricht, dass hdcp eigentlich afair immer bisher in Hardware realtime realisiert wurde. (oder nur das decoding?)
Für eine Softwarerealisation spricht, dass es nicht von Anfang an verfügbar ist. Und damit hast du recht: eine Potentielle Sicherheitslücke, die der HDCP-Verein sicher nicht gutheißen kann ... oder haben sie den Standard nach den masterkey-debakel doch mehr oder weniger fallen gelassen?
schrieb am

Facebook

Google+